Kalaydoskop

Außergewöhnliche Aktivitäten in Köln

Essen gehen oder Party machen kann jeder. Wer Lust hat, mal etwas Außergewöhnliches zu unternehmen, findet in Köln zahlreiche Aktivitäten der besonderen Art. Insbesondere, wenn Ihr das Gefühl habt, jeden Tag immer wieder den gleichen Trott zu erleben, können tolle Erlebnisse mit Freunden, Arbeitskollegen oder der Familie für mehr Spannung im Leben sorgen. Außerdem habt Ihr dann coole Dinge erlebt, an die Ihr Euch auch später noch erinnern und von denen Ihr anderen berichten könnt. Wir stellen Euch fünf außergewöhnliche Aktivitäten in Köln vor, die garantiert für Spaß und Unterhaltung sorgen werden.

Jump House – Trampolinspaß für Groß und Klein

Das Jump House in Köln-Ossendorf ist der größte Trampolinpark in Nordrhein-Westfalen. Auf 3.800 Quadratmetern können sich Erwachsene und Kinder auf rund 120 Trampolinen austoben. Der Kölner Themenpark bietet sieben verschiedene Aktivitätsbereiche. Im Hauptfeld FreeJUMP sind 52 zusammenhängende Trampoline zu finden, auf denen man springen, hüpfen und Saltos schlagen kann. Sogar die Wände bestehen aus Trampolinen, so dass man coole Stunts mit 3D-Effekt ausprobieren kann. Im Bereich SlamJUMP sind zwei Basketballkörbe verbaut, in die man den perfekten Dunking versenken kann. Darüber hinaus gibt es noch eine Battle Box à la American Gladiator, drei 3D-Dodgeball-Völkerball-Felder und ein SurvivalJUMP, bei dem die Besucher einem rotierenden Balken durch Springen und Ducken ausweichen müssen. Wie auf Wolken landet man beim BagJUMP durch ein riesiges Luftkissen. Und schließlich sorgt ein spektakulärer Ninja-Warrior-Parcours mit 15 Stationen in drei Schwierigkeitsgraden noch für ordentlich Action. Wer hier nicht aus der Puste kommt, ist selbst schuld.

  • Wo: Köhlstraße 10, 50827 Köln
  • Wann: Dienstag–Donnerstag 15:00–21:00 Uhr, Freitag 13:00–21:00 Uhr, Samstag 9:30–22:00 Uhr, Sonntag 9:30–20:00 Uhr
  • Wieviel: 60 Min. Sprungzeit 12 Euro, 90 Min. Sprungzeit 18 Euro, 120 Min. Sprungzeit 24 Euro. Einmalig werden pro Person 2,50 Euro für rutschfeste JUMP House Socken hinzu.
  • Webseite: www.jumphouse.de/koeln

Unsicht-Bar – Essen in völliger Dunkelheit

Essen in absoluter Dunkelheit ist ein Sinneserlebnis der ganz besonderen Art. In der Unsicht-Bar in Köln-Klettenberg könnt Ihr ein viergängiges Menü in totaler Finsternis genießen und Euch dabei völlig aufs Hören, Schmecken, Fühlen und Riechen konzentrieren. Bedient werdet Ihr dabei von blinden oder stark sehbehinderten Kellnern, die ständig in Eurer Nähe sind und die ungewohnte Situation mit Wortwitz auflockern. Bei der Ankunft in der Unsicht-Bar werden die Gäste zunächst mit einem Aperitif begrüßt. Anschließend werden die Besucher in den zunächst noch von Kerzen erleuchteten Speisesaal geführt, wo sie sich an ihren Platz setzen können. Sind alle Gäste eingetroffen, werden die Kerzen gelöscht und der erste Gang wird serviert. Nach dem „Dinner in the Dark“ können die Besucher noch in der gemütlichen Bar sitzen und sich bei einem frisch gezapften Kölsch über das Genusserlebnis unterhalten.

