Alles zum gut finden. Alles sofort vor Ort
Das Entdecker-Portal für Düsseldorf und Umgebung.
  • in Kleinanzeigen
  • in Mietwohnungen
  • in Neu- und Gebrauchtwagen
  • in Stellenangebote
Kein Umkreis
 
Hobby & Freizeit In unserer Themenwelt "Hobby & Freizeit" entdecken Sie ständig neue Angebote zu Fahrrädern, Wellness & Beauty und vielem mehr. Jetzt entdecken
Platz schaffen und Geld verdienen! Kostenlos inserieren. Einfach verkaufen. Jetzt Anzeige aufgeben
Neues aus dem Blog
Neuster Blog-Beitrag: mehr erfahren
Neuster Blog-Beitrag: mehr erfahren
Neuster Blog-Beitrag: mehr erfahren
Jetzt erhältlich Die neue kalaydo.de Kleinanzeigen App mehr erfahren
Top Arbeitgeber. Top Jobs. Der beste Weg zum neuen Job.
Suchen. Stöbern. Finden.
Es gibt immer etwas zu entdecken.

Düsseldorf – Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen

Im Vergleich zu anderen deutschen Städten ist Düsseldorf noch recht jung. Die Gründung an dem kleinen Fluss Düssel erfolgte wahrscheinlich im 12. Jahrhundert, Stadtrechte bekam Düsseldorf im Jahr 1288 durch den Grafen Adolf V. von Berg. Im Besitz dieses Geschlechts blieb die Stadt bis zum Ende des 16. Jahrhunderts, später gehörte sie zum Haus Pfalz-Neuburg. Im Lauf der Geschichte fiel Düsseldorf mehrmals unter französische Herrschaft, bis es nach dem Wiener Kongress 1815 in das Königreich Preußen eingegliedert und Sitz des Parlaments der preußischen Rheinprovinz wurde. Mit der aufkommenden Industrialisierung wuchs der Ort zu einer Großstadt heran und zählte um 1900 rund 215.000 Einwohner. Die beiden Weltkriege sorgten für große Zerstörungen und jeweils auch einen Rückgang der Bevölkerung.

Nach dem Zweiten Weltkrieg

1946 schuf die britische Besatzungsmacht das Bundesland Nordrhein-Westfalen als Nachfolger des Freistaates Preußen und bestimmte Düsseldorf zur Landeshauptstadt. Auf Grund der früheren wirtschaftlichen Bedeutung, der geografischen Lage und starker Investitionen erreichte die Einwohnerzahl bereits 1949 fast wieder das Vorkriegsniveau. In den folgenden Jahren wurde dann systematisch der Wiederaufbau betrieben.

Düsseldorf blieb zwar ein wichtiger Industriestandort, entwickelte sich parallel aber immer mehr zu einem Verwaltungszentrum. Dazu trug nicht nur der Sitz der Landesregierung bei. Durch die Nachbarschaft zum Ruhrgebiet - Düsseldorf wird scherzhaft auch "Schreibtisch des Ruhrgebiets" genannt - und zur damaligen Bundeshauptstadt Bonn wurden viele Verbände und Interessensgemeinschaften der Industrie angezogen und ließen sich in Düsseldorf nieder.

Besonders starke Veränderungen brachten die 1960er und 1970er Jahre, hervorgerufen durch zahlreiche Eingemeindungen sowie einen verstärkten Ausbau von Infrastruktur und kulturellen Einrichtungen. Im Süden wuchs 1961 die Trabantenstadt Garath heran, 1965 wurde die Universität gegründet, 1970 das Schauspielhaus eröffnet. Außerdem entstanden die Neue Messe, die Tonhalle, zwei neue Brücken über den Rhein und die ersten Abschnitte der U-Bahn. Weitere Projekte schlossen sich im folgenden Jahrzehnt an, darunter der Landtagsneubau, der Rheinufertunnel und die Entstehung des Medienhafens.

