Kalaydoskop

Confettiblush – der Fashion & Lifestyle-Blog von Lisa Drebber

Die erste Bloggerin aus unserem schönen Rheinland, die wir für Euch entdeckt haben und mit unserem Kalaydoskop Blogger-Award auszeichnen möchten, ist die 24jährige Lisa Drebber. Sie hat Kulturjournalismus in Köln studiert und mit dem Fashion & Lifestyle-Blog Confettiblush ein ganz tolles und sehenswertes Blog-Magazin ins Leben gerufen.

Auf ihrem Blog findet Ihr viel Kreatives, wie stilvolle Outfits, hübsche Deko- und DIY-Ideen sowie zahlreiche lesenswerte persönliche Gedanken von ihr. Dazu zählen zum Beispiel Ideen für Muttertagsgeschenke, Erlebnisse von ihren Reisen oder Tipps für den perfekten Instagram-Feed. Und wenn Euch ihre hübschen Outfits gefallen, könnt Ihr sie sogar über ihren Shop nachkaufen. Lisa hat außerdem einen tollen Instagram-Feed und bereits über 5600 Follower. Wenn Ihr noch mehr über sie erfahren möchtet, schaut doch mal auf ihren Profilen vorbei und folgt ihr dort:

Fashion & Kreativität – Confettiblush auf Instagram

Um Euch einen kleinen Vorgeschmack zu geben, haben wir ein paar tolle Instagram-Bilder aus ihrem Feed für Euch zusammengestellt. Ihr Motto dort ist übrigens: „Die Welt braucht mehr Räubertöchter und weniger Prinzessinnen!“ 😉

Unser Interview mit Lisa – Vintage-Trend, Bohemian & französischer Landhausstil

Damit Ihr Lisa noch etwas persönlicher kennenlernen könnt, haben wir ein kleines Interview mit ihr geführt, in dem wir u.a. über das Rheinland, ihr Lieblingsoutfit, die Möbel-Trends des Jahres und ihre Lieblingsdeko gesprochen haben:

Hi Lisa, Du hast im April 2015 Deinen Blog Confettiblush gestartet. Bitte stell uns Deinen Blog kurz vor und erzähle uns, wie der Name zustande kam.

Hallo und vielen lieben Dank für die Auszeichnung des Kalaydoskop Blogger Awards, über die ich mich sehr freue! Genau seit Mai 2015 berichte ich mehrmals wöchentlich über spannende Themen aus dem Fashion- und Lifestyle-Bereich und teile all das, was mir Spaß macht und Freude bereitet, mit meinen Lesern. Den richtigen Namen für meinen Blog zu finden, war anfangs gar nicht so einfach. Ich wollte einen Begriff kreieren, der neugierig macht und gut in Erinnerung bleibt. Nach langem Überlegen und etlichen Ideen habe ich mich für Confettiblush entschieden und bin bis heute sehr glücklich damit.

Aus welcher „Kalaydo-Region“ stammst Du und welche besondere Tipps für Deine Region hast Du für unsere Nutzer?

Für mein Studium bin ich vor einigen Jahren nach Köln gezogen und lebe seitdem in unserer schönen Domstadt. Vor allem die Kölner Südstadt, in der ich lange gewohnt habe, und der Rheinauhafen gefallen mir richtig gut. Und das ist eigentlich auch schon mein Tipp für alle Besucher: Abseits der typischen Touristen- und Shopping-Routen erlebt man Köln auf eine viel persönlichere Weise. Es lohnt sich sehr, nicht nur den Dom und bekannte Museen zu besuchen, sondern auch einzelne Veedel zu erkunden. Und jetzt im Sommer kann man diese Eindrücke super während eines leckeren Kölsch auf sich wirken lassen.

Was ist für Dich das schönste Event im Rheinland und warum?

Die Rheinländer sind bekanntlich ja ein sehr fröhliches Völkchen, das gerne feiert und eine gute Zeit erlebt. Deshalb gibt es in Köln das ganze Jahr über viele tolle Events. Karneval ist natürlich mit Abstand die bekannteste Veranstaltung, aber auch andere Events haben viel zu bieten, darunter Highlights wie die „Kölner Lichter“ und etliche kleinere Kulturveranstaltungen. Ich selbst bin auch ein riesiger Fan der Kölner Weihnachtsmärkte und diverser Street Food Festivals, die man im Rheinland immer wieder besuchen kann. Als nächstes freue ich mich auf das Holi Festival of Colours, das im Juli in Köln stattfinden wird.

Was ist Dein Lieblingsmöbelstück und warum?

Ein einzelnes Lieblingsstück habe ich nicht, es macht mir aber sehr viel Spaß, verschiedene Möbelstücke miteinander zu kombinieren und ein hübsches Gesamtbild zu entwerfen. Ich liebe zum Beispiel den Französischen Landhausstil und versuche immer wieder, mich an diesem Einrichtungsstil zu orientieren. Helle, rustikale Holzmöbel mag ich sehr gerne, da sie meiner Meinung nach ideal sind, um ein tolles Landhausflair mit gemütlicher Atmosphäre zu erschaffen. Es gibt zum Beispiel viele schöne Schränke, Kommoden und Bänke in diesem Stil.

Lisa liebt den weißen Landhausstil, Bild: confettiblush.com

Siehst Du Vintage-Möbel noch immer im Trend dieses Jahr bzw. was sind für Dich die Möbel-Trends 2016?

