Kalaydoskop

Clubs und Party Locations in Aachen

Kaum steht das Wochenende vor der Tür, heißt es für viele: Ab auf die Feiermeile! Wie es sich für eine Studentenstadt gehört, findet Ihr in Aachen zahlreiche Clubs, in denen Ihr so richtig steil gehen könnt. Die besten Locations stellen wir Euch hier vor.

Starfish

Platz zum Tanzen gibt es im Starfish reichlich. Unterteilt ist der Club in mehrere Areas. Im „Planet“, Aachens größter Mainhall, könnt Ihr zu House, Electro, Black und Dance abzappeln, während im „Starfox“ die 80er und 90er ein Revival erleben. Bei Fetenhits, aktuellen Charts und Schlagerhits ist Mitsingen natürlich erwünscht. Auch prominente Stars wie Markus Becker, Jürgen Drews und Nic haben hier schon ihre Lieder zum Besten gegeben. Im „Soul Club“ hingegen werdet Ihr mit feinstem Hip Hop, RnB, Soul und Dancehall verwöhnt. Wenn der DJ seine Platten kreisen lässt, bleibt Euch gar nichts anderes übrig, als auf die Tanzfläche zu stürmen. Damit Ihr die Gelegenheit habt, mit Euren Freunden oder einer neuen Bekanntschaft ein ruhiges Wort zu wechseln, gibt es die Cocktailbar, an der Ihr gemütlich eine Auszeit vom vielen Tanzen nehmen könnt.

  • Zielgruppe: Fans von Mainstream-Musik
  • Musikart: Pop, Electro, Dance, Hip Hop, RnB, Dancehall, Schlager, Fetenhits
  • Eintrittspreise: variiert
  • Adresse: Liebigstraße 19, 52070 Aachen
  • Öffnungszeiten: Freitag, Samstag und vor Feiertagen 22:00-06:00 Uhr (aktuelle Änderungen beachten)
  • Webseite: www.starfish-aachen.de
  • Nightlife

    Das Nightlife Aachen punktet mit einem variationsreichen Musikangebot. Los geht es donnerstags mit der Partyreihe „Alternative of Darkness“, die Fans von Rock, Gothic und Dark 80s beglückt. Ihr steht total auf Depeche Mode? Dann ist der erste Freitag im Monat Euer Tag. Neben Musik der britischen Band gibt es EBM und Synth-Pop auf die Lauscher. Dunkel, dreckig und laut wird es jeden zweiten Samstag bei der gleichnamigen Techno- und Rave-Party. Immer zu empfehlen sind auch die „Delicious Beats“ an jeden vierten Samstag, wo Ihr zu Electro, Charts und Classics die Hüften schwingen könnt. Sind die 80er und 90er Deine favorisierten Jahrzehnte, dann nichts wie ab ins Nighlife am dritten Samstag im Monat. Und das sind bei Weitem noch nicht alle Events. Das genaue Programm gibt es auf der Homepage zum Nachlesen.

  • Zielgruppe: alternativ angehauchtes Publikum
  • Musikart: je nach Tag unterschiedlich
  • Eintrittspreise: keine Angaben
  • Adresse: Wirichsbongardstraße 10, 52062 Aachen
  • Öffnungszeiten: Mittwoch 22:00-04:00 Uhr, Donnerstag-Samstag 22:00-5:00 Uhr, Samstag Afterhour 06:00-10:00 Uhr, Sonntag Afterhour 06:00-12:00 Uhr
  • Webseite: www.nightlife-aachen.de
  • Monoheidi

    An Wochentagen und in den frühen Abendstunden eine gemütliche Chillout-Bar, verwandelt sich das Monoheidi Freitag- und Samstagabend in einen der feinsten Clubs der Stadt. Das heißt, Ihr könnt nach der Arbeit gemütlich bei einem Cocktail relaxen, und müsst anschließend zum Abfeiern noch nicht einmal die Location wechseln. Doch nicht nur die Cocktails schmecken, das Repertoire an Weinen, Sekt, Champagner, Bier und Spirituosen ist so vielfältig wie exzellent. Damit nicht nur Eure Leber etwas zu tun bekommt, sondern auch die Ohren, werdet Ihr mit erstklassigen elektronischen Beats beschallt.

  • Zielgruppe: alle, die ihren 25. Geburtstag schon hinter sich haben
  • Musikart: Electro
  • Eintrittspreise: keine Angaben
  • Adresse: Marienbongard 2, 52062 Aachen
  • Öffnungszeiten: Montag-Mittwoch 12:00-01:00 Uhr, Donnerstag-Freitag 12:00-04:00 Uhr, Samstag 12:00 bis Open End, Sonntag 12:00-00:00 Uhr
  • Webseite: www.monoheidi.de
  • Apollo

    Auch im Apollo, das neben dem Club auch noch ein Kino beherbergt, lässt es sich prima feiern. Für Studenten und alle anderen, die gerne schon unter der Woche ihr Tanzbein schwingen wollen, ist das Apollo ideal. Dienstags geht es los mit der Partyreihe „Remmidemmi“. Der Name ist Programm. Zu Charts, Partyclassics, House und Funk bebt der Laden in der Pontstraße. Party-Animals, die auf 90er, 2000er, Charts, RnB und Hip Hop stehen, sollten sich am besten bei dem regelmäßig stattfindenden Event „Party Animals“ blicken lassen. LGBTs & Friends werden mit Sicherheit bei der Partyreihe „Ahoi Club“ glücklich. Um bei dem vielfältigen Angebot den Überblick zu bewahren, findet Ihr auf der Homepage immer das aktuelle Programm.

  • Zielgruppe: Mittzwanziger, Studenten, LGBT
  • Musikart: je nach Veranstaltung
  • Eintrittspreise: je nach Veranstaltung
  • Adresse: Pontstraße 141-149, 52062 Aachen
  • Öffnungszeiten: in der Regel ab 23:00 Uhr; Open End
  • Freiraum

    Erst 2015 eröffnet, ersetzt das Freiraum die vormaligen Läden Abendrot, Image und Flowers. Viel Arbeit war nötig, um die drei Clubs zu einem großen zu vereinen, doch es hat sich gelohnt. Seitdem wird im „Freiraum unten“ zu Dance, House und Electro abgefeiert, während eine Etage höher im „Freiraum oben“ Black-Beats den Ton angeben. Mit den Umbaumaßnahmen hat sich auch einiges an der Lichtanlage getan. Modernste LED-Technik, die es so in der Region noch nicht gegeben hat, machen das Freiraum einzigartig.

  • Zielgruppe: stylishes Partyvolk
  • Musikart: Zwei Areas: Dance, House, Electro / Black Music
  • Eintrittspreise: keine Angaben
  • Adresse: Pontstraße 141-149, 52062 Aachen
  • Öffnungszeiten: in der Regel Freitag und Samstag ab 23:00 Uhr; Open End
  • Hinterlasse einen Kommentar