  • Wo: Luxemburger Str. 319a, 50939 Köln
  • Wann: Mittwoch–Donnerstag 19:00 Uhr, Freitag–Samstag 18:00 & 21:00 Uhr, Sonntag 18:00 Uhr. Eine vorherige Reservierung ist erforderlich.
  • Wieviel: 35 Euro pro Menü (Rind, Fisch, Geflügel, vegan)
  • Webseite: www.unsicht-bar-koeln.de

Houserunning – Kopfüber in die Tiefe

Nervenkitzel mitten in Köln – beim Houserunning bekommt garantiert jeder weiche Knie. Angeseilt an eine Spezialkonstruktion klettern die Teilnehmer aus 28 Metern Höhe die Hauswand des Dorint Hotels an der Messe herunter. Schon wenn man oben auf dem Dach steht und in die Tiefe blickt, schießt selbst den Mutigsten das Adrenalin durch den Körper. Beim ersten Schritt über die Kante, gibt es dann den nächsten Kick. Anschließend klettert man senkrecht die Fassade entlang dem Abgrund entgegen – mit dem Gesicht voraus nach unten. Angeboten wird das spektakuläre Erlebnis von Jochen Schweizer von April bis September. Mitmachen kann jeder, der zwischen 50 und 110 Kilogramm wiegt und mindestens 16 Jahre alt ist. Bei einem Alter bis zu 18 Jahren benötigt man allerdings die Genehmigung der Erziehungsberechtigten. Voraussetzung für die Spiderman-Aktion ist außerdem eine normale physische Gesundheit.

  • Wo: Mülheimer Straße 22–24, 50679 Köln
  • Wann: 29.04, 30.04., 20.05., 21.05., 10.06., 11.06., 08.07., 09.07., 12.08, 13.08., 02.09., 03.09., 23.09., 24.09.
  • Wieviel: 59,90 Euro
  • Webseite: www.house-running.de/koeln

Team Escape – Gruppenevent mit kniffligen Rätseln

Plötzlich fällt die Tür hinter Euch ins Schloss und Ihr seid zusammen mit Euren Freunden, Euren Arbeitskollegen oder Eurer Familie in einem Raum eingesperrt. Um zu entkommen, müsst Ihr versteckte Hinweise und Gegenstände sammeln und kombinieren. Die Uhr tickt: Nur 60 Minuten haben die Spieler Zeit, um aus den Escape Rooms im Belgischen Viertel und am Eigelstein zu entkommen. Dabei ist Teamarbeit schwer gefragt. Nur gemeinsam ist die Mission zu meistern. Es gibt verschiedene Räume, die alle unter einem anderen Motto stehen. In „Die Galerie“ beispielsweise müssen die Teilnehmer als Team von Meisterdieben ein unbezahlbares Kunstwerk aus einer Privatgalerie stehlen. In „Süße Rache“ müssen sie als Hobby-Detektive einen Mord aufklären. In einem Raum können bis zu sechs Personen rätseln. Bei mehr als sechs Spielern lassen sich mehrere Räume gleichzeitig buchen.

  • Wo: Brüsseler Platz 14, 50674 Köln und Lübecker Str. 8-10, 50668 Köln
  • Wann: Nach Verfügbarkeit
  • Wieviel: Ab 71 Euro für zwei Spieler bis zu 135 Euro für sechs Spieler
  • Webseite: www./teamescape.com/cologne

Glowing Rooms – 3D-Minigolfen im Schwarzlicht

In Köln-Ehrenfeld befindet sich eine Indoor-Minigolf-Anlage der ganz besonderen Art. Denn in den Glowing Rooms kann man im Dunkeln Minigolf spielen – mit 3D-Brillen auf den Augen und einem Schläger in der Hand. Auf 350 Quadratmetern können sich die Spieler über 18 Bahnen in fünf Themenwelten freuen – von atemberaubenden Unterwasserwelten, einem geheimnisvollen Inka-Trail bis hin zu galaktischen Welten. Das Punktezählen übernimmt eine App, die übrigens eigens für die Minigolf-Anlage entwickelt worden ist. Um diese nutzen zu können, erhalten die Spieler iPods, die sie sich einfach per Band um den Hals hängen müssen. Da die Glowing Rooms äußerst beliebt sind, ist eine Reservierung zwingend erforderlich.

  • Wo: Venloer Straße 383, 50825 Köln
  • Wann: Montag–Donnerstag 14:00–21:00 Uhr, Freitag 13:00–0:00 Uhr, Samstag 10:00–0:00 Uhr, Sonntag 10:00–21:00 Uhr. Vorherige Reservierung am Wochenende erforderlich.
  • Preise: Erwachsene: 9,50 Euro, Kinder (unter 5 Jahre): Eintritt frei, Kinder (6-14 Jahre): 7,50 Euro

Weitere Tipps für weitere Aktivitäten in Köln findet Ihr in unseren Beiträgen Indoor-Aktivitäten für Kinder und Outdoor-Aktivitäten in Köln und in unserem Empfehlungen für außergewöhnliche Dates in Köln.

Hinterlasse einen Kommentar