Düsseldorf in der Gegenwart

Mit seinen mehr als 612.000 Einwohnern zählt die Rheinmetropole heute zu den wichtigsten Wirtschaftszentren in Deutschland mit einer starken internationalen Verflechtung. In diesem Zusammenhang sei die japanische Gemeinde erwähnt, die auf Grund der Ansiedlung zahlreicher Unternehmen aus dem Land der aufgehenden Sonne rund 6.500 Menschen zählt und das Stadtbild mitprägt. Zur Attraktivität Düsseldorfs tragen weiterhin der internationale Flughafen, die mittlerweile über 20 Hochschulen samt Heinrich-Heine-Universität sowie die höchst renommierte Kunstakademie, viele Museen und Galerien bei. In puncto Lebensqualität belegt die Landeshauptstadt regelmäßig einen der vorderen Plätze unter mehr als 230 Großstädten weltweit.

Kulturelle Vielfalt

Die kulturelle Vielfalt Düsseldorfs zeigt sich in der Menge und Qualität von Museen, Theatern, musikalischen Spielstätten, anhand der vielfältigen Architektur unterschiedlicher Epochen bis zur Moderne und unzähligen Bildungseinrichtungen. Ob Blockbuster oder Programmkino – die Kinos in Düsseldorf bieten Filmfans eine große Auswahl. Eine große Rolle spielen aber auch die rund 5.000 internationalen Unternehmen mit ihren Mitarbeitern – wie die erwähnte japanische Gemeinde – sowie das Messegelände mit seinen bedeutenden Ausstellungen, darunter beispielsweise die boot (Boote, Yachten und Wassersport), der Caravan Salon Camping und Caravaning) oder die drupa (Druck und Papier), die in ihrer Art jeweils die größten Messen weltweit sind.

Der Karneval in Düsseldorf

Wenn wir über Düsseldorf sprechen, dürfen wir selbstverständlich die "fünfte Jahreszeit" nicht vergessen. Jedes Jahr am 11. November erwacht der Hoppeditz, eine fiktive Symbolfigur des Düsseldorfer Karnevals, zum Leben. Er steigt vor dem Marktplatz am Rathaus aus einem großen Senftopf und hält eine typisch bissige und lustige Rede zur Eröffnung der Karnevalssession. Am Aschermittwoch des darauffolgenden Jahres wird er dann in Form einer Puppe verbrannt und symbolisch wieder zu Grabe getragen. Den Höhepunkt des Karnevals bildet - wie in anderen Städten auch - der große Umzug am Rosenmontag, an dem zuletzt jeweils mehr als 60 Wagen teilnahmen und von mehreren Hunderttausend Schaulustigen gefeiert wurden. Dies geschieht selbstverständlich (größtenteils) kostümiert. Wenn Sie Karnevalskostüme suchen, finden Sie auf kalaydo.de eine große Auswahl. Sollten Sie die Karnevalskostüme selber machen wollen, finden Sie in diesem Beitrag Anregungen und Inspirationen. Dass die närrische Zeit tief in der Tradition und im Bewusstsein verankert ist, zeigen auch die vielen Facetten des nicht-organisierten Karnevals mit ihren Highlights an Weiberfastnacht und am Sonntag vor Rosenmontag. Die Ursprünge des Karnevals in Düsseldorf sind nicht bekannt. Erste Berichte stammen aber bereits aus dem Jahr 1360. Wahrscheinlich haben sich die Feiern vom Adel aus über das Bürgertum bis in alle Volksschichten hinein übertragen.

Ein Besuch in der Altstadt

Wer gerne feiert, sollte bei einer Visite in Düsseldorf unbedingt einen Abstecher in die Altstadt machen – auf Grund ihrer Vielzahl an Kneipen auch "längste Theke der Welt" genannt – und das eine oder andere Altbier trinken sowie vom guten Düsseldorfer Senf kosten. Wir haben Ihnen eine Auswahl der Clubs in Düsseldorf zusammengestellt.

