Kalaydoskop

Karnevalskostüme – das sind die Kostümtrends 2017

In wenigen Tagen beginnt die heiße Phase des Kölner Karnevals. Für alle, die es bisher noch nicht geschafft haben, sich um die passende Verkleidung zu kümmern, verraten wir hier die Kostümtrends 2017. Zwar geht Cowboy, Krankenschwester oder Astronaut an Karneval eigentlich immer. Wer auffallen will, sollte jedoch etwas kreativer bei der Wahl seiner Kostümierung sein.

Donald Trump

In diesem Jahr gilt auch an Karneval „America first“. Denn nicht nur in den Medien ist Donald Trump aktuell ein brandheißes Thema, auch als Verkleidung ist der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika gerade total angesagt. Das Trump-Kostüm lässt sich zudem recht einfach zusammenstellen, denn in nahezu jedem gut sortierten Kleiderschrank findet man Anzug, Hemd und Krawatte. Die passende Gelb-Blonde Perücke und eine rote Schirmmütze mit der Aufschrift „Make America Great Again“ findet Ihr in gut sortierten Karnevalsshops oder bei Amazon. Mit dem passenden Make-Up lässt sich außerdem die für Donald Trump typische Bräune ins Gesicht zaubern.

Einhorn

Nach dem riesigen Hype um Einhörner in den vergangenen Monaten, muss man sich nicht wundern, dass das magische Wunderwesen ebenfalls zu den Kostümtrends 2017 zählt. Für den Straßenkarneval eignen sich flauschige Einteiler, die Ihr im Karnevalsshop oder im Internet kaufen könnt. Der Vorteil: Diese Kostüme sehen nicht nur gut aus, sondern halten Euch auch warm, wenn es während der Karnevalsumzüge etwas frostig wird. Wer es lieber sexy mag, greift zum kurzem Regenbogen-Kleid inklusive Haarreif mit Ohren und Horn. Selbstverständlich darf auch die bunte Perücke in zarten Pastelltönen beim Einhorn-Kostüm nicht fehlen. Kreative Jecken legen beim Unicorn-Kostüm selbst Hand an und stellen sich mit buntem Tüllrock oder Galaxy-Leggins das passende Karnevalsoutfit zusammen. Ganz wichtig: Seid nicht zu sparsam mit Glitzer auf dem Körper und im Gesicht. Auch funkelnde Strass-Steine dürfen beim Einhorn-Kostüm nicht fehlen.

#dancingunicorn #einhornkostüm #karneval #köln #rainbow

Ein Beitrag geteilt von (@tinifinni) am

Game of Thrones

Carnival is coming… In dieser Saison möchten wir uns einmal so fühlen wie die Helden aus der Kult-Serie „Game of Thrones“. Besonders die Drachenmutter Daenerys Targaryen ist bei den Jecken als Kostüm gerade sehr beliebt. Für die Verkleidung benötigt Ihr ein blaues Kleid, eine enge Hose und Stiefel. Außerdem darf die blonde Mähne der heldenhaften Amazone natürlich nicht fehlen. Auf YouTube findet Ihr außerdem zahlreiche Make-Up-Tutorials, in der Euch erklärt wird, wie Ihr den Look der Drachenmutter nachschminken könnt. Männer verkleiden sich in diesem Jahr als Jon Snow mit mittelalterlichem Waffenrock, schwarzem Umhang und Schwert. Wem von Natur aus nicht die Haarpracht des Schauspielers gegeben ist, kann zur dunklen Lockenperücke greifen.

Star Wars

Nach wie vor der Renner sind auch Star-Wars-Kostüme, die bereits in den letzten Jahren sehr beliebt waren, durch den brandneuen Film „Rogue One“ aktuell jedoch voll im Trend sind. Außerirdische Figuren wie Stormtrooper, Chewbacca und Darth Vader haben daher als Karnevalskostüm Hochkonjunktur. Auch mit der Robe von Prinzessin Leia kann man in die Rolle seiner Star-Wars-Heldin schlüpfen und der erst kürzlich verstorbenen Schauspielerin Carrie Fisher die Ehre erweisen. Apropos Helden: Die Helden unserer Kindheit sind ein weiterer Kostümtrend 2017.

