Kalaydoskop

Pfingsten in Aachen

Das Wetter wird besser, die Tage länger und der Monat Mai bietet, dank der vielen Feiertage, auch genügend Möglichkeiten um auszugehen und die Umgebung zu erkunden. Falls Du noch keine Pläne für das lange Pfingstwochenende hast und eine Abwechslung zum heimischen Balkon oder Garten suchst, haben wir einige passende Ausflugsziele für Dich und deine Liebsten aufgelistet. Kultur oder sportliche Betätigung, tagsüber oder am Abend, mit Kindern oder für Junggebliebene – hier findest Du ein abwechslungsreiches Programm für Aachen und Umgebung:

Minigolf am Gut Entenpfuhl

Spaß für die ganze Familie: Minigolfen an Pfingsten
Bildquelle: © ARochau / fotolia.com

Das Gut Entenpfuhl ist eine willkommene Abwechslung zu überfüllten Städten am langen Pfingstwochenende. Ruhig und idyllisch liegt der ehemalige Gutshof mitten im Aachener Stadtwald und bietet Erholung und Ruhe an den Feiertagen. Die gemütlichen Sonnenplätze auf der riesigen Gartenterrasse laden zum Verweilen ein, der Blick auf den namensgebenden Pfuhl mit zahlreichen Entenarten, den Kühen, Schafen und Eseln wird besonders die kleinen Besucher begeistern. Der anliegende Minigolfplatz lockt Jung und Alt für eine Partie Golf in der Sonne. Während die Erwachsenen sich hinterher mit einem kühlen Getränk belohnen, können sich die Kleinen auf dem Spielplatz, beim Autoscooter oder auf dem Kinderkarussell noch so richtig austoben.

  • Adresse: Entenpfuhler Weg 5, 52074 Aachen
  • Anfahrt: mit dem Auto von der Lütticher Straße auf den Entenpfuhler Weg abbiegen; mit der Bahn an der Haltestelle Entenpfuhler Weg (Bus 2/24) aussteigen
  • Öffnungszeiten: Freitag von 15-19 Uhr, Samstag von 13-19 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 11-19 Uhr; für Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich
  • Eintrittspreise: Kinder bis zehn Jahre zahlen 2 Euro; Schüler und Studenten 2,50 Euro; Erwachsene 3 Euro
  • Website: www.minigolf-entenpfuhl.de

Radtour auf der Vennbahn

Mit einer Länge von 125 Kilometern ist der Vennbahn Radweg einer der längsten Bahntrassenwege Europas. Von Aachen aus führt die ehemalige Bahntrasse durch die drei Länder Deutschland, Belgien sowie Luxemburg und beeindruckt mit abwechslungsreichen Landschaftsbildern. Durch Naturschutzgebiete, vorbei an zahlreichen Bächen und Flüssen, Talsperren, Wiesen und Wälder, schlängelt sich der Radweg. Ebenso vorbei geht es an kulturellen Sehenswürdigkeiten wie dem Aachener Dom, dem historischen Ortskern Kornelimünster mit Reichsabtei, dem Bahnhof und Stellwerk Walheim (Führungen möglich) sowie weiteren Highlights. Ob Du mit Freunden einen eintägigen Ausflug planst oder Ihr Euch die komplette Vennbahn vornehmt, dürft Ihr natürlich selbst entscheiden. Der Radweg lässt sich je nach Zeit und Laune bequem in Etappen unterteilen.

Sternwarte

Bist Du mit Deinem Partner auf der Suche nach dem etwas anderen Abendprogramm? Wie wäre es dann beispielsweise damit, den Abend unter dem Sternenhimmel zu verbringen, statt auf einer überfüllten Tanzfläche? In der Sternwarte in Aachen sind romantische Stunden garantiert, wenn Ihr Mond, Sterne und Planeten mit dem großen Teleskop einmal näher betrachtet. Die samstägliche Führung vermittelt dazu noch interessantes Insiderwissen. Der Besuch lohnt sich übrigens auch bei bedecktem Himmel, da stattdessen ein Lichtbildvortrag zur Einführung in die Astronomie geboten wird und Ihr die Kuppel mit dem Teleskop besichtigen könnt. Also den/die Liebste/n, Freunde oder Familie einpacken und los geht’s!

  • Adresse: Am Hangeweiher 23, 52068 Aachen
  • Anfahrt: Die Sternwarte liegt inmitten einer Kleingartenanlage gegenüber vom Freibad Hangeweiher; Haltestelle Yorckstraße (Bus 2)
  • Termine: Samstagsführung am 14.05.2016 um 21 Uhr
  • Preise: 5 Euro für Erwachsene; 3 Euro für Kinder (Abendkasse)
  • Webseite: www.sternwarte-aachen.de

Stadtführung bei Nacht

Entdecke Aachen bei Nacht – eine Stadtführung der anderen Art Bildquelle: © Chat W / flickr.com

Du wohnst in Aachen und weißt um die schöne, historische Altstadt, hast aber kaum Ahnung von den historischen Hintergründen und der Entstehungsgeschichte? Wie wäre es dann mit einer etwas unkonventionelleren Stadtführung, die Dir den Rummel der Stadt am Tag erspart und Dich stattdessen in der Dämmerung durch die kleine Gassen und Plätze von Aachen führt? Der Nachtwächter, der sogenannte „Lühtemann“, lässt tief blicken und vertraut Dir in der Dunkelheit Wissenswertes über Stadt und Leute an. Auch über Vergnügen und die Laster vergangener Zeiten wird berichtet. Nach der Führung von 1,5 Stunden kannst Du Dein Wissen bei einem gemütlichen Bier in einer historischen Gaststätte weiterreichen.

  • Treffpunkt: Hotmannspief (Brunnen), Ecke Alexanderstraße/Sandkaulbach
  • Anfahrt: Haltestelle Aachen Theater (Bus 57/77); von dort noch ca. fünf Minuten Fußweg
  • Termine: Termine können telefonisch (0241-165411) oder per Mail (marita-zeyen@web.de) angefragt werden
  • Preise: 9 Euro, ermäßigt 7 Euro pro Person (Schüler, Studenten); für Kinder unter zehn Jahren ist der Eintritt frei
  • Webseite: www.nachtwaechter-aachen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar