Kalaydoskop

Pfingsten in Düsseldorf

Das lange Pfingstwochenende rückt näher und Du hast noch keine Ahnung wie Du die freien Tage nutzen sollst? Da man bei dem umfangreichen Angebot gerne mal den Überblick verliert, haben wir einige spannende Aktivitäten für den Raum Düsseldorf herausgesucht. Ob tagsüber oder abends, bei schlechtem Wetter oder strahlendem Sonnenschein – hier findest Du eine bunte Mischung an Ausflugszielen:

Hochseilgarten „querfeldein“

Wer an Pfingsten hoch hinaus will, der sollte dem Hochseilgarten „querfeldein“ in Düsseldorf einen Besuch abstatten. In einer Höhe von bis zu 14 Metern und mit über 55 Kletterstationen, könnt Ihr im Hochseilgarten mit Seilrutschen und Riesenschaukeln nicht nur über Eure Grenzen hinauswachsen und Nervenkitzel erleben, sondern auch von der 12 Meter hohen Lounge eine herrliche Aussicht auf das Panorama genießen. Von dem Anfängerprogramm „Einsteiger Tour“ bis zur „Strongman Tour“ für Fortgeschrittene kommt hier jeder auf seine Kosten.
Adresse: Am Kleinforst 260, 40627 Düsseldorf;
Anfahrt: S-Bahnhof Eller (S1); Endstation Südstrand (Buslinie 891)
Termine: vorige Anmeldung per E-Mail (info@hochseilgarten-duesseldorf.de) oder telefonisch (0211/47476780); Bürozeiten: Mo-Fr von 10 bis 17 Uhr
Preise: Preise variieren je nach Tour; ab 12 Euro für Kinder/Jugendliche; ab 16 Euro für Erwachsene
Webseite: www.hochseilgarten-duesseldorf.de

Schloss Benrath

Königliches Feeling erwartet Dich auf Schloß Benrath Bildquelle: © ADD / pixabay.com

Das Schloss Benrath mit seinem Schlosspark und den integrierten Museen ist ebenso ein geeignetes Ausflugsziel, bei dem sich verschiedene Interessen kombinieren lassen. Das 1770 nach französischem Vorbild wieder aufgebaute und restaurierte Schloss, verkörpert den im 17. Jahrhundert in Frankreich vorherrschenden Stil eines Jagd- und Lustschlosses. Doch nicht nur das Schloss zeigt einen architektonisch interessanten Baustil. Auch die Anordnung des 61 Hektar großen Schlossparks sowie das Corps de Logis, das Hauptgebäude eines fünfteiligen Gebäudeensembles, zeigen eine beeindruckende kompositorische Einheit. Bringe bei Deinem Besuch genügend Zeit mit, um das Schloss, die Gärten, das Corps de Logis und das Naturkundemuseum sowie das Museum für Europäische Gartenkunst in Ruhe ansehen zu können. Spannende Fakten erfährst Du vor allem bei der Schlossführung.

Adresse: Benrather Schloßallee 100-106, 40597 Düsseldorf
Anfahrt: Haltestelle Schloss Benrath (U71, U83)
Öffnungszeiten: Di-Fr von 11-17 Uhr, Sa-So von 11-18 Uhr; Führungen am Wochenende: Samstag und Sonntag um 11 Uhr, 12.30 Uhr, 13.30 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr, 17 Uhr
Preise: für alle Museen und inkl. Schlossführung: Erwachsene 14 Euro/ermäßigt 10 Euro; Kinder/Jugendliche/Schüler (6-14 Jahre) 4 Euro; Kinder unter sechs Jahren sind frei
Webseite: www.schloss-benrath.de

