Kalaydoskop

Ratgeber Kopfhörer – darauf solltest Du beim Kauf achten

Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer. Je nachdem, zu welchem Zweck Du Kopfhörer suchst, welche Ansprüche und welches Budget Du zur Verfügung hast, gilt es, verschiedene Aspekte hinsichtlich Design, Funktionalität und Qualität zu berücksichtigen. Wir geben Dir Tipps und Tricks zum Kauf und verraten, worauf Du achten solltest.

Was sind Kopfhörer?

Für alle, die Kopfhörer täglich beim Joggen, auf dem Weg zur Arbeit oder beim Computerspielen aufsetzen, mag diese Frage etwas merkwürdig klingen. Aber nur, weil Kopfhörer für uns zum Alltag dazugehören, bedeutet das nicht, dass wir zwangsläufig auch ihre Funktionsweise verstehen. Kopfhörer sind Schallwandler, das heißt, sie wandeln elektrische Signale in Schallwellen um und machen diese akustisch hörbar – in Form von Tönen, Klängen und Geräuschen. Das geschieht mithilfe einer im Kopfhörer integrierten Spule, die an der Kopfhörer-Membran angebracht ist und sich in einem Magnetfeld befindet. Durch das elektrische Signal, das aus dem Kopfhörerausgang kommt, werden die Spule und somit auch die Membran so in Bewegung versetzt, dass sie Schallwellen produzieren. Damit funktionieren Kopfhörer im Grunde wie kleine Lautsprecher – der Unterschied ist nur, dass die „Headphones“ direkt auf dem Kopf und somit unmittelbar am Ohr sitzen und sich deshalb in der Klangqualität vom Lautsprecher unterscheiden.

Was für Kopfhörer gibt es?

Es gibt eine ganze Bandbreite an unterschiedlichen Kopfhörern. Grundsätzlich kann man zwischen den Ohrhörern, auch als In-Ear-Kopfhörer bekannt, und zwischen den Muschelkopfhörern mit Kopfbügel unterscheiden. Die In-Ear-Hörer werden direkt in das Ohr gesetzt und gehören mittlerweile zum Standard-Lieferumfang für Smartphones und MP3-Player etc. Die Muschelkopfhörer hingegen sind wesentlich größer, verfügen über einen stabilen Bügel und zwei große Kopfhörermuscheln und werden auf den Kopf bzw. über die Ohren gesetzt. Bei dieser klassischen Kopfhörervariante muss man noch einmal zwischen On-Ear und Over-Ear differenzieren. On-Ear Kopfhörer sind zumeist offene Kopfhörer, das heißt, der Kopfhörer liegt nur locker auf dem Kopf auf und ist dank Öffnungen in der Kopfhörermuschel so gebaut, dass der im Kopfhörer erzeugte Schall durch eine durchlässige Rückwand nach außen dringen kann und dadurch besonders natürlich und räumlich klingt. Bei den geschlossenen Over-Ear Kopfhörern ist das Gehäuse der Ohrmuscheln hingegen komplett geschlossen und sie umschließen das Ohr. Alle Kopfhörerarten gibt es mittlerweile auch als kabellose Bluetooth®-Modelle.

Was sind die Vor- und Nachteile der verschiedenen Kopfhörer?

Alle Kopfhörer verfügen über Vor- und Nachteile. Überleg Dir, was genau Du von Deinem Kopfhörer erwartest und vor allem, wofür und wo Du ihn nutzen möchtest:

In-Ear-Kopfhörer:

Pro In-Ear-Kopfhörer:

  • kompaktes Design
  • geringes Gewicht
  • günstiger Preis
  • optimale Bewegungsfreiheit
  • ideal für Sport

Kontra In-Ear-Kopfhörer:

  • eingeschränkte Klangqualität
  • eingeschränkter Tragekomfort / Passgenauigkeit
  • Lärmbelästigung: Geräusche dringen nach außen
Frau mit In-Ear-Kopfhörern
In-Ear-Kopfhörer sind klein und handlich. Bildquelle: © Siddharth Bhogra | unsplash.com

Offene Kopfhörer:

Pro offene Kopfhörer:

  • geringeres Gewicht als die geschlossene Variante
  • hoher Tragekomfort durch Luftdurchlässigkeit
  • natürliche Klangqualität mit guter räumlicher Darstellung
  • ideal für zuhause

Kontra offene Kopfhörer:

  • Lärmbelästigung: Geräusche dringen nach außen
  • Außengeräusche werden nicht komplett abgeschirmt

Geschlossene Kopfhörer:

Pro geschlossene Kopfhörer:

  • starke Dämpfung von Außengeräuschen
  • Geräusche dringen nicht nach außen
  • ideal für unterwegs und fürs Tonstudio

Kontra geschlossene Kopfhörer:

  • größeres Gewicht durch die geschlossene Form
  • auf Dauer unangenehm aufgrund des Wärmestaus am Ohr
  • bassstarker, leicht plastischer Klang durch die geschlossene Form
Frau mit Kopfhörer
Bei Muschelkopfhörern gibt es die Wahl zwischen On-Ear udn Over-Ear. Bildquelle: © StockSnap | pixabay.com

Welcher Kopfhörer ist ideal für Gaming?

