Achtung heiß – dieses Altstadtjuwel lässt Sie dahinschmelzen!

Kaufpreis Wohnfläche Zimmer
690.000,00 € ca. 258,00 m² 8
kalaydo.de-Code a03c3842
Anzeige vom 30.06.2017
Objekt-Nr. 2FNRQ49
Kaufpreis 690.000,00 €(Verhandlungsbasis)
Käuferprovision Bitte beachten Sie, das Angebot beinhaltet bei Vertragsabschluss die Zahlung einer Provision. Weitere Informationen erhalten Sie vom Anbieter.
Abschreibung / Anlage Denkmalschutz-Afa, Kapitalanlage
Stadt 96049 Bamberg
Straße Untere Sandstr. 55
Objekttyp Einfamilienhaus
Kategorie Haus
frei
Zimmer 8.0
Wohnfläche ca. 258,00 m²
Grundstücksfläche ca. 440,00 m²
Baujahr 1695
Garten, Terrasse, Wintergarten
Böden: Holzdielen
Holzfenster
Zustand: gepflegt, renoviert, saniert, Altbau (bis 1945)
Energieträger Gas
Heizungsart Zentralheizung
Energieausweistyp
Gebäudetyp
Baujahr laut Energieausweis 0
Wesentliche Energieträger
Gültigkeit bis

Sie suchen einen wahren Schatz in der Bamberger Innenstadt? Ein bauliches Juwel, das Sie vollauf begeistert? Solch ein denkmalgeschütztes Liebhaberstück ist das ehemalige städtische Zinshaus im denkmalgeschützten Altstadtensemble der Stadt Bamberg. Das eindrucksvolle Einzeldenkmal aus den späten 17. Jahrhundert begeistert durch seine einprägsame Fassadengestaltung, seine historisch ansprechenden Räumlichkeiten und seinen faszinierenden Innenhof mit anschließendem Gartengrundstück. Jetzt, da Sie diesen Schatz entdeckt haben, sollten Sie nicht zu lange überlegen und Ihren Einzug planen!

Die historischen Spuren des städtischen Zinshauses (= Mietshaus) reichen bis ins späte 17. Jahrhundert zurück. Das attraktive Stadthaus wurde zwischen 1695 - 1697 von Stadtbaumeister Christoph Grumb und Stadtzimmermeister Caspar Schirmer zusammen mit seinem südlich angrenzenden Nachbargebäude errichtet. Die Arbeiten begannen im August 1695, im September wurden die Grundmauern errichtet und bereits im Oktober konnten die Zimmerleute nach Aufrichtung des Obergeschosses und des Dachstuhls Richtfest feiern. Im Februar 1696 waren alle Gefache der Umfassungswände ausgemauert, im März das Dach mit Biberschwanzziegeln gedeckt. Der Innenausbau startete im April 1696 und bereits im Frühjahr 1697 war das Doppelhaus beziehbar und konnte vermietet werden. 1804 wurde das Anwesen geteilt und an zwei Privatpersonen verkauft. Dies brachte mehrere Umbauten und weitere bauliche Veränderungen im 19. Jahrhundert mit sich. Die Fassade des Hauses wurde mit dem Umbau 1928 historisierend erneuert und verleiht dem Gebäude seither sein unverwechselbares Erscheinungsbild.

Lernen Sie Ihr zukünftiges Zuhause mit all seinen historischen Facetten kennen! Das zweigeschossige Wohngebäude – mit massivem Erdgeschoss mit Rauputzrustika und malerischem Fachwerkobergeschoss – überzeugt mit einer Wohnfläche von ca. 258 m². Sobald Sie das Gebäude von seiner Traufseite betreten, tauchen Sie ein in die Geschichte des reizenden Stadthauses. Seine einmalige Ausstrahlung ist in all seinen Räumen spürbar. Vier historische Räume erwarten Sie im Erdgeschoss. Einer der Räume ist zugleich vom Innenhof zugänglich. Über eine Balustertreppe geht es weiter ins Obergeschoss, wo vier weitere Räume folgen. Zwei der Zimmer sind zudem über den neu angebrachten Glasanbau erreichbar, der das besondere Highlight des Anwesens darstellt und direkt mit dem historischen Laubengang verbunden ist. Zukünftige Wünsche nach weiterem Wohnraum können ggf. im Dachgeschoss (ohne Spitzboden) erfüllt werden.

Wohin Sie auch schauen, welches Zimmer sie auch betreten, die einzigartige Ausstattung des Hauses zieht alle Blicke auf sich. Hinreißende, teils bemalte Türen, knarrende Holzdielen, buntglasverzierte Fenstern und historische Stuckdecken mit reizvollen Malereien öffnen ein Fenster in die Vergangenheit. Zugleich unterstreicht der Einzug von modernem Wohnkomfort – Einbau einer Gasheizung 18KW im Jahr 1993, Erneuerung der Elekro- und Sanitärinstallation 1993 und 2002 – alle Vorzüge modernen Wohnens.