Düsseldorfer Jazz Rally

Seit 1993 findet jährlich das Jazz-Musikfestival in Düsseldorf statt. Der Name „Rally“ deutet an, dass Du jedes Konzert zu Fuß erreichen und besuchen kannst. Das Besondere hierbei ist ebenfalls, dass alle Konzerte auch nur mit einem Ticket besucht werden können und es somit das Konzept noch einmal vereinfacht. Über 80 Konzerte mit 500 verschiedenen Musikern können somit in diesen Tagen angehört und angesehen werden. Andere Stilrichtungen sind bei dieser Vielfalt natürlich ebenso vertreten. Ein Besuch des größten Jazz Festivals in Deutschland am Pfingstwochenende bleibt sicher in Erinnerung.
Zeiten: 13. – 15.05.2016
Preise: 24 – 40 €, je nach Tag und Dauer
Adressen und weitere Informationen: www.duesseldorfer-jazzrally.de

„nachtkonsum“ – Trödelmarkt

Wer Lust auf Trödeln und Bummeln hat, aber morgens nicht zeitig aus dem Bett kommt, um die Flohmärkte abzugrasen, der kann sich auf den „nachtkonsum“ freuen. Der beliebte Flohmarkt ist wieder in der Stadt und lädt in den Abendstunden zum entspannten Stöbern ein. Die boui boui Hallen werden mit zahlreichen Ständen gefüllt, bei denen Ihr Klamotten, Schmuck und Selbstgemachtes zu kleinen Preisen ergattern könnt. Damit Ihr bei den „nachtkonsum“-Märkten auch noch gut unterhalten seid, gibt es dazu die neusten Elektro- oder Akustikklänge aus dem Indie und Rockbereich.
Adresse: boui boui bilk, Suitbertusstraße 149, 40223 Düsseldorf;
Anfahrt: Haltestelle Suitbertusstraße (U72); Karolingerstraße (Bus 835/836)
Termin: Samstag, 14.05.2016, 17-23 Uhr
Preise: 3 Euro
Webseite: www.nachtkonsum.com/duesseldorf

Wildpark im Grafenberger Wald

Im Wildpark Grafenberger Wald kannst Du den Tieren ganz nah sein Bildquelle: © Alexas_Fotos / Pixabay.com

Wenn die Städte an den Feiertagen unerträglich voll sind, lohnt sich auch immer ein Rückzug ins Grüne. Der Grafenberger Wald liegt am nordöstlichen Stadtrand Düsseldorfs und ist innerhalb von 15 Minuten mit dem Auto oder der Straßenbahn zu erreichen. Der in den Wald eingebettete Wildpark ist ein lohnenswertes Ausflugsziel für Groß und Klein. Im naturnah gestalteten Gehege können die Tierarten aus der Nähe betrachtet werden und im Damwild-Freigehege gibt es nicht einmal einen Zaun, der die Besucher von den Tieren trennt. Neben Rothirschen, Rehen und den Wildschweinen kann auch die Waldschule besichtigt werden. Hier können insbesondere die Kleinen mehr über das Ökosystem Wald erfahren, indem sie das Leben in Terrarien, Bienenkästen oder in einem Aquarium beobachten. Im Meisen-TV können sie live dabei zuschauen, wie der Vogelnachwuchs großgezogen wird und dank der Duftorgel auch mit der Nase in die Welt des Waldes eintauchen. Um den ereignisreichen Tag erfolgreich abzurunden, bietet sich noch ein ausgedehntes Picknick an – dafür stehen im Grafenberger Wald zahlreiche Bänke und Tische für Dich und Deine Liebsten zur Verfügung.

Adresse: Rennbahnstraße 60, 40629 Düsseldorf;
Anfahrt: Haltestelle Auf der Hardt (STR 703, 709, 713); von dort 15 Minuten Fußweg
Öffnungszeiten: tägl. von 9-19 Uhr (Wildpark); tägl. von 10 bis 18 Uhr, montags geschlossen (Waldschule)
Eintritt: frei
Webseite: www.duesseldorf.de/stadtgruen/wald/wildpark.shtml

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar