Kalaydoskop

Herbstdeko selber machen aus Blättern, Kastanien und Pinienzapfen

Jetzt wird es Zeit, für die Herbstsaison zu dekorieren. Im Herbst erinnern uns kürzer werdenden Tage an die kommende dunkle Jahreszeit. Deshalb haben wir bei unseren DIYs darauf geachtet, flackerndes, behagliches Kerzenlicht und warme Farben zu integrieren. Das sorgt für Gemütlichkeit, wenn es abends früher dämmert, und stimmt auf die neue Saison ein. Wir zeigen Euch nun drei Varianten, wie Ihr Herbstdeko selber machen könnt.

Farbenfrohe Laub-Windlichter aus Einmachgläsern

Schritt eins bei diesem DIY-Projekt ist ein Spaziergang in der Natur. Am besten an einem möglichst trockenen Tag und dort, wo es viele Laubbäume gibt. Sammelt dabei viele schöne bunte Blätter von verschiedenen Bäumen.

Benötigte Materialien:

  • Getrocknetes (oder künstliches) Herbstlaub
  • Einmachgläser von Weck, Mason oder große Schraubgläser
  • Mod Podge, Serviettenkleber oder Deko-Potch
  • Pinsel oder Schwammpinsel für den Serviettenkleber
  • Schleifenband, Strohband oder Juteband
  • 1 Teelicht oder eine kleine Stumpenkerze
  • Sprühflasche mit Wasser

Stellt zunächst sicher, dass die Einmachgläser sauber sind, damit der Serviettenlack später gut hält. Sprüht das Laub mit ein wenig Wasser ein, um es biegsam zu machen. Ein Hauch Feuchtigkeit reicht schon aus. Künstliches Herbstlaub müsst Ihr nicht anfeuchten. Pinselt das erste Glas in einer Fläche, die in etwa der Größe eines Laubblattes entspricht, mit Serviettenkleber oder Mod Podge ein. Legt ein Blatt vorsichtig darauf und streicht es wieder mit dem Kleber ein, drückt es dabei sanft ans Glas. Das restliche Laub auf die gleiche Weise festkleben. Die Blätter dürfen sich ruhig an manchen Stellen überlappen, Lücken sind auch kein Problem. Lasst die dekorierten Windlichter über Nacht trocknen, dann mit einer Schleife aus Stroh-, Jute- oder Geschenkband dekorieren und ein Teelicht einsetzen.
Weitere tolle Deko-Ideen mit Herbstlaub findet Ihr in unserem Ratgeber Die schönsten DIY-Projekte mit Herbstlaub.

Hängedeko für die Wand oder Haustür aus Tannenzapfen

Je nach Farbgebung erhaltet Ihr mit dieser Wand- oder Türdeko ein herbstliches oder weihnachtliches Flair. Für Herbstdeko kombiniert Juteband, Strohband sowie Creme-, Orange- und Gelbtöne. Bänder mit Fliegenpilzen, Laub- oder Waldmotiven rundet den Look ab.

Benötigte Materialien:

  • Pinien-, Lärchen- oder Zedernzapfen (8 bis 12 Stück, gerade Anzahl)
  • Schleifenband oder Juteband (2 bis 5 cm breit)
  • Heißklebepistole (inkl. Heißklebestick)
  • Schere
  • Bleistift
  • Kordel

Wärmt die Heißklebepistole auf. Schneidet in dieser Zeit Bänder in unterschiedlicher Länge (etwa 40 bis 70 cm) für die Zapfen. Jedes Band wird mit je zwei Tannenzapfen bestückt. Ihr braucht also die Hälfte der Anzahl von Zapfen in Bändern.Kombiniert am besten jeweils ein breites und ein schmaleres Band, so bringt Ihr mehr Farbe und Abwechslung in die Hängedeko.

Gebt nun einen Tropfen Heißkleber in der Mitte der dicken Seite des Zapfens und klebt das Ende eines Bandes daran. Mit dem Bleistiftende andrücken, damit Ihr Euch nicht verbrennt. Klebt auch einen Pinienzapfen an das andere Ende. Mit allen Bändern und Zapfen fortfahren. Nehmt nun alle Bänder in der Mitte zusammen und bindet sie mit einem Stück Kordel zusammen. Die Verbindungsstelle kaschiert Ihr mit einer Schleife.

Tipp: Noch mehr Herbstfeeling bringt Ihr mit künstlichen Äpfeln und Birnen ins Gebinde. Bringt diese genauso an Bändern an wie die Pinienzapfen. Und nicht nur Wände und Türen könnt ihr herbstlich schmücken, sondern auch Eure Fenster! An diesen Bastelarbeiten haben besonders Kinder Ihren Spaß. Schaut einfach mal in unserem Ratgeber Herbstliche Fensterbilder basteln vorbei.

Kastanien sind der Klassiker für die herbstliche Deko. Bildquelle: © Couleur | pixabay.com

Teelichthalter mit Kastaninen

Bei diesem DIY-Projekt ist schon wieder körperliche Aktivität gefragt. Diesmal geht es ans Kastaniensammeln. Sie dienen als dekoratives Füllmaterial für herbstliche Kerzenhalter.

Benötigte Materialien:

  • Kastanien
  • Marmeladengläser, Einmachgläser oder Dekogläser
  • Teelichthalter aus Glas
  • Schleifen- oder Dekoband

Füllt die Gläser zu etwa dreiviertel mit Kastanien auf, setzt darauf den Teelichthalter mit dem Teelicht. Der Kerzenhalter sollte knapp durch die Glasöffnung passen. Das Glas nun noch mit einer Schleife verzieren, fertig!

Tipp: Die schönsten Blumensträuße für den Herbst sind übrigens ebenfalls im Handumdrehen gemacht, und geben Eurer Dekoration den letzen Schliff.

Hinterlasse einen Kommentar