Kalaydoskop

Die besten Fahrradmärkte in Bonn 2019

Wind im Haar, frische Luft um die Nase: Im grünen Bonn macht Radfahren besonders Spaß. Wer die Frühjahrstage auf morgendlichen Fahrten zur Arbeit oder einer Tour am Rhein entlang genießen möchte, aber noch kein Fahrrad besitzt, für den gibt es in der Bundesstadt zahlreiche Möglichkeiten, Schnäppchen zu ergattern oder die Ersatzteilkiste aufzufüllen.

Bonn belegte beim Fahrradklima-Test 2016 des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) einen mittelmäßigen 22. Platz. Es konnte sich jedoch immerhin unter den „Aufholern“, also den Städten, die besonders viel Neues für ihre Fahrradfreundlichkeit tun, unter den Top 10 behaupten. Super Bedingungen also, um unter die Radfahrer zu gehen. Startpunkt dafür: die Fahrradmärkte in Bonn und Umgebung. Für eingefleischte Schnäppchenjäger sind zudem die Versteigerungen der Fundbüros besondere Highlights.

Bike-House der Caritas

Wer eine soziale Ader besitzt und neben einem Schnäppchen sich auch ein gutes Gewissen machen möchte, der ist beim Bike-House richtig. Die Caritas bietet arbeitslosen jungen Menschen zwischen 16 und 25 Jahren die Möglichkeit, technische und verkäuferische Erfahrungen in einer Fahrradwerkstatt zu sammeln. Ob Kinderfahrräder, hochwertige Mountain- und Trekkingbikes oder Rennräder, das Bike-House bietet aufgearbeitete Gebrauchträder mit Qualitätsgarantie an. Hier findet Ihr ebenfalls gebrauchte und neue Ersatzteile, Codierungen für Euer Fahrrad um Diebstahl entgegenzuwirken und nicht zuletzt technische Beratung.

  • Wo: Mackestraße 36, 53119 Bonn
  • Wann:  Von März bis September: Montag, Dienstag & Mittwoch 13:00–17:00 Uhr; Donnerstag 13:00–20:00 Uhr; Freitag 10:00–14:00 Uhr
    Von Oktober bis Februar: Montag, Dienstag & Mittwoch 13:00–17:00 Uhr; Donnerstag 13:00–18:30 Uhr; Freitag 10:00–14:00 Uhr
  • Webseite:www.bike-house-bonn.de

Fundsachenversteigerung der Stadt Bonn

Etwa alle zwei Monate versteigert die Stadt Bonn Liegengebliebenes aus den Fundbüros des gesamten Stadtgebiets, dessen ursprüngliche Besitzer sich nicht melden. Die Versteigerungen sind wegen der angebotenen Fahrräder besonders beliebt, in den meisten Fällen gibt es Dutzende davon. Der Zustand der Räder ist wechselnd. Die Termine werden in der Presse und auf der Website der Stadt Bonn bekannt gegeben.

  • Wo: Versteigerungssaal des Stadthauses, Berliner Platz 2 in Bonn
  • Wann: 22.01.2019, 26.03.2019, 25.06.2019, 24.09.2019, 19.11.2019 und 21.01.2020; jeweils ab 8:30 Uhr (außer am 26. März, da ab 17:00 Uhr)

Geheimtipp für Studenten:

Die Studentenwohnheime wie auch Verbindungen in der Stadt bieten in unregelmäßigen Abständen Fundsachen zum Verkauf an, darunter auch Fahrräder. Zuständig ist meist der Fahrradbeauftragte oder Hausverwalter des Heims. In vielen Fällen reparieren die Studenten die Fahrräder im Vorfeld, ideal also für alle, die schnell und günstig ein sofort fahrbereites Rad brauchen. Angekündigt werden die Verkäufe an den Schwarzen Brettern im Wohnheim, in den Mensen oder beim AStA in der Nassestraße 11 sowie über Kleinanzeigen.

Tipp: In unserem Beitrag Flohmärkte in Bonn findet Ihr Termine zu Flohmärkten in Bonn.

Hinterlasse einen Kommentar