Kalaydoskop

Anzeige des Monats Juli 2018: Proklamation Jesse James

Jesse James war vieles: ein Guerillamitglied, Bandit, Held, Familienvater und selbst heute noch eine Legende. Obwohl Jesse James Amerikaner war, kennt man den Namen heutzutage weltweit. Wie es zur Legende von Jesse James kam und wieso er einer der, wenn nicht sogar der bekannteste Gauner aller Zeiten wurde, erzählen wir Euch im Folgenden.

Geschichte von Jesse James

Geboren in Kearney Missouri, lebte Jesse James bereits im jungen Alter ein wildes Leben. Früh geprägt vom amerikanischen Bürgerkrieg, schloss sich Jesse im Alter von 16 einer Guerillatruppe an, in welcher sein Bruder, Frank James, ebenfalls ein Mitglied war. Nach dem Bürgerkrieg wurden aus den Guerillos Banditen, die James Brüder machten erstmals durch Bank- und Raubüberfälle auf sich aufmerksam. Im Jahr 1868 schlossen sich die James Brüder mit früherem Freund Cole Younger zusammen, es war der Anfang der James-Younger-Gang. Die Gang war zuerst berüchtigt für ihre brutalen Banküberfälle. Richtig bekannt, wurde Jesse James aber erst bei einem Raubüberfall in Gallatin Missouri, wo er den Kassierer der Bank erschoss. Jesse glaubte nämlich in dem Kassierer einen ehemaligen Milizoffizier, welche den früheren Guerillakommandanten Bloody Bill Anderson erschossen hatte, zu erkennen. In den kommenden Jahren sorgte die James-Younger-Gang durch zahlreiche Überfälle für viel Aufmerksamkeit. Insbesondere die Zugüberfälle, bei welchen die Gang lediglich die Safes ausraubten und die Passanten davonkommen ließen, erschufen späterhin eine Art Robin Hood Image.


Im Jahre 1874 erhielt eine Detektiv-Agentur den Auftrag die James-Younger-Gang zu stoppen, doch dies zuerst ohne Erfolg. Im folgenden Jahr kam es jedoch zu einer größeren Auseinandersetzung zwischen der Detektiv-Agentur und der James-Younger-Gang. Beide Seiten erlitten Verluste, woraufhin die James-Brüder entschieden nach Nashville zu ziehen. Bei einem Überfall auf die First National Bank in Northfield kam es erneut zu Verlusten auf Seiten der James-Younger-Bande, die einzigen die Heil davonkamen waren die James Brüder, welche in Nashville dann untertauchten. Während sein Bruder Frank versuchte ein normales Leben zu führen, gründete Jesse eine neue Bande. Teil seiner neuen Bande waren die Ford Brüder. Jesse schien den beiden zu vertrauen, eine Entscheidung die ihm später zum Verhängnis wurde. Der Gouverneur von Missouri setzte ein hohes Kopfgeld auf Jesse James, eine Gelegenheit, die sich die Ford Brüder nicht entgehen ließen und ihn anschließend im Hinterhalt töteten.

Die Anzeige des Monats Juli 2018

Jesse James Proklamation
Bildquelle: © Userbild | kalaydo.de
Ihr habt nun die Möglichkeit, einen Teil der Legende für Euer Wohnzimmer oder Büro zu ergattern. Die Proklamation des Gouverneurs von Missouri ist ein echter Hingucker und spielt zudem eine wichtige Rolle in der Geschichte der James Brüder. Die Inschrift „Dead or Alive“ kombiniert mit dem Entgelt, ist schlussendlich das, was zum Tode von Jesse James geführt hat. Last Euch dieses Sammlerstück nicht entgehen und macht es Teil Eurer Posterwand.

Stöbert gerne in unseren Anzeigen des Monats.

Hinterlasse einen Kommentar