Ja, Vintage liegt meiner Ansicht nach noch immer stark im Trend. Einer der Gründe ist sicherlich, dass diese Möbel sehr individuell und ausdrucksstark wirken. Gegenstände, die eine Geschichte erzählen, sind einfach sehr persönlich. Im Kontrast zum Vintage-Trend sind dieses Jahr aber auch minimalistische Einrichtungsgegenstände sehr beliebt, die dem skandinavischen Einrichtungsstil entsprechen. Der Trend zum puristischen Einrichtungsstil geht hingegen deutlich zurück. Ich selbst lasse mich von diesen Tendenzen allerdings nicht allzu stark beeinflussen, denn Trends kommen und gehen bekanntermaßen ja sehr schnell. Nur weil eine Fachmesse oder ein Magazin uns sagt, was dieses Jahr angesagt ist, würde ich mein Haus beziehungsweise meine Wohnung noch lange nicht auf den Kopf stellen. 😉

Was ist ist dein Lieblingsoutfit und was sind Deiner Meinung nach die Fashion-Trends 2016?

Ich liebe fließende Stoffe und lange Kleider im Bohemian Stil. Weil die aber nicht unbedingt alltagstauglich sind, findet man auf meinem Blog überwiegend Outfits, welche diesem Stil zwar nahe kommen, sich aber zu vielen Gelegenheiten tragen lassen. Dafür verwende ich gerne schöne Accessoires, Ethno-Muster und Naturtöne, um einen lässigen Casual Look für jeden Tag zu kreieren. Knallbunte, exzentrische Outfits wird man auf meinem Blog nicht finden, weil ich den natürlichen Look sehr gerne mag. Deshalb freue ich mich auch total über die Fashion-Trends dieses Jahres: Unabhängig von einzelnen Formen, Farben und Schnitten kann man sagen, dass der Trend definitiv zur sogenannten Fair-Fashion und Slow-Fashion geht. Dabei setzt man auf nachhaltige, qualitativ hochwertige Mode, die fair produziert wurde und für ein vorbildliches Umweltbewusstsein steht.

Lisa im Bohemian Style

Was sind Deine Empfehlungen für den Kleiderschrank und welches Kleidungsstück darf in Deinem Kleiderschrank nicht fehlen?

Absolute Must-Haves sind meiner Meinung nach ein Paar gut sitzende Jeans und qualitativ hochwertige Basics – also schlichte T-Shirts und Tops, die vielfältig kombiniert werden können. Zudem würde ich eine schwarze Lederjacke und einen schicken Blazer beziehungsweise ein gutes Jackett empfehlen. Diese Teile zählen für mich zur Basis eines Kleiderschranks, die optimal mit modischen Trendteilen aufgepeppt und kombiniert werden können.

In Deinem Blog befindet sich die Kategorie „Interior & DIY“. Gibt es etwas Selbstgemachtes, auf das Du richtig stolz bist?

Ich muss zugeben, dass ich selbst eher kleine Dekorationen und Accessoires bastele, die super einfach sind, aber eine große Wirkung erzielen. Besonders gut gefallen mir zum Beispiel meine selbstgemachten Schneekugeln, die ich zu Weihnachten gebastelt habe. Kürzlich habe ich zudem alte Jeans mit lustigen Patches und Pompons versehen. Meine ehemalige Mitbewohnerin war im DIY-Bereich aber noch viel kreativer als ich und hat zum Beispiel Schuhregale und ein Sofa aus alten Paletten gebaut. Das sah wirklich super aus und ich bewundere solche Arbeiten sehr.

Lisas selbstgemachte Schneekugeln, Bild: confettiblush.com

Welche Einrichtungstipps würdest Du Leuten geben, die nicht so viel Geld zur Verfügung haben?

Eine Möglichkeit besteht darin, seine Möbel selbst zu bauen. Ich kann aber auch jeden gut verstehen, der eher weniger auf DIY steht, und würde in diesem Fall empfehlen, nach schönen, gebrauchten Sachen Ausschau zu halten. Auf praktischen Online-Portalen wie kalaydo.de und auf verschiedenen Flohmärkten lassen sich häufig richtige Schätze finden. Hübsche Einrichtung muss gar nicht teuer sein, sie erfordert nur ein bisschen Geduld und einen guten Blick. Und damit wären wir auch sogar wieder beim Vintage-Trend.

Was sind Deine persönlichen Lieblings-Blogs und Lieblings-Instagram-Accounts? Was sind Deine sonstigen Inspirationsquellen?

Ich selbst liebe es, neue Blogs zu entdecken und lasse mich definitiv sehr viel im Internet inspirieren. Es gibt unheimlich tolle Blogs und am liebsten würde ich sie hier alle aufzählen. Ich beschränke mich jetzt aber mal auf meine drei absoluten Top-Favoriten, die modemäßig zwar einen anderen Stil präsentieren, als mein eigener Blog, mich aber über Jahre hinweg inspiriert haben: Es sind die schwedischen Blogs von Kenza Zouiten und Linda Juhola sowie der finnische Blog von Marianna Mäkela. Darüber hinaus lasse ich mich natürlich auch im echten Leben inspirieren, am liebsten auf Kunst- und Kulturveranstaltungen, auf Fachmessen und auf Reisen. 🙂

Lieben Dank Dir, Lisa, für das Interview. Wir wünschen Dir und confettiblush weiterhin viel Erfolg!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare1 Kommentar

  1. Vielen lieben Dank für diesen tollen Bericht. 🙂 Das Interview hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich bin schon gespannt auf die nächsten Kalaydoskop Blogger-Awards und freue mich auf weitere Blog Vorstellungen. 🙂

    Beste Grüße,
    Lisa

Hinterlasse einen Kommentar