Immobilien Grundstück

Vorankündigung - Top Investorenobjekt: Wohnquartier mit gemischter Nutzung

Kaufpreis Fläche
auf Anfrage ca. 28.383,00 m²
kalaydo.de-Code a04fd2c7
Anzeige vom 06.09.2017
Objekt-Nr. 2GGJ247
Referenznummer KOVK.VK-146525/0001-01.5002.GG
Kaufpreis auf Anfrage
Stadt 63263 Neu-Isenburg
Straße Schleussnerstraße 6
Kategorie Gewerbe-Grundstück
Nutzfläche ca. 28.383,00 m²

Neu-Isenburg ist eine Mittelstadt im Landkreis Offenbach. Sie liegt am Nordwestrand des Landkreises in unmittelbarer Nähe des Frankfurter Flughafens sowie in der südlichen Nachbarschaft zu den Städten Frankfurt am Main und Offenbach. An der Schnittstelle zwischen der Neu-Isenburger Stadtmitte und dem Gewerbegebiet Süd liegt Neu-Isenburgs größte Potentialfläche für ein neues urbanes Stadtquartier, das Stadtquartier Süd. Südlich der historischen Altstadt und in direkter Nachbarschaft zum Neu-Isenburger Einkaufszentrum (Isenburg-Zentrum) befindet sich derzeit eine große Brachfläche, die in den kommenden Jahren städtebaulich neu entwickelt werden soll. Das neu zu bebauende Areal umfasst die Flächen des ehemaligen Güterbahnhofes und der Bundesmonopolverwaltung für Branntwein (BfB) südlich der Carl-Ulrich-Straße, die brachgefallenen Flächen des ehemaligen AGFA-Areals westlich der Frankfurter Straße und des alten Bauhofs der städtischen Dienstleistungsbetriebe (DLB) an der Hugenottenallee. Die zu entwickelnde Fläche setzt sich aus rund zwölf Hektar zusammen.
Die soziale Infrastruktur bietet den Einwohnern neben einem ausgeprägten Angebot an Kinderbetreuungseinrichtungen, Grundschulen, ein Gymnasium, eine Real- und Hauptschule sowie weiterführende Schulen. Sportplätze, Bolzanlagen, der Neu-Isenburger Waldschwimmbad ergänzen das Angebot der Freizeiteinrichtungen in der Stadt. In Sichtweite des künftigen Wohnquartiers findet man im Isenburg-Zentrum, dem Shopping Center der Stadt in über 140 Shops ein umfangreiches und vielfältiges Angebot aus Einkauf, Gastronomie und Dienstleistung. Zur Frankfurter Innenstadt und zum internationalen Flughafen beträgt die Entfernung ca. 11 km. Die Offenbacher Innenstadt ist 12 km entfernt.

Das zu veräußernde ehemalige Areal der BfB ist mit mehreren Gebäudekomplexen bebaut. Fünf Wohnungen, Verwaltungs-, Produktions-, Lager-, Umschlag- und Werkstatthallen sowie Garagen und sonstige bauliche Anlagen (Löschwasserteich, Auffangwannen für Alkohol und Heizöl, Lokschuppen, zwei erdbedeckte Ethanollagerbehälter (sog. NATO-Tanks), kleiner unterirdischer Bunker etc.) bilden unter anderem die derzeitige Grundstücksbebauung. In den Gebäuden wurden die Roh- und Endprodukte der Ethanolverarbeitung in unterschiedlich großen Stahl-Lagerbehältern und in Gebinden gelagert. Verkehrsflächen sowie Gleisanlagen, die vormals mit dem ehemaligen Güterbahnhofsgelände nördlich der Liegenschaft verbunden waren, vervollständigen das Gesamtbild der Liegenschaft. Die einzelnen Gebäudetrakte sind überwiegend durch unterirdisch verlaufende, begehbare Leitungskanäle miteinander verbunden.
Aktuell werden Teile der vorhandenen Gebäude durch eine Bundesbehörde genutzt. Im Hauptgebäude an der Schleussnerstraße finden sich fünf Wohnungen wieder, von denen drei derzeit vermietet sind.

Der Betrieb der ehemaligen Verwertungsstelle für Agraralkohol der Bundesmonopolverwaltung für Branntwein (BfB) wurde nach einem mehr als 90 Jahre andauernden Produktionszeitraum eingestellt. Der Tätigkeitsschwerpunkt der BfB bestand im Ankauf von Rohalkohol, dessen Reinigung und Weiterveräußerung u.a. an Lebensmittelhersteller und Unternehmen der Pharma- und Kosmetikindustrie. Nach der Aufgabe des Betriebes erfolgte im Jahr 2013 die Übergabe der Liegenschaft an die BImA.
Die Liegenschaft befindet sich in einem weitgehend industriell genutzten Stadtteil im Süden des Stadtgebiets. Getrennt durch ehemalige Gleisanlagen und eine Durchgangsstraße schließt im Norden der Liegenschaft die Wohnbebauung an. Auf der Ost- und Südseite der Liegenschaft werden gegenwärtig bislang brachliegende Flächen (ehemals AGFA) einer neuen städtebaulichen Entwicklung zu-geführt. Im Kern des städtebaulichen Entwicklungskonzeptes mit der Bezeichnung Stadtquartier Süd (SQS) steht auch die knapp 2,9 ha große zu veräußernde Fläche, die künftig Bestandteil eines städtischen Quartiers zum Wohnen und Arbeiten mit Angeboten aus Versorgung, Soziales, Kultur und Gastronomie werden soll.

*Ergänzend wird darauf hingewiesen, dass derzeit mit der Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Neu-Isenburg Verhandlungsgespräche bezüglich des Direkterwerbs der Liegenschaft geführt werden.*
Bei dem Angebot handelt es sich um eine Vorankündigung, eine Kaufpreisangabe ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht möglich. Die gegebenenfalls vorhandene Kaufpreisangabe von 1,00 € ist lediglich ein aus technischen Gründen erforderlicher Platzhalter und nicht als verbindliche Preisangabe anzusehen.

EXPO REAL - Besuchen Sie uns vom 04. bis 06. Oktober 2017 - Messe München (Halle C1.210)

kalaydo.de-Code: a04fd2c7
123 Aufrufe online seit 06.09.2017 Verstoß melden
Ihr Kontakt:
Herr Martin Bujotzek
+
+
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Ellerstraße 56
53119 Bonn
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Telefonnummer ein. Die Telefonnummer darf maximal 80 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Adresse eingeben Adresseingabe löschen
Ihre Nachricht konnte nicht versendet werden! Bitte versuchen Sie es später erneut.
Ihre persönlichen Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht unbefugt an Dritte weitergegeben.
Schleussnerstraße 6, 63263 Neu-Isenburg