Kalaydoskop

Ratgeber Schultüte – für einen gelungenen Schulstart

Zur Einschulung darf neben dem Schulranzen natürlich die Schultüte nicht fehlen. Auf den schönen Fotos im Familienalbum wird sie festgehalten und stolz angeschaut, wenn alle gemeinsam in Erinnerungen an den Schulanfang schwelgen. Wie Ihr die passende Schultüte für Euer Kind findet und worauf Ihr dabei noch achten solltet, erfahrt Ihr in unserem Ratgeber.

Schultüte – etwas ganz Besonderes für die Schulanfänger

Es ist ein toller Anblick, wenn all die Kinder mit ihren farbenfrohen, wunderschönen und mit Naschwerk gefüllten Schultüten bereitstehen, um das unvergessliche Erlebnis auf dem Foto festzuhalten. Sie ist meistens aus Pappe bzw. Karton gefertigt und kommt in einer spitz zulaufenden Kegelform daher. Mit Tüll, Filz, Organza oder Krepp wird sie anschließend zugebunden. Mit der Schultüte wird auf fantasievolle und besondere Weise verdeutlicht, dass für die ABC-Schützen nun der Ernst des Lebens beginnt. Sie kennzeichnet den Übergang vom Kindergarten zur Schule und darf zum Schulanfang auf keinen Fall fehlen. Hinter der Schultüte, die auch als Zuckertüte bezeichnet wird, verbirgt sich nicht nur ein einfaches Geschenk zur Einschulung. Jedes Kind erinnert sich später gern an den spannenden Moment zurück, als es sie stolz präsentierte und kaum erwarten konnte, sie auszupacken.

Große Auswahl an Schultüten für jeden Geschmack erhältlich

Da Kinder, wie allgemein bekannt, auf farbenfrohe Produkte mit tollen Motiven stehen, wird auch die Schultüte in wunderschönen Optiken angeboten. Die große Auswahl macht es möglich, dass es für jedes Kind die passende Schultüte gibt, bei deren Anblick die Augen anfangen zu strahlen. Besonders beliebt sind bei Mädchen Motive von Disney, beispielsweise der Eiskönigin oder Disney Prinzessin, aber auch Barbies, Pferde, Katzen, Delfine und Einhörner. Die Schultüten für Mädchen sind oft pink gehalten. Jungs mögen auf ihrer Schultüte gern Fußball-Designs, Autos, Feuerwehr, Polizei, Star-Wars-Figuren, Drachen und Dinosaurier. Hübsche Schleifen runden die Tüte ab und geben ihr den letzten Schliff. Auch, was die Größe anbelangt, gibt es Unterschiede. Ihr könnt eine Schultüte kaufen, die beispielsweise 70 oder 85 cm groß ist. Und vielleicht mag Euer Mädchen ja lieber Autos und der Junge interessiert sich für Tiere, Hauptsache Eurem Kind gefällt es! Ihr möchtet Eurem Schulkind eine ganz besondere Schultüte überreichen? In unserem Ratgeber Schultüten-DIY zeigen wir Euch, wie Ihre eine Schultüte ganz einfach selber basteln könnt.

Was könnt Ihr in die Schultüte packen?

Was die Füllung der Schultüte anbelangt, könnt Ihr Eurer Phantasie freien Lauf lassen, schließlich kennt Ihr Euer Kind am besten. Von Süßigkeiten über Kinderbücher oder kleinen Lernheften bis hin zu Spielzeug ist alles möglich. Die Schultüte ist in diesem Sinne eine Überraschungstüte. Das Kind weiß nicht, was es erwartet und freut sich unheimlich darauf.
Falls jüngere Geschwister im Haushalt sind, empfiehlt es sich, zusätzlich eine kleine Schultüte zu kaufen. Füllt die Geschwistertüte ebenfalls mit Kleinigkeiten, damit es keinen Neid, Streit oder Tränen gibt. So lasst Ihr es an diesem spannenden Tag teilhaben und das Geschwisterchen fühlt sich nicht ausgeschlossen. Kleine Varianten sind in der Größe von 12 bis 50 cm und große Modelle bis zu einem Meter erhältlich. Die größeren Modelle sind häufig als 6- oder 12-eckige Schultüte zu kaufen.

