Kalaydoskop

Ostereier dekorieren

Ostern naht und damit eine der traditionsreichsten Beschäftigungen vor und an Ostern selber – das Ostereier bemalen und dekorieren. Ob innerhalb der Familie mit den Kindern, alleine oder mit Freunden, es ist ein lustiger und kreativer Zeitvertreib. Du möchtest dieses Jahr (wieder) Ostereier bemalen, doch Dir fehlen die Ideen? Wir haben für Dich Vorschläge wie Du Deine Ostereier dekorieren kannst. Von ganz einfach bis sehr aufwändig und zeitintensiv, da ist sicher für Jeden etwas dabei.

Dekoration mit Eiern passt hervorragend zum Frühling und zu Ostern.
Bildquelle: © EfraimsTochter / pixabay.com

Allgemeine Tipps

Benutze am Besten Lebensmittelfarben oder Farben auf Pflanzenbasis zum bemalen, so stellst Du sicher, das keine schädlichen Stoffe enthalten sind. Dies ist gerade dann wichtig, wenn Du hartgekochte Eier verwendest und diese noch essen möchtest.

Die Farben halten besser und auch gleichmäßiger, wenn Du die Eier vor dem Bemalen/Färben mit Essigwasser reinigst. Es gibt Kalt- und Heißfarben. Kaltfarben werden im kalten Wasser angerührt, Heißfarben im heißen Wasser (wie der Name schon sagt).

Benutze möglichst Eier von Hühnern aus Freilandhaltung – oder vom Bauern um die Ecke. Zum einen sind die Schalen dicker und fester und zum anderen schmecken sie besser als die Eier aus Käfig- oder Bodenhaltung 🙂

Vorbereitung

Du kannst entweder die Eier vorab ausblasen oder hart kochen. Die empfohlene Kochzeit für hartgekochte Eier beträgt ungefähr 10 Minuten. Kleiner Tipp: Die Eier nicht abschrecken, dann sind sie noch länger haltbar.

Wer keine Hühnereier kaufen möchte, dem seien Eier aus Plastik empfohlen. Achte hier allerdings darauf, dass Du Farben kaufst, die auf diesen Eiern auch haften bleiben. Das ist nämlich nicht bei allen Farben der Fall.

Bereite Deinen Arbeitsplatz vor: Räum Dir eine Arbeitsfläche am Tisch frei, lege Farbschutz (z.B. alte Zeitungen) aus, versorge die Kinder mit Kleiderschutz (ein altes Hemd oder einen Kittel und ggf. Plastikhandschuhe), suche die Arbeitsmaterialien heraus (Pinsel, Zahnstocher, alte Zahnbürste, Filzstifte, Farben, Stoffe, Wolle, Sticker, Kleber, Schere, etc) und stelle Behälter mit Wasser für die Farben bereit. Für die bemalten Eier eignen sich Eierbecher oder Eierkartons gut zum Trocknen.

Farbe

Der Klassiker: Eier komplett einfärben.
Bildquelle: © Alexas_Fotos / pixabay.com

Der Klassiker: Das Ei komplett einfärben

Die wohl einfachste und weit verbreitetste Form der Eierbemalung. Die Eier werden komplett in Farbe eingetaucht und sind nach einer bestimmten Trockenzeit bereit zum Essen – oder zum Weiterdekorieren.

  • Grundausstattung: Eier, (Lebensmittel-)farbe, Schalen zum Befüllen, Behälter zum Trocknen
  • geeignet für: Kinder, Eilige mit wenig Zeit
  • Zeitaufwand: nicht zeitaufwändig, sehr schnell
  • How-To: Entweder die Eier direkt mit Heißfarben kochen oder aber in Kaltfarben einfärben.
  • Variation: Du kannst die Eier auch zwei- oder mehrfarbig einfärben, dafür dann nur die einzufärbenden Flächen in Farbe tauchen

Marmorierung

Etwas aufwändiger als das komplette Einfärben der Eier, aber immer noch sehr einfach und schnell.

