Kalaydoskop

Last-Minute-Karnevalskostüme selber machen

Es geht wieder los: der 11.11. steht vor der Tür. Seid Ihr bereit für Karneval? In all den herbstlichen Aktivitäten und Weihnachtsvorbereitungen kann der Start der neuen Karnevalssession schon mal untergehen. Kein Problem, denn mit unserer Sammlung aus Ideen und Anleitungen könnt Ihr Eure Karnevalskostüme schnell selbst anfertigen und dabei sogar Geld sparen.

Tipps für die Verkleidung in letzter Minute:

  • Stoffe wie Tüll, Fleece und Filz sowie Kunstleder fransen nicht aus, sie brauchen also an den Kanten nicht umgenäht werden. Das spart Zeit bei selbst genähten Kostümen.
  • Der Euroladen ist für alle, die nicht nur spät dran, sondern auch chronisch pleite sind, der beste Freund. Billige T-Shirts, Accessoires und Glitzerschminke gibt es hier das ganze Jahr.
  • Klassische Roman- und Filmfiguren kennt fast jeder. Sie lassen sich mit nur wenigen Requisiten eindeutig darstellen und sind deshalb immer gute Kostümideen für Eilige. Beispiele: Men in Black, Sherlock Holmes, James Bond, Mia Wallace aus Pulp Fiction oder Marilyn Monroe in „Das verflixte 7. Jahr”.
  • Für schnelle Kinderkostüme eignen sich Disneyfiguren als Vorbilder, denn diese besitzen immer ihre ganz eigenen Farbkombinationen, die jedes Kind kennt. Ob das letzte Detail noch stimmt, ist mit den richtigen Farben nicht mehr so wichtig.
  • Berufe mit klassischer Berufstracht sind immer eine gute Ergänzung für den Kostümfundus. Das gilt für historische und aktuelle Joboutfits. Zubehör gibt es in Läden für Berufskleidung, in ganz normalen Klamottenläden, Kostümshops oder bei Freunden, die in dem Berufsfeld arbeiten. Beispiele: Arzt, Schornsteinfeger, Cowboy oder Bauarbeiter. Nicht zu vergessen die unseriösen Berufsgruppen wie Pirat, Einbrecher und Mafioso.

 

Guess who I am going to be for Halloween 😉 🎃🍬 #halloween #trickortreat #pulpfiction #overdose #miawallacecostume

Ein von Sabrah (@what.cha.saybruh) gepostetes Foto am

Kein Kostüm ist auch eine Verkleidung: Error 404

Das wohl einfachste Kostüm der Welt für alle, die keine Zeit mehr hatten, eine bessere Verkleidung zu finden.

Ihr benötigt:

  • weißes T-Shirt
  • Stoffmahlstift oder Edding in Schwarz

Schreibt „Error 404: Costume not found“ oder „Fehler 404: Kostüm nicht gefunden“ auf das Shirt. Fertig ist die schnelle Karnevalsverkleidung.

US-Serien als Kostümkiste: Breaking Bad

Der US-Serienhit um einen lungenkrebskranken Chemielehrer bietet nicht nur stundenlanges TV-Vergnügen, sondern auch zwei einfache Kostümideen.

Kostüm 1 – „Laboroutfit“ von Walter und Jesse:

  • Einwegschutzanzug in Gelb (auch: „Chemie Schutzanzug“ oder „Multischutzanzug“)
  • Lackiermaske aus dem Baumarkt

Kostüm 2 – „Heisenberg“

  • schwarzer Hut
  • Sonnenbrille
  • Bart (ankleben, wachsen lassen oder aufmalen)
  • Button-Down-Hemd oder Karohemd
  • Khakihose oder Chinohose

 

Dominostein – auch für Gruppen

Schwarze oder weiße Klamotten hat fast jeder im Schrank. Sucht Euch ein Outfit komplett in Weiß oder Schwarz heraus und klebt mit Textilkleber Punkte in der anderen Farbe aus Stoff oder Filz in typischen Dominostein-Kombinationen auf. Super auch als Gruppenkostüm.