Schultüte befüllt
Beim Befüllen der Schultüte dürft Ihr kreativ sein. Neben leckeren Süßigkeiten freuen sich Eure Kids auch über andere kleine Geschenke. Bildquelle © sternkopf0 | pixabay.com

Schultüte kaufen – worauf solltet Ihr achten?

Ein wichtiges Qualitätskriterium ist bei der Schultüte die Holzspitze zur Verstärkung. Die Spitze sollte dem Gewicht standhalten und nicht unter der Last des Inhalts abknicken. Die Hersteller warten mit einem vielfältigen Angebot auf. Es gibt sogar Schultüten mit Sound- und Lichteffekten. Weitere Faktoren, die Ihr beim Kauf beachten solltet, sind:

  • Optik: Es gibt nichts Ärgerlicheres, als wenn Euer Kind an seinem ersten großen Schultag mit einer Schultüte herum läuft, die ihm nicht gefällt. Daher solltet Ihr den Geschmack Eures Kindes gut kennen oder die Zuckertüte gemeinsam auswählen. Kinder haben oft eine ganz bestimmte Vorstellung, wie ihre Schultüte aussehen soll.
  • Größe und Gewicht: Wählt die richtige Größe. Diese hängt von Eurem Kind ab, denn es muss sie auch tragen können. Die Schultüte sollte Euer Kind in der Größe nicht überragen und der Durchmesser maximal 25 cm betragen. Doch Ihr solltet auch berücksichtigen, wie Ihr die Schultüte befüllen möchtet. Sie darf weder kaputt gehen noch zu schwer sein für Euer Kind. Der Inhalt der Schultüte sollte maximal 1,5 kg wiegen.

Solltet Ihr die Schultüte gebraucht kaufen?

Da sie in der Regel nur einmal benutzt wird und wie neu aussieht, spricht nichts dagegen, die Schultüte gebraucht zu kaufen.

Wie packt Ihr die Schultüte richtig?

Damit die Spitze der Schultüte nicht so schnell umknickt, solltet Ihr diese besonders sorgfältig ausfüllen. Um das Gewicht optimal zu verteilen, sodass Euer Kind beim Tragen keine Probleme bekommt, solltet Ihr schwere Geschenke unten verstauen. Liegen schwere Sachen oben, ist es schwerer, die Tüte im Arm zu balancieren, sodass sie auf die Erde kippen könnte. Wenn Ihr die Lücken gut füllt, gerät der Inhalt nicht durcheinander. Hierfür sind buntes Krepppapier, Zeitungspapier oder lose Bonbons gut geeignet. Um die Überraschung für Euer Kind zu vergrößern und das Auspacken spannender zu machen, könnt Ihr die Geschenke zusätzlich auch einzeln verpacken. Achtet darauf, dass der Inhalt der Schultüte nicht heraussteht, denn das Krepppapier oder sonstiges Verschlussmaterial sind nicht sehr stabil.

Fazit

Die Einschulung ist eine der wichtigsten Ereignisse der Kindheit und neben einem schönen Schulranzen gehört die Schultüte für die Kleinen unbedingt dazu. Früher wurde sie mit Süßigkeiten, Nüssen, Trockenfrüchten oder anderen Leckereien gefüllt, um dem Kind den Schulstart zu versüßen. Mittlerweile enthält die Schultüte daneben auch Schulutensilien wie Schulmäppchen, Spielzeuge, Gutscheine oder andere Kleinigkeiten. Die Auswahl ist für viele Eltern oder Großeltern eine echte Herausforderung. Wenn Ihr die Schultüte kauft, sucht sie am besten zusammen mit Eurem Kind aus, damit es am Schulanfang keine Tränen gibt. Ihr könnt die Schultüte ruhigen Gewissens gebraucht kaufen, denn aufgrund der einmaligen Verwendung befindet sie sich gewöhnlich in einem guten Zustand.

Hinterlasse einen Kommentar