Kalaydoskop

Berühmte Persönlichkeiten und Promis aus Aachen

Moderator, Model, Musiker – Aachen hat jede Menge berühmter Persönlichkeiten hervorgebracht. Doch welche bekannten Promis können die Stadt ihre Heimat nennen? Wir haben Dir hier eine kleine Übersicht zusammengestellt.

David Garrett

„Der David Hasselhoff der Klassik“ – so wird Geiger David Garrett von seinen Kritikern genannt. Denn der 1980 in Aachen geborene Musiker geht nun seinen ganz eigenen Weg, nachdem lange Jahre viele Entscheidungen für ihn getroffen wurden. Seit seinem vierten Lebensjahr wurde ihm Geigenunterricht erteilt, er übte bis zu acht Stunden pro Tag und erhielt bereits mit zwölf Jahren seinen ersten Plattenvertrag. Doch die Karriere in der Klassik tauschte er bald gegen ein Herzensprojekt ein: David Garrett kämpfte für seine Idee eines Crossover-Albums, die einigen Schwierigkeiten ins Auge blicken musste, dem „Geigenrebellen“ jedoch letztlich zu großer Berühmtheit verhalf.

Rebecca Mir

Rebecca Mir zeigt, dass Gewinnen nicht alles ist. Nachdem sie bei Germany’s Next Topmodel im Jahr 2011 lediglich den zweiten Platz belegte, ging ihre Karriere dennoch steil bergauf. Als Foto- und Laufstegmodel wurde sie unter anderem für die Berliner Fashion Week und Shootings bekannter Modedesigner wie Anja Gockel und Laurèl gebucht. Doch insbesondere als Fernsehmoderatorin startet Rebecca seit 2011 durch. Begannen ihre Auftritte zunächst mit kurzen Backstageberichten, entwickelten sie sich schnell zu umfangreicheren Moderationsjobs. Heute steht die Aachenerin regelmäßig mit dem Fernsehmagazin „taff“ vor der Kamera und überzeugt zudem in kleineren Schauspielrollen, etwa bei „In aller Freundschaft“. Übrigens: Auch Rebeccas „taff“-Moderatorenkollege Daniel Aminati ist in Aachen geboren und aufgewachsen!

Peter Kreuder

„Ich wollt’ ich wär’ ein Huhn, ich hätt’ nicht viel zu tun…“ Du dachtest, Du weißt nicht wer Peter Kreuder ist? Na, dann haben wir Dich jetzt wahrscheinlich eines Besseren belehrt. Zwar mag der Name des Komponisten nicht besonders geläufig sein, doch seine Musik findest Du überall. Neben den berühmten Klassikern „Ich brauche keine Millionen“ und „Sag’ beim Abschied leise Servus“ ist der 1905 in Aachen geborene Peter Kreuder auch für die Musik von 188 Filmen verantwortlich. Doch damit nicht genug: Zudem arrangierte er sage und schreibe elf Musical, sechs symphonische Werke, fünf Operetten und eine Oper. So hinterließ der Komponist bei seinem Tod im Jahr 1981 über 4.000 Musikstücke.

Kool Savas

Kaum ein deutscher Hiphopper fühlt sich im Battle-Rap so zu Hause wie Kool Savas. Der 1975 in Aachen zur Welt gekommene Savaş Yurderi startete seine Karriere in diversen Hiphop-Gruppen wie „Masters of Rap“, „Basic Elements“ und der „Optik Crew“ seines selbst gegründeten Labels. Nach seinem kommerziellen Durchbruch mit dem ersten Soloalbum im Jahr 2002 wurde Kool Savas zwar in der Rapszene bekannt, doch eine deutlich größere Berühmtheit erlangte er im folgenden Jahr: Es entwickelten sich aus der Trennung von Eko Fresh und Savaş’ Plattenlabel medial ausgetragene Streitigkeiten, die ungeahnte Ausmaße erreichten und zu einigen der populärsten Stücke des Rappers führten. Mit vielen Platz-1-Alben sowie Gold- und Platin-Singles hat sich Kool Savas inzwischen einen festen Platz im deutschen Rapgeschäft verdient.

Sarah Bosetti

Als Autorin, Satirikerin und Moderatorin dürfte Sarah Bosetti so manchen ein Begriff sein. Doch wusstest du auch, dass Bosetti aus Aachen stammt? Sie wurde 1984 in Aachen geboren und lebte dort bis 2004. Aktuell lebt sie in Berlin und hat dort nicht nur eine wöchentliche Radiokollumne, sondern ist auch Mitbegründerin der zwei Mal im Monat stattfindenden Lesebühne “Couchpoetos”, in der junge Poeten und andere kreative Köpfe ihr Können unter Beweis stellen. 2013 erschien ihr erster Roman, 2015 folgte ihr satirischer Roman “Mein schönstes Ferienbegräbnis”. Auch durch Gastauftritte in verschiedenen Fernsehshows (u. a. Ladies Night (ARD) oder Prix Pantheon (WDR)) ist sie bekannt, genauso wie durch humoristisch-satirische Lesungen in ganz Deutschland.

Jürgen von der Lippe

In Bad Salzuflen im nördlichen Nordrhein-Westfalen geboren, aber in Aachen aufgewachsen, zählt auch der Entertainer Jürgen von der Lippe zu den berühmten Söhnen der Stadt. Nachdem er seine TV-Karriere im Jahr 1980 in der Sendung „WWF Club“ begann, folgte innerhalb kurzer Zeit eine beinahe unüberschaubare Anzahl verschiedenartiger Film- und Fernsehauftritte – von „So isses“ über „Wat is?“ und „Schillerstraße“ bis hin zur neuesten Show „Ich liebe Deutschland“, in welcher auch Rebecca Mir den Grundstein ihrer Fernsehkarriere legte. Zudem wurde Jürgen von der Lippe zu einem beliebten Sänger und Bühnenkomiker, wodurch er bundesweite Bekanntheit erlangte.

Hinterlasse einen Kommentar