Es muss nicht unbedingt ein spezielles Gaming Headset sein – auch ein guter Hifi-Kopfhörer ist empfehlenswert. Wichtig ist dabei natürlich ein zusätzliches oder integriertes Mikrofon, um mit den Mitspielern kommunizieren zu können. Ideal ist ein geschlossener Kopfhörer, der die Außengeräusche abschirmt, sodass Du Dich ganz aufs Spiel konzentrieren kannst. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Tragekomfort: Achte auf einen guten Sitz und auf weich gepolsterte Kopfhörermuscheln.

Welche Kopfhörer sind gut für Kinder?

Kinder sollten spezielle Kinderkopfhörer tragen, denn diese haben einen kleineren Bügel, der sich dem Kinderkopf gut anpasst, sowie kleinere Kopfhörermuscheln. Die meisten Kinderkopfhörer sind offene On-Ear-Kopfhörer, die bequem auf dem Kopf sitzen und die Kleinen dennoch nicht ganz von der Außenwelt abschirmen. Zudem haben sie in der Regel eine Dezibel-Begrenzung, damit die Kids die Musik nicht zu laut einstellen können. Achte möglichst auf ein stabiles Design, damit die Kopfhörer lange halten.

Welche Kopfhörer eignen sich für den Sport?

Mit Musik trainiert es sich eindeutig leichter. Damit die Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt ist und die Ohren nicht „ins Schwitzen geraten“, empfehlen sich In-Ear-Kopfhörer – am besten kabellos mit Bluetooth®-Übertragung. Achte aber darauf, dass die Ohrhörner möglichst fest und bequem im Ohr sitzen, damit sie auch bei der sportlichen Betätigung sicher an ihrem Platz bleiben. Besonders geeignet sind spezielle Sportkopfhörer, die zudem wasser- und schweißresistent sind und sich problemlos reinigen lassen.

Joggerin mit Kopfhörern
Zum Sport eignen sich In-Ear-Kopfhörer – vorzugsweise kabellos. Bildquelle: © StockSnap | pixabay.com

Welche Kopfhörer haben einen guten Bass?

Wie gut der Sound und auch der Bass eines Kopfhörers ist, zeigt sich unter anderem in der Dimensionierung des eingebauten Treibers. Dieser sollte mindestens 50 mm betragen. Wer den Bass gerne besonders kräftig hören – und auch fühlen – möchte, sollte sich geschlossene Kopfhörer anschaffen. Empfehlenswerte Modelle gibt es beispielsweise von Herstellern wie Sony, Yamaha, Panasonic, Philips oder Sennheiser.

Wie kann ich Kopfhörer reinigen?

Um die gute Klangqualität und den Tragekomfort der Kopfhörer beizubehalten, solltest Du sie regelmäßig reinigen. Die technischen Teile dürfen dabei auf keinen Fall mit fließendem Wasser in Berührung kommen. Bei den meisten Kopfhörern kann man die Aufsätze (In-Ear) bzw. die Ohrmuscheln und Polster (Bügelkopfhörer) abnehmen und mit einem feuchten Lappen und einem milden Reinigungsmittel oder mit milder Waschlotion abwischen. Staub aus den Membranen kann zum Teil mit kalter Föhnluft weggepustet werden. Ansonsten kannst Du versuchen, den Schmutz behutsam mit einem Wattestäbchen oder mit einem weichen Microfasertuch zu entfernen.

Wie entsorge ich Kopfhörer richtig?

Egal, ob kleine In-Ear-Kopfhörer oder große Over-Ear-Kopfhörer – defekte Kopfhörer dürfen nicht im normalen Hausmüll entsorgt werden, sondern sie gehören in den Elektroschrott und müssen deshalb zum Recyclinghof / Wertstoffhof gebracht werden.

Warum sind Kopfhörerkabel unterschiedlich lang?

Gerade bei In-Ear-Kopfhörern fällt häufig auf, dass das Kabel fürs rechte Ohrhorn etwas länger ist als das fürs linke. Der Grund: Die Kabel sollen eigentlich hinten um den Nacken gelegt werden, damit sie die Bewegungsfreiheit nicht einschränken.

Warum rauschen Kopfhörer?

Wenn Deine Kopfhörer rauschen, kann das verschiedene Ursachen haben. Überprüf zunächst, ob die Kopfhörer sauber, richtig angeschlossen und heil sind. Sollte das der Fall sein, kann es helfen, den „Lautsprecher“ neu zu konfigurieren oder einen aktuelleren Treiber zu installieren. Eventuell muss auch ein Update des Systems durchgeführt werden.

Wie funktionieren kabellose Kopfhörer?

Kabellose Kopfhörer bieten absolute Bewegungsfreiheit und sind deshalb besonders beliebt. Sie funktionieren in der Regel über Funk oder speziell über Bluetooth®. Während die Funkkopfhörer wie ein Radio Funkwellen empfangen, begeistern Bluetooth®-Kopfhörer immerhin mit einer Reichweite von bis zu zehn Metern.

Was bedeutet ohm / Impedanz?

Unter Impedanz versteht man den Wechselstromwiderstand der in den Kopfhörern integrierten Spulen. Angegeben wird sie in der Maßeinheit ohm. Da die Impedanz von den unterschiedlichen Frequenzen abhängig ist, wird sie in der Regel für eine Frequenz von einem Kilohertz (1 kHz) angegeben.

Tipp: Unsere Ratgeber Worauf achten bei Multiroom-Soundsystemen? und Ratgeber Plattenspieler geben Informationen und Tipps für das Musikhören ohne Kopfhörer.

Hinterlasse einen Kommentar