  • Grundausstattung: Eier, (Lebensmittel-)farbe, Plastikfolie, Behälter zum Trocknen
  • geeignet für: Kinder, Eilige
  • Zeitaufwand: kaum zeitaufwändig, schnell
  • How-To: Tropfe verschiedene Farben auf eine Plastikfolie und wälze das Ei solange darin, bis Dir die Marmorierung gefällt

Farbkleckse

Etwas aufwändiger als die beiden vorherigen Versionen. Die Eier werden mit bunten Farbklecksen verziert.

  • Grundausstattung: Eier, (Lebensmittel-)farbe, (alte) Zahnbürste, Behälter für Farbe, Behälter zum Trocknen
  • geeignet für: Kinder, Eilige 
  • Zeitaufwand: etwas zeitaufwändiger
  • How-To: Du kannst entweder auf bereits komplett eingefärbte oder farblose Eier klecksen. Mit der Zahnbürste nimmst Du die Farbe auf und sprenkelst diese dann auf das Ei.

Präzise Malarbeiten

Komplexe Muster eignen sich besonders für ruhige Hände.
Bildquelle: © 823199 / pixabay.com

Du möchtest auffällige und besondere Eier zaubern? Geometrische Formen oder herausfordernde Muster eignen sich hierfür besonders gut.

  • Grundausstattung: Eier, Lebensmittel-(farbe) mit präzisem Zeicheninstrument (Zahnstocher/Pinsel) oder Filzstift
  • geeignet für: Leute mit ruhigen Händen
  • Zeitaufwand: zeitaufwändig
  • How-To: Du kannst entweder auf bereits komplett eingefärbten oder farblosen Eiern arbeiten. Mit Zahnstocher oder Pinsel kannst du präzise Muster auf das Ei zaubern. Geometrische Formen oder Muster gelingen auch mit Filzstift gut.

Sonstige Materialien

Neben Farben kannst Du auch andere Materialien verwenden, um Deine Eier zu dekorieren. Für diese Verschönerungen empfehlen wir Dir, ausgeblasene oder Plastikeier zu benutzen, damit Du die Dekoration auch in späteren Jahren benutzen kannst.

Bänder und Wolle

Eier einmal anders als mit farbe verschönern.
Bildquelle: © MirellaST / pixabay.com

Umwickle Deine Eier mit Bändern oder Wolle und kreiere so die verschiedensten Designs.

  • Grundausstattung: Eier, Wolle oder Bänder, Kleber, Schere
  • geeignet für: Experimentierfreudige
  • Zeitaufwand: etwas zeitaufwändiger
  • How-To: Klebe die Bänder auf bereits bemalte oder farblose Eier und erschaffe so eine neue Strukturebene. Mit der Wolle kannst Du die Eier gänzlich umwickeln oder auch nur bestimmte Teile.

Sticker

Du möchtest alten oder unbenutzten Stickern einen neuen Verwendungszweck geben? Dann ist diese Dekorationsidee genau richtig für Dich.

  • Grundausstattung: Eier, Sticker, ggf Filzstifte oder (Lebensmittel)farbe
  • geeignet für: Kinder, Eilige
  • Zeitaufwand: kaum zeitaufwändig, schnell
  • How-To: Du kannst bereits eingefärbte oder farblose Eier verwenden. Klebe die Sticker einfach nach Belieben auf das Ei, ggf kannst Du noch mit Filzstiften oder anderen Farben weitere Muster dazu malen.

Besonderes – Spezielle Arrangements

Dekorationsidee für den kreativen Bastler.
Bildquelle: © Benjamin Griebe / flickr.com

Wenn Du die Eier nicht als bloße Dekoration im Korb oder an Pflanzenästen nutzen, sondern mit ihnen eine Geschichte oder Ähnliches erzählen möchtest, dann sind spezielle Arrangements genau das Richtige für Dich.

  • Grundausstattung: Eier, Farbe, Papier, sonstige Materialien
  • geeignet für: Tüftler und Kreative
  • Zeitaufwand: sehr zeitaufwändig
  • How-To: Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, ob eine Musikgruppe aus Eiern oder das Foul eines Fußballspiels – alles ist möglich.

Wir wünschen Dir eine wunderbare Osterzeit und vor allem viel Spaß beim Basteln und Dekorieren. Hier findest Du noch Tipps für Deine Osterdeko.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar