Kalaydoskop

Last Minute Karnevalskostüm für Herren

Karneval steht vor der Tür und Du wolltest mal wieder als Frauenheld, Bürohengst oder Student gehen, um Dich vor dem Kostümieren zu drücken? Das muss nicht sein. Wir haben einige Last-Minute-Kostümideen für Dich, mit denen Du Dir auf den letzten Drücker noch ein cooles Outfit zusammenstellen kannst. So bist Du bestens für die fünfte Jahreszeit gerüstet ohne vorab in große Bastelorgien zu verfallen oder Unmengen Geld für ein Kostüm auszugeben, das von der Haustür bis zur ersten Bar noch ein Dutzend weitere Jecken tragen.

1. Bauarbeiter

Eines der beliebtesten Kostüme für Männer – der Bauarbeiter. Bildquelle: © KlausHausmann / pixabay.com

Nicht wegzudenken aus der Landschaft des Karnevaltreibens ist der gute alte Bauarbeiter – solide in der Herstellung und absolut zuverlässig in der Benutzung. Außerdem macht es nicht einmal was aus, wenn bei den Getränken was daneben gehen sollte. Ein bekleckertes T-Shirt setzt der Aufmachung unter blauer Latzhose sogar das Sahnehäubchen auf. In sämtliche Taschen sollten auffällig Schraubenzieher, Kneifzange, Zollstock und sonstiges handwerkliches Gerät platziert sein. Damit klar ist, dass man es hier mit einem schwer geschäftigen Facharbeiter zu tun hat, und damit man sich vielleicht zusätzliche schwere Apparate erspart. Bohrmaschine sieht zwar gut aus an unserem Model, könnte den Dancefloor-Auftritt aber stören.

2. Scheich

Das Kostüm ist schnell gemacht, doch als Milliardär müssen Sie der Damenwelt häufiger einen Drink spendieren.
Bildquelle: © Ljupco Smokovsci / fotolia.com

Als milliardenschwerer Herrscher mit Vorliebe für närrische Festlichkeiten kann man nur glänzen. Für das passende Gewand gibt es verschiedene Möglichkeiten: Grundvoraussetzung ist ein weißes Outfit. Ob weißes Hemd und weiße Leinenhose, ein weites Nachthemd oder ein Bettlaken, das man mit der Schere fix zurechtschnippeln kann – Hauptsache, es fällt locker und umspielt lässig deinen milliardenschweren Körper. Das wichtigste Zubehör macht aber sowieso die Kufiya aus. Wer in seiner Jugend mal mit Iro und Nietengürtel durch die Straßen spaziert ist, hat vielleicht noch eines der Palitücher zu Hause und kann sich daraus die traditionelle Kopfbedeckung zusammenschustern. Alternativ hat vielleicht auch die Freundin, Schwester oder Mutter ein passendes Tuch im Kleiderschrank und falls gar nichts passendes zu finden ist kannst du auch ein kariertes Geschirrtuch nehmen.

3. Superheld

Tagsüber Student oder Arbeiter – zu Karneval Superheld!
Bildquelle: © Andrey Kiselev / fotolia.com

Im Grunde genommen machen dieses Kostüm nur drei Bestandteile aus: Handschuhe, Umhang und Maskierung. Sollte man selbst nicht der größte Kampfsportler unter der Sonne sein, so findet sich bestimmt jemand im näheren Bekanntenkreis, der einem entsprechende Utensilien besorgen kann. Alternativ verstecken sich vielleicht auch noch bunte Winterhandschuhe im hintersten Winkel deines Kleiderschrankes. Der Umhang lässt sich schnell aus einer Decke knoten und für die mysteriöse Gesichtsbedeckung kann ebenso gut Schminke herhalten. Oder vielleicht hat man ja im Flugzeug schon einmal eine Schlafmaske geschenkt bekommen, für die man keine Verwendung hat und dementsprechend leicht zweckentfremden kann. Das könnte dann zwar tatsächlich irgendwie nach extremer Zeitnot beim Kreieren des Kostüms aussehen, aber mit der richtigen Attitüde bringt man auch eine solche Verkleidung mit Charme über die Bühne. Shabby Chic oder so 😉

4. Seemann

Für große und kleine Matrosen: Einfaches Kostüm, aber auf die Details kommt es an.
Bildquelle: © bonzodog / fotolia.com

Zum Glück gibt es nicht nur eine Möglichkeit, um unter den zahlreichen Verkleidungen als echter Matrose aufzutrumpfen. Unser Mini-Model geht dabei noch recht dezent vor und trägt Hose und T-Shirt mit dezenten Streifen und Ankeremblem. Dabei kann man sich den Oberkörper genauso gut mit einem Allover-Streifen-Print zieren und das brave, weiße Hütchen durch ein Beanie ersetzen. Sämtliche Kleidungsstücke oder Accessoires, die mit Seefahrermotiven bestückt sind, dürfen natürlich auch hier gern zum Einsatz kommen. Wer seine Jugend auf dem Dorf und vielleicht sogar im Pfadfinderverein verbracht hat, kassiert zwar häufig Hohn und Spott, spätestens an Karneval ist jedoch die Zeit gekommen zurückzuschlagen! Ein blaues Halstuch krönt die Aufmachung als Seemann und führt dazu, dass „Mann“ sich von all den witzlosen Streifenträgern abhebt, die der Meinung sind ein gutes Kostüm funktioniere auch ohne Accessoires.

Falls ihr immer noch keine Idee habt, was ihr an Karneval werden sollt, schaut euch doch mal die Rubrik Karnevalskostüme für Herren an 🙂

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar