* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Honda Jazz

Der Honda Jazz wird nicht nur als Benziner oder Dieselfahrzeug angeboten, sondern auch als Hybrid-Fahrzeug. Der Antrieb erfolgt mit einem von Toyota entwickelten und produzierten Hybridaggregat. Der japanische Kleinwagen ist mit einem für seine Klasse recht üppigen ca. 380 Liter Kofferraum ziemlich gut ausgerüstet. Sicherheit wird beim Honda Jazz ebenfalls großgeschrieben, sodass er mit Front, Kopf- und Seitenairbags, Traktionskontrolle, Wegfahrsperre und einem ABS/ESP-System serienmäßig ausgestattet wurde. Der Bordcomputer mit Drehzahlmesser, Einparkhilfe für den Heckbereich und elektronisch verstellbare Außenspiegel, bereichern das Fahrzeug. Das Lenkrad mit Schaltwippen ist übersichtlich zu bedienen, eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung ist mit an Bord. Bei ausgesuchten Händlern kann man den Honda Jazz gebraucht kaufen.

Honda Jazz – Ausgestorbenes Modell erfolgreich wiederbelebt

Der Honda Jazz fährt in der Klasse der Kleinwagen und wird von dem japanischen Autohersteller Honda produziert. Die erste Generation des Fahrzeugs wurde bereits in den 1980er Jahren auf dem Automarkt angeboten. Außerhalb Europas ist der Honda Jazz als Honda Fit bekannt. Die Herstellung des Honda Jazz wurde 1986 eingestellt und erst zehn Jahre später mit dem Honda Logo wieder aufgenommen. Der Erfolg war spärlich und so wurde 2001 die zweite Generation des Honda Jazz aufgelegt, er fuhr in den USA und China erneut unter der Bezeichnung Honda Fit. Auf dem deutschen Automarkt wurde der Jazz ein Jahr später angeboten.