OT Carolinensiel - Umbau zu Ferienwohnungen? - Tel. 0170-4128463 Gerd Krügel

Kaufpreis Zimmer
299.000,00 € 8
kalaydo.de-Code a02edf4d
Anzeige vom 22.05.2017
Objekt-Nr. 2JEMP4S
Referenznummer 105-3018
Kaufpreis 299.000,00 €
Preis / m² 1.031,03 €
Käuferprovision 5,95 % inkl. MwSt.
Käufercourtage incl. ges. MwSt.
Stadt 26409 Wittmund
Objekttyp Bürohaus
Kategorie Büro-/Praxisfläche
Bezugsfrei ab sofort
Zimmer 8.0
Baujahr 1935
Zustand: renoviert, Altbau (bis 1945)
7 Stellplätze: Garage, Stellplatz
voll erschlossen
Energieträger Gas
Heizungsart Zentralheizung
Energieausweistyp Verbrauchsausweis
Gebäudetyp Wohngebäude
Baujahr laut Energieausweis 1900
Wesentliche Energieträger Gas
Endenergieverbrauch 166,90 kWh/(m²*a) - Warmwasser enthalten
Energieeffizienzklasse Klasse F
Gültigkeit 02.03.2017 bis 02.03.2027

Der Ortskern Carolinensiels und insbesondere der ehemalige Hafenbereich ist auf touristische Betrachtung angelegt, insbesondere durch seine repräsentativen Gärten. Die Wiederherstellung des historischen, musealen Zwecken dienenden Hafens ohne Nutzen ist ein weiterer Schaueffekt.
Im Jahr 1729 wurde die Eindeichung des Carolinengroden abgeschlossen. Wo die Harle auf den Deich traf, wurde ein Sielhafen angelegt, der heutige Museumshafen. Durch das Siel unter der Brücke konnte das Binnenwasser bei Ebbe ins Meer abfließen. Am 16. März 1730 vergab Fürst Georg Albrecht von Ostfriesland die ersten Grundstücke an die ersten 23 Neusiedler. Sie umfassten nur 200 m² und lagen rund um den Hafen. Die Siedler bekamen noch 12 ha Land zur Selbstversorgung und genossen für zehn Jahre Steuerfreiheit. Dies war die Geburtsstunde von Carolinensiel. Namensgeberin war die Gemahlin des Fürsten, Sophie Karoline von Brandenburg-Kulmbach.
Mit der ersten Badesaison auf Wangerooge im Jahr 1804 begann auch für Carolinensiel die Geschichte des Nordseetourismus. Der Ort wurde zur Durchgangsstation für die Badegäste der Inseln. Die Fährschiffe nach Wangerooge und Spiekeroog legten zunächst von der Friedrichsschleuse ab.
Die Entwicklung hin zum Nordseebad begann 1953 mit dem Bau des neuen Deichs, des Schöpfwerks und des Hafens in Harlesiel. Durch die Aufschüttung von 20.000 m³ Sand schuf man einen eigenen Badestrand. In der Folgezeit kamen Strandhalle, Campingplatz und Meerwasserfreibad hinzu.
1980 wurde das Haus des Gastes an der Kurpromenade fertiggestellt, 1983 der Ort als Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel staatlich anerkannt. 1984 öffnete das Deutsche Sielhafenmuseum seine Türen, und von 1986 bis 1990 wurden der Museumshafen und die Friedrichsschleuse wiederhergestellt.

Das Erdgeschoss beherbergt ein Ladenlokal mit umfangreichem Lager zur rückwertigen Gebäudeseite. Hier können ohne große Umbauten 2 Wohnungen eingebaut werden. Ein Wannenbad ist vorhanden. Eine kleine Garage trennt das Haus vom Nachbarn.
Die beiden Ferienwohnungen im Dachgeschoss sind jeweils mit seperater Küche und Duschbad, Wohn- und Schlafzimmer ausgestattet. Hier finden die Feriengäste alles was sie für einen angenehmen Urlaub benötigen. 2 Einzelzimmer mit Duschbad auf dem Flur sind noch vorhanden und können bei Bedarf der jeweiligen Wohnung zugeschlagen werden.

Das Geschäftshaus befindet sich an einer Hauptverkehrsstraße im Zentrum von Carolinensiel, unweit des Museumshafens. Das Haus hat eine Klinkerfassade und ein Satteldach mit einer großzügigen Dachgaube mit Ziegeldach.
Im Teilkeller an der Rückseite des Hauses befindet sich die Gaszentralheizung für das Gebäude.
Der flach gedeckte Anbau kann zu einer kleinen Wohnung umgebaut werden. Derzeit befinden sich darin eine Waschküche und Abstellräume des Ladenlokals.
An der Gebäudeseite und im Hof ist genügend Platz für 5-6 Parkplätze.

Bitte wahren Sie die Diskretion und sehen Sie vom Betreten des Grundstückes ohne Begleitung durch unseren Immobilienberater ab.

Kaufpreis: Euro 299.000,00 zzgl. 5,95 % incl. ges. MwSt. Käufercourtage für die LBS Immobilien GmbH, Husum


Diese Unterlagen wurden uns vom Auftraggeber übergeben.
Für die Richtigkeit der Angaben können wir daher keine Gewähr übernehmen.
Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Nähere Informationen in der LBS-I Geschäftsstelle Husum

Norderstraße 22, 25813 Husum, Tel. 04841 / 77 99 25

Ihre Ansprechpartner/-in:

Herr Gerd Krügel
Mobil: 0170-4128463
E-Mail: g.kruegel@lbsi-westkueste.de

Weitere Objekte finden Sie auf unserer Homepage
www.lbsi-westkueste.de

Gebietsleiter: Ulrich Delfs, Norderstr. 22, 25813 Husum
Tel.: 04841-779925, Mobil: 0171-7716270

Aus datenschutzrechtlichen Gründen können nur Interessenten mit vollständiger postalischer Anschrift und Telefonnummer, aussagekräftige Unterlagen zugestellt bekommen.

Wohnfläche: 279,00 m², Gesamtfläche: 290,00 m², vermietbare Fläche: 290,00 m², Grundstücksfläche: 357,00 m², Anzahl der Schlafzimmer: 4, Anzahl der Badezimmer: 4, Balkon-Terrassen-Fläche: 9,00 m², Anzahl der Wohneinheiten: 3, Anzahl der Gewerbeeinheiten: 1, Bundesland: Niedersachsen, 2 Etagen, modernisiert: 1990

kalaydo.de-Code: a02edf4d
457 Aufrufe online seit 22.05.2017 Verstoß melden
Herr Gerd Krügel
LBS-Immobilien GmbH
Norderstr. 22
25813 Husum
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Telefonnummer ein. Die Telefonnummer darf maximal 80 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Adresse eingeben Adresseingabe löschen
Mit dem Absenden übermitteln wir die Daten an unseren Kooperationspartner Immowelt AG.Die Informationspflichten zur Direkterhebung finden Sie hier.
Ihre Nachricht konnte nicht versendet werden! Bitte versuchen Sie es später erneut.