Ihr zukünftiges Zuhause begeistert nicht allein von der Frontseite, sondern lässt auch im rückwärtigen Bereich keine Wünsche offen. Der Innenhof mit seinem wiederherstellbarem Grundwasser-Brunnen, seinem ansprechenden Laubengang und seinem modernem „Glasbau“ verspricht allen erdenklichen Komfort. Auf den Innenhof folgt ein sehr schönes Gartengrundstück in Hanglage mit einzelnen kleinen Terrassenabsätzen und größeren, ebenen Flächen mit kleinen Gartenhäuschen direkt unterhalb von Kloster St. Michael.

Auch für Parkmöglichkeiten ist gesorgt. Anlieger-Parkplätze befinden sich direkt vor dem Wohnhaus. Eine separate Garage kann im übernächsten Haus erworben werden.

Gibt es einen schöneren Wohnort als die historische Altstadt von Bamberg? Diese wurde 1993 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und fasziniert durch ihre romantischen Gassen, ihre herausragenden Bauwerke und ihr einzigartiges mittelalterliches Flair. Ob der Kaiserdom, die Altenburg, Kloster St. Michael, das Alte Rathaus oder die Neue Residenz – Bamberg ist eine der schönsten Städte Deutschlands. Hier in der denkmalgeschützten Bamberger Altstadt – in der Nähe von Kloster St. Michael – finden Sie Ihr neues Zuhause.

Alle Annehmlichkeiten des täglichen Lebens sind nur einen Katzensprung von Ihrem zukünftigen Anwesen entfernt. Ob Bummeln in den malerischen Altstadtgassen, Verweilen in exzellenten Lokalen und Restaurants oder sich vom Kulturgenuss in Konzerten und Ausstellungen begeistern lassen – all dies gehört zum Leben der etwa 73.000 Einwohner von Bamberg. Dazu überzeugt Bamberg durch eine ausgezeichnete medizinische Versorgung und ein umfassendes Bildungsangebot, mit der Otto-Friedrich-Universität nur 7 Gehminuten entfernt. Das landschaftlich reizvolle Bamberger Umland – entlang der Regnitz – verspricht dazu Erholung und Entspannung in herrlicher Natur.

Eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung ist in Bamberg garantiert. Bamberg gehört der Metropolregion Nürnberg an und ist dank der Nähe zur A72 nur 50 Fahrminuten von Nürnberg (ca. 62 km) entfernt. Dazu bestehen – vom nur 10 Gehminuten entfernten Bahnhof – beste Zugverbindungen (ICE, RE, S-Bahn) nach Nürnberg und darüber hinaus.

Maßnahmen, die zur Erhaltung und sinnvollen Nutzung des Baudenkmals erforderlich sind, sind – sofern hierzu zuvor die Zustimmung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege erteilt wurde – steuerlich begünstigt (Steuerabschreibungen nach §§ 7i, 10f, 11b EStG). Zuschüsse aus Mitteln der Denkmalpflege sind im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel im Grundsatz denkbar.

Auf Wunsch erstellt Ihnen Herr Gronauer, Die Denkmalschutz Immobilie, gerne ein Nutzungskonzept und beantragt für Sie die zur Sanierung erforderlichen Fördermittel und Zuschüsse. Nach dem Kauf der Immobilie ist er Ihnen auch gerne bei der Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen nach den Richtlinien des Denkmalschutzes behilflich.
Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Website:
www.die-denkmalschutz-immobilie.de (unter „Sanierung Unsere Dienstleistungen“).

Alle Angaben beruhen auf Informationen des Verkäufers.
Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege übernimmt keinerlei Haftung für evtl. nicht oder nicht mehr zutreffende Angaben.
Der erfolgreiche Verkauf des Anwesens sowie anderweitige Sachverhaltsänderungen sind dem BLfD unverzüglich mitzuteilen. Die Beschreibung des Denkmals (Objektexposé) wird dann auf entsprechenden Hinweis des Verkäufers entfernt werden. Schäden, die durch unterlassene oder fehlerhafte Informationen des Verkäufers entstehen, sind von diesem zu tragen.

kalaydo.de-Code: a03c3842
261 Aufrufe online seit 30.06.2017 Verstoß melden
Ihr Kontakt:
Herr Gunar Gronauer, Die Denkmalschutz Immobilie
-
c/o Angebotsplattform des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege
-
80539 München
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Telefonnummer ein. Die Telefonnummer darf maximal 80 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Adresse eingeben Adresseingabe löschen
Ihre Nachricht konnte nicht versendet werden! Bitte versuchen Sie es später erneut.
Ihre persönlichen Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht unbefugt an Dritte weitergegeben.
Untere Sandstr. 55, 96049 Bamberg