* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Proton Gebrauchtwagen

Aus Malaysia stammt der 1983 gegründete Automobilhersteller Proton, der lange Zeit im Auftrag von Mitsubishi tätig war, aber auch eigene Fahrzeuge produzierte. In Deutschland kamen hauptsächlich Lizenzmodelle von Mitsubishi unter dem Namen Proton auf den Markt. So basierte der Proton Satria beispielsweise auf dem Mitsubishi Colt und der Proton Wira auf dem Lancer. Ebenfalls stellt Proton Lizenzfahrzeuge von Citroën her und vertreibt diese unter einem eigenen Namen. Auf dem deutschen Markt sind die Fahrzeuge von Proton mittlerweile kaum noch zu erwerben. Einzig die bis 2001 in Deutschland verkauften Fahrzeuge, sowie Importe sind heute noch von Proton gebraucht zu kaufen.

Stärke in der Entwicklung

Proton zählt nicht zu den bekannten Herstellern, doch die Lizenzmodelle beweisen, dass sich das Unternehmen behaupten kann. Proton stellt überwiegend Fahrzeuge der Kompaktklasse her und komplettiert das Angebot durch Mittelklassefahrzeuge. Bis ins Jahr 2000 präsentierte Proton zudem mit dem Putra ein eigenes Coupé. Momentan wird beispielsweise der Proton Saga und Persona als Lizenzprodukt von Citroën hergestellt. Zudem gibt es einen Pick-up namens Proton Arena, der die Lizenzproduktion von Mitsubishi darstellt. Im Jahr 2003 kaufte Proton das britische Unternehmen Lotus auf, ein Jahr später folgte die Übernahme von MV Augusta und dessen Tochterunternehmen. Mittlerweile entwickelt Proton wieder vornehmlich neue Fahrzeugtechniken für Mitsubishi.