Tipps rund um Düsseldorf

Wenn Sie nach tollen Ausflugstipps und Events rund um Düsseldorf suchen, schauen Sie doch mal auf unserem Ratgeber Düsseldorf erleben vorbei. Anzeigen zu Immobilien und Stellenangeboten in Düsseldorf und Umgebung finden Sie hier:

Einfach. Regional. Überall.
Alles aus Ihrer Region

kalaydo.de - das Entdecker-Portal.

Kleinanzeigen, Jobs, Immobilien, Autos
Herzlich Willkommen auf den Seiten von kalaydo.de, Ihrem großen Anzeigen-Portal für Angebots- und Gesuch-Anzeigen in ihrer Region. Ob kostenlose Kleinanzeigen, Gebrauchtwagen, Stellenangebote, Immobilien oder alles rund um Haus und Wohnung - auf kalaydo.de finden die Menschen aus der Region alles, was sie suchen. Hier finden Sie zusätzlich tolle Ratgeber-Texte, Tipps zum Kauf & Verkauf und Neuigkeiten aus der Region: Kalaydoskop.
Bei kalaydo.de kaufen oder verkaufen ist sicher: Käufer oder Verkäufer sind direkt in Ihrer Nachbarschaft, der Austausch der Ware gegen Geld erfolgt in der Regel persönlich. Damit fallen keine Portogebühren an. Möchten Sie Bekleidung, Schmuck, Möbel oder Computer kaufen? Haben Sie Möbel für Haus oder Garten abzugeben? Gratis-Anzeigen sind die einfachste Möglichkeit, schnell und erfolgreich zu verkaufen oder zu kaufen. Suchen Sie etwas, wollen aber kein Geld ausgeben? Dann besuchen Sie doch unsere Kategorie Zu verschenken. Sparen Sie bares Geld mit gebrauchten Artikeln: Gebrauchte Möbel, Gebrauchte Küchen, gebrauchte Kleidung für Baby & Kind, gebrauchte Fahrräder und viele andere Gegenstände finden Sie zu einem kleinen Teil des Neupreises. Suchen Sie einen felligen Mitbewohner? In unserem Tiermarkt finden Sie Anzeigen für Katzenbabys, Welpen, Reitbeteiligungen und vieles mehr aus der Tierwelt. Kleinanzeigen in Ihrer Stadt: Sie wählen einfach Ihre Stadt oder Region und finden lokale Kleinanzeigen direkt in Ihrer Nachbarschaft. Beim regionalen Findernet können Sie Anzeigen gratis im Bereich Kaufen und Verkaufen, Dienstleistungen, Gemeinschaft, Tiere und Auto inserieren. Ebenfalls können Sie bei kalaydo.de eine Stellenanzeige aufgeben oder ein Stellengesuch inserieren. Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Job sind, finden Sie neben vielfältigen Stellenangeboten auch Ausbildungsplätze, Aushilfsjobs und Praktikumsplätze - unsere Top-Jobs finden Sie hier. Immobilien-Anzeigen gibt es in unserem Immobilienmarkt, wenn Sie z.B. eine neue Wohnung oder ein Haus suchen, werden Sie hier die passende Kaufimmobilie oder Mietwohnungen finden. Auch ein Auto verkaufen Sie am besten online über kalaydo.de, das gemeinsame Anzeigen-Onlineportal regionaler Tageszeitungen. kalaydo.de ist vielseitig, benutzerfreundlich und zeichnet sich darüber hinaus durch regionale Nähe aus. Wenn Sie selbst eine Anzeige aufgeben wollen, können Sie Ihr Angebot detailliert beschreiben und mit beliebig vielen Bildern anschaulich gestalten. kalaydo.de wünscht Ihnen viel Freude beim Stöbern in unseren Anzeigen, viel Freude am Entdecken und viel Erfolg beim Kaufen und Verkaufen - dort, wo Sie wohnen.