Helden unserer Kindheit

Passend zum Motto der diesjährigen Karnevalssession „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ (auf Hochdeutsch: „Wenn wir unsere Kinder sehen, sind wir von den Socken“) sind Kostüme im Trend, die uns an die Helden unserer Kindheit erinnern. Von Ernie und Bert über Pippi Langstrumpf bis hin zur Familie Feuerstein ist alles dabei, was wir von früher aus Film und Fernsehen kennen. Auch Superhelden wie beispielsweise Iron Man oder der unglaubliche Hulk sind in der aktuellen Saison vor allem bei den Männern ein großes Thema. Frauen setzen stattdessen auf das, was kleine Mädchen lieben: Märchenkostüme. Rotkäppchen, Cinderella, Tinker Bell oder die kleine Meerjungfrau sind bei den Damen das Highlight der Karnevalssession.

60er, 70er und 80er Jahre

Die vergangenen Jahrzehnte finden sich in dieser Saison ebenfalls in zahlreichen Karnevals-Outfits wieder. Von Rockabillys und Rockabellas über funkelnde Disco-Queens bis hin zum Manta-Proll ist alles dabei, was uns an die 60er, 70er und 80er Jahre erinnert. Bei diesen Kostümen könnt Ihr kreativ sein und mal in Papas oder Mamas Kleiderschrank schauen, ob sich dort nicht das eine oder andere passende Accessoire findet. Auch Second-Hand-Läden bieten einen bunten Fundus an Kleiderstücken aus jeder nur erdenklichen Epoche. Tipp: Einfach mal ein bisschen dort stöbern und sich von den zahlreichen Klamotten vor Ort inspirieren lassen.

Partner- oder Gruppenkostüme

Absolut angesagt sind auch ausgefallene Partner- oder Gruppenkostüme, denn damit ist man auf jeder Karnevalsparty garantiert der absolute Hingucker. Die gemeinsame Kostümierung ist außerdem gut dafür geeignet, die anderen Gruppenmitglieder im Karnevalstrubel nicht aus den Augen zu verlieren. Das perfekte Kostüm für Paare kann lustig oder romantisch sein. Noch dazu zeigt es, dass man zusammengehört. Egal ob John Travolta und Olivia Newton John, Dick und Doof oder Wilma und Fred Feuerstein – nur zusammen sind die Stars der Filmgeschichte ganz groß herausgekommen. Und das werdet Ihr mit einem Paarkostüm auf der nächsten Karnevalsparty garantiert auch.

Leuchtende und glitzernde Kostüme

Unscheinbar war gestern! In diesem Jahr funkelt und glitzert es überall auf den Karnevalspartys, denn Kostüme und Accessoires mit LED-Effekten, Glitzer und Strass-Steinen stehen ebenfalls hoch im Kurs bei den Jecken. Verkleidungen mit bunt blinkenden Leuchtdioden sorgen dafür, dass man zum Blickfang wird. Wer es nicht ganz so auffällig mag, aber dennoch glänzen möchte, setzt auf glitzernde Pailletten-Outfits. Sakkos, Westen, Uniformen und Accessoires mit zuschaltbaren weiß leuchtenden und blinkenden Leuchtdioden findet Ihr beispielsweise bei Maskworld.

Carry me-Kostüme

Kostüme mit einem witzigen Spezialeffekt sind so genannte „Carry me“-Kostüme (übersetzt „Trag mich“-Kostüme). Diese Verkleidungen erwecken den Eindruck, dass man von einer Person oder einem Tier durch den Karnevalstrubel getragen wird. Der Träger steigt dabei einfach mit den Beinen in das Kostüm, dass ihm bis zum Bauch reicht. Anschließend sitzt man quasi huckepack auf den Schultern eines Bären, Zwerges oder Froschs. Die Illusion von einer anderen Person getragen zu werden, ist somit perfekt und die Lacher sind dem Träger eines solchen Kostüms garantiert. Alternativ gibt es auch Carry me-Kostüme, die Ihr am Oberkörper tragt. Das sieht dann zum Beispiel so aus, als würdet Ihr vom einem Gorilla im Pappkarten durch die Gegend getragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare2 Kommentare

  1. Wow diese Seite ist einfach nur der Hammer! Ihr habt die wirklich super gemacht! Ich finde eure Tipps und Tricks wirklich super und werde auch auf jeden Fall einiges davon umsetzen! Da ich nicht so ein kreativer Mensch bin , aber nicht einfach irgendein Kostüm aus dem Laden kaufen wollte, was wirklich jeder schon hat, kam dieser Artikel wie gerufen! Besten dank! Ich finde eure Seite wirklich super und die bietet auch so viele praktische Tipps und Tricks, die man direkt umsetzen kann! Weiter so!

Hinterlasse einen Kommentar