Holly Golightly aus „Frühstück bei Tiffany“

Der Look von Audrey Hepburn in Breakfast at Tiffany’s ist ikonisch, fast jeder kennt ihn oder Adaptionen davon. Das macht ihn perfekt für ein simples Kostüm, dessen Bestandteile Ihr in gut sortierten Kleiderschränken und Kaufhäusern in jeder Innenstadt findet.

Ausstattung und Accessoires:

  • schwarzes Etuikleid
  • Tiara
  • Sonnenbrille (optional)
  • Zigarettenspitze (optional)
  • lange, schwarze Handschuhe
  • Perlenkette (am besten mehrreihig)
  • Ohrringe mit weißen Schmucksteinen oder Perlen
  • Haarkissen und Haarnadeln
  • schwarzer Flüssigeyeliner
  • neutraler Lippenstift
  • falsche Wimpern
  • Augenbrauenstift

Dazu braucht Ihr noch schwarze Pumps oder Ballerinas, gegebenenfalls eine Strumpfhose sowie alles für ein simples Basis-Make-up. Zu den Klamotten und Accessoires mach Ihr Euch eine Sixties-Hochsteckfrisur, malt Eyeliner auf und betont die Augenbrauen stark. Schon ist der Hepburn-Look unverwechselbar.

Tipp für den Straßenkarneval: Bei den Außenszenen trug Audrey mal einen beigefarbenen Trenchcoat oder einen roten Wollmantel.

Playing dress up, take 2 🎬 #breakfastattiffanys #hollygolightly #halloween #costume

Ein von Sarah💋 (@snurieli) gepostetes Foto am

Karnevalsverkleidungen (nicht nur) für die Pänz selber machen

Ritter aus Zeitmangel

Ihr benötigt:

  • Filzstoff in zwei Farben (ein größeres Stück, für das zweite reichen Reste)
  • Holzschwert
  • Kordel
  • Pappe und Farbe oder Bastelpapier für den Schild
  • Bastelkleber und Textilkleber
  • Schere

Vor dem Stoffkauf: Messt den Abstand von der Schulter bis etwa über die Knie. Für das Kostüm braucht Ihr ein Filzstück in ungefähr der doppelten Länge und Schulterbreite. In das zugeschnittene Stück genau in die Mitte einen Halsausschnitt machen. Mit der zweiten Farbe Streifen zum optischen Einfassen des Saums sowie ein Stück in Form eines Wappens zuschneiden. Mit dem Stoffkleber den Saumstreifen an den unteren Kanten ankleben, das Wappen auf Brusthöhe. Beim angezogenen Ritterkostüm die Kordel als Gürtel um den Bauch binden.
Für den Schild die Pappe rund, rechteckig oder in Wappenform ausschneiden und mit Farbe oder Bastelpapier verzieren. Für die Handschlaufe wieder die Kordel verwenden.

Tipp: Ritterliche Prinzen und Könige, deren Eltern noch ein wenig mehr Zeit haben, freuen sich über eine Krone aus Pappe oder Filz.

Süß, schnell gemacht und günstig: Marienkäfer

Ihr braucht dazu:

  • schwarze Hose oder Leggings
  • rotes Shirt
  • schwarzen Haarreif
  • rote oder schwarze Pfeifenreiniger
  • schwarzer Bastelfilz
  • Schere
  • Kreisschablone (Tasse, Glas oder zugeschnittener Pappkarton)
  • Textilkleber
  • Stoffkreide oder Kreidestift

Mithilfe der Schablone und der Kreide Kreise auf den Filz aufmalen, diese ausschneiden. Die Punkte mit dem Stoffkleber auf die Rückseite des roten Shirts kleben. Zwei Pfeifenreiniger mit jeweils einem Ende als Fühler um den Haarreif wickeln und so befestigen, die oberen Enden leicht zusammenrollen.
Wer mag, kann noch roten und schwarzen Tüll an ein Gummiband nähen und so einen Rock fertigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar