57 Angebote aus „Lada“ kaufen

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Lada

Aus der ehemaligen Sowjetunion stammt das 1966 gegründete Unternehmen Shiguli, das, um den breiten Markt zu bedienen, außerhalb von Russland unter dem Namen LADA fungiert. Die ersten Modelle entstanden in der Zusammenarbeit mit Fiat. Mit dem VAZ 2101, einem Kleinwagen, verkaufte LADA 1970 das erste Fahrzeug, welches sich stark am Fiat 124 orientiere. Seit 2003 darf sich LADA als der größte Hersteller Osteuropas bezeichnen und produziert jährlich knapp 750.000 Fahrzeuge. Obwohl sich die erste Fahrzeuggeneration in vielen Punkten am Fiat 124 ausrichtete, wurde das Modell deutlich verbessert und an die russischen Verhältnisse angepasst. Dieses Automobil ist auf den Automärkten inzwischen sehr beliebt, sodass man den Lada auch gebraucht kaufen kann.

Lada - Abänderungen für den westeuropäischen Markt

Ab dem Jahr 1984 stellt LADA diverse neue Fahrzeuge vor, unter denen sich insbesondere der als Sputnik bezeichnete LADA Samara einen Namen machte. Das Modell wurde zusammen mit Porsche entwickelt, besaß einen Vorderradantrieb und war in drei Motorvarianten verfügbar. Schnell wurde der Sputnik zum Prestigeobjekt des Unternehmens und kann mit Glück noch heute von LADA gebraucht gekauft werden. Seit 1995 konzentriert sich der Konzern auf den westeuropäischen Markt und ändert die Fahrzeuge deutlich ab. Während für Osteuropa die weiterhin auf die alten Kernpunkte gesetzt wird, kann sich der Westen am LADA 2110 erfreuen, einer Version des Samaras, die mit den europäischen Wagen in Konkurrenz treten sollte.