Kalaydoskop

Die schönsten Flohmärkte in Düsseldorf

Düsseldorf ist nicht nur die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens, sondern ebenso eine wahre Trödelhochburg. Das ganze Jahr über bilden die unterschiedlichen Flohmärkte vielfältige Tummelplätze für Schnäppchenjäger und Secondhand-Fans aller Art. Wir haben die schönsten Flohmärkte in Düsseldorf für Euch zusammengestellt.

Traditioneller Radschlägermarkt

Düsseldorfs Radschlägermarkt in Derendorf ist der älteste Trödelmarkt der Stadt und gehört gleichzeitig zu einem der vielfältigsten in der Rheinmetropole. Seit 1972 treffen sich hier Profitrödler und Hobbybummler, um kostbare Antiquitäten zu handeln, kunterbunte Modeschnäppchen aus den 1960ern bis 1980ern zu erhaschen oder nützliche Gebrauchswaren sowie Retro-Möbelstücke zu entdecken. Einmal pro Monat lockt Euch der Klassiker unter den Flohmärkten, um Euer Wochenende mit dem ein oder anderen Schnäppchen zu veredeln. Zur Stärkung gibt es unter anderem Bratwurst- und Crêpestände.

  • Adresse: Ulmenstraße (Großmarkt) 275, 40468 Düsseldorf
  • Anfahrt: Bahnhaltestelle Großmarkt (U705 und  U707), Bushaltestelle Großmarkt (Linien 729 und 807)
  • Öffnungszeiten: 10. Februar, 10. März, 14. April, 5. Mai, 2. Juni, 14. Juli, 11. August, 8. September, 13. Oktober, 10. November und 8. Dezember, jeweils 11:00 – 17:00 Uhr
  • Webseite: www.düsseldorf.de

Trödel- und Antikmarkt Aachener Platz

Der Trödel- und Antikmarkt Aachener Platz ist in Düsseldorf Kult. Seit nunmehr 40 Jahren ist der Flohmarkt eine feste Instanz im Veranstaltungskalender der Stadt und hat sich gänzlich auf die Bedürfnisse seiner vielzähligen Gäste eingestellt: Das komplett asphaltierte Freigelände sowie die beheizte Zelthalle bieten Euch sommer- wie wintertags die ideale Voraussetzung für erfolgreiche Trödeltage. Bis zu 600 Händler offerieren hier vorwiegend antike Gebrauchtwaren, aber auch Secondhand-Kleidung und Kuriositäten aller Art. Daneben werden vor Ort Stühle hergestellt oder Scheren geschliffen, der angeschlossene Wochenmarkt liefert Euch zudem frisches Obst und andere Lebensmittel. Stimmungsvolle Live-Musik gehört dabei ebenso zum Charme des Marktes wie der lauschige Biergarten im Außenbereich und die charmante Cappuccino-Bar im Zelt.

  • Adresse: Ulenbergstraße 10, 40223 Düsseldorf
  • Anfahrt: U-Bahnhaltestelle Aachener Platz (Linie U72); Bushaltestelle Aachener Platz (Linie 723, 726)
  • Öffnungszeiten: Jeden Samstag, 7:30-17:00 Uhr
  • Webseite: www.trödelmarkt-aachenerplatz.de

Trödelmarkt P1 – Schnäppchenjagd in großem Stil

850 Aussteller auf einer Fläche von etwa 60.000 Quadratmeter – der Trödelmarkt P1 bietet ein Trödelerlebnis der Superlative. Der Parkplatz P1 der Düsseldorfer Messe verwandelt sich von Frühling bis Herbst in eine pulsierende Zeltstadt. Neben dem gewöhnlichen Trödelangebot und hochwertigen Antiquitäten ist der Markt besonders für seine exklusive Secondhand-Kleidung bekannt. Hier wechseln hochwertige Accessoires und erstklassige Designerstücke den Besitzer. Ein reichhaltiges Angebot an Pommes-Ständen und anderen Buden runden Euren Trödeltag ab.

  • Adresse: Messeparkplatz P1, 40474 Düsseldorf
  • Anfahrt: U78 bis Messe/Arena, ab dort fahren Shuttlebusse zum Marktgelände
  • Öffnungszeiten: 3. März, 11:00 – 16:30 Uhr (weitere Termine werden noch bekanntgegeben)/li>
  • Webseite: www.expo-concept.de
Dosen
Auf den Düsseldorfer Flohmärkten lassen sich tolle Schätze finden. Bildquelle: © STUDIOGRANDOUEST / istockphoto.com

Beats und Bummel – Gare du Neuss

Hipper Retrotrödel und Vintage-Mode erwarten Euch am Gare du Neuss. In den drei Veranstaltungshallen des historischen Güterbahnhofs lässt es sich in exklusiver Atmosphäre ausgelassen Trödeln. Das Ständelabyrinth versprüht einzigartigen Industriecharme und verspricht auserlesene Produkte mit Sammlerwert. Handy-Zubehör und Fernost-Textilien sind nicht erlaubt – das bedeutet mehr Platz für stylische Accessoires, antike Einrichtungsgegenstände oder auch kultiges Vinyl. Dem Namen getreu untermalen Livebands und DJs das Trödeltreiben mit Musik und sorgen für eine ausgelassene Stimmung.

  • Adresse: Karl-Arnold-Straße 3-5, 41462 Neuss;
  • Anfahrt: Bahnhaltestelle Neuss Hbf (S-Bahnlinien S8, S11, S28; U-Bahnlinie U75; Straßenbahnlinie 709); Bushaltestelle Neuss Hbf (Linien 828 und 830)
  • Öffnungszeiten: Am ersten Wochenende des Monats samstags wie sonntags 8:00 – 16:00 Uhr
  • Webseite: www.gareduneuss.de

Kombibörse im Haus der Jugend

Die Kombibörse im Haus der Jugend richtet sich exklusiv an Kinder und Mütter. In ausgelassener Atmosphäre trödeln hier vor allem junge Familien und kaufen bzw. verkaufen qualitativ hochwertige Produkte zu verhandelbaren Preisen. Von der altehrwürdigen Kinderpuppe über den Märchenklassiker bis zum schmissigen Designer-Kleid hält das umfassende Secondhand-Angebot diverse Trödel-Perlen für Euch bereit.

  • Adresse: Lacombletstraße 10, 40239 Düsseldorf
  • Anfahrt: Bahnhaltestelle Hansaplatz (U-Bahnlinie U71; Straßenbahnlinie 708), Bushaltestelle Hansaplatz (Linie 812)
  • Öffnungszeiten: Jeden dritten Samstag im Monat, 8:00-13:00 Uhr
  • Webseite: www.kombibörse.de

Hinterlasse einen Kommentar