* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Ford Escort

Der amerikanische Autohersteller Ford Motor Company ließ den Ford Escort in den Jahren 1968 bis 2000 in Europa produzieren. Die Fordwerke hatten sowohl deutsche, als auch britische Produktionsstandorte und deckten damit gemeinsam beide Automärkte ab. Gemessen an den Zulassungen war der Escort in seiner Zeit für europäische Verhältnisse eines der am meisten verkauften Autos. Auch heute noch fährt er vermehrt auf unseren Straßen und kann bei Autohändlern erstanden werden, die einen Ford Escort zum gebraucht kaufen anbieten. Eingestuft wird der Escort in der unteren Mittelklasse/Kompaktklasse und wurde mit Stufenheck, Schrägheck, als Kombi und Cabriolet sowie in der Version als Kastenwagen hergestellt. Die Motorisierung vom Typ Kent ist eine Vierzylinder-Viertakt-Maschine, die in der Leistung zwischen 29 und 74 kW liegt.

Ford Escort – Besonders beliebt bei Fahranfängern

Das Getriebe ist ein Schaltgetriebe mit 5 Gängen und lässt sich leicht bedienen. Das Fahrzeug besitzt Fahrerairbag und - für seine Zeit nicht selbstverständlich - einen Airbag für den Beifahrer. Das Antiblockiersystem ABS sorgt ebenfalls für mehr Sicherheit auf den Straßen. Das Öffnen der Fenster geschieht auf Knopfdruck und die Servolenkung unterstützt den Fahrer beim steuern des Escorts. Für den Diebstahlschutz steht die Wegfahrsperre zu Verfügung. Der Ford Escort fährt in der Schadstoffklasse Euro 4 und belastet daher die Umwelt nur in geringem Maße.