* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Mazda Premacy

Als Kompaktvan wurde der Mazda Premacy im Jahr 1999 vom japanischen Automobilhersteller Mazda Motors Corporation auf dem Markt gebracht und bis einschließlich 2005 hergestellt. Die Produktionsstandorte lagen in Japan und der Export wurde sowohl mit Asien als auch in Europa abgewickelt. Der Premacy ist fünftürig und besitzt ein Steilheck. Um seine Leistung auf die Straße zu bringen, sind Ottomotoren verfügbar die kräftemäßig 74 - 96 kW aufweisen. Alternativ zu erhalten sind Dieselaggregate, die 66 - 74 kW auf den Frontantrieb legen. Platz bietet der Mazda Premacy Kompaktvan für insgesamt fünf Personen, er ist zweireihig und kann durch Herausnehmen von Sitzen sein Ladevermögen deutlich erhöhen. Auf den Automärkten kann man den Mazda Premacy auch gebraucht kaufen und gilt dort als außerordentlich stabiles und robustes Familienauto.

Mazda Premacy - Ein Fahrzeug, das auch Familien begeistern kann

Später wurde eine Modellvariante (Active 7-Version) mit sieben Sitzen dem interessierten Kunden angeboten, damit konnte er dem erfolgreichen Opel Zafira Paroli bieten. Beide Versionen, fünf- oder siebentürig kann man auf dem Automarkt als Mazda Premacy gebraucht kaufen. Eine Überarbeitung erhielt der Premacy im Oktober 2001 in puncto Design, denn nicht nur die Leuchten und Scheinwerfer wurden verändert, sondern die Schürzen und Stoßstangen sind angepasst worden. Die Passagiere fahren mit dem System ABS und den eingebauten Front- und Seitenairbags im Straßenverkehr beruhigt, die elektronische Wegfahrsperre soll den Diebstahl des Mazda Premacy verhindern.