Ein Hof wie aus dem Bilderbuch!

Kaufpreis Wohnfläche Zimmer
620.000,00 € ca. 200,00 m² 8,5
kalaydo.de-Code a04573dd
Anzeige vom 31.07.2017
Objekt-Nr. 2FQHW4N
Referenznummer 1148012
Kaufpreis 620.000,00 €
Käuferprovision 6,25 %
Abschreibung / Anlage Denkmalschutz-Afa
Stadt 29614 Soltau
Straße
Objekttyp Einfamilienhaus
Kategorie Haus
Zimmer 8.5
Wohnfläche ca. 200,00 m²
Grundstücksfläche ca. 95.000,00 m²
Baujahr 1754
Einbauküche
Zustand: gepflegt, Altbau (bis 1945)
Energieträger Öl
Heizungsart Zentralheizung

Der Ihnen mit dieser Offerte angebotene Hof befindet sich in wunderschöner idyllischer Randlage, ca. 6 km außerhalb von Soltau im Ortsteil Marbostel. Hier sagen sich Hase und Igel "Gute Nacht".

Die repräsentative Hoffläche ist zur Strasse (Wirtschaftsweg) fast uneinsichtig, da hier ein kleines Wäldchen vorgelagert ist. Die lichte helle Hoffläche ist arrondiert von großen alten Eichen und Kastanien.

Zu Soltau: Im Jahre 936 n. Ch. schenkte König Otto I die Curtis Salta, einen Königshof in der Salz-Aue, dem Kloster Quedlinburg. Die im Schutze dieses Hofes entstandene Siedlung, das heutige Soltau, erhielt im Jahre 1388 Stadtrechte. Heute hat sie ca. 20.000 Einwohner und ist Erholungsort mit Sole-Kurbetrieb.

Historischer Mittelpunkt ist der nach alten Ansichten restaurierte Hagen. Das Heimatmuseum ist im ehemaligen Pastorenhaus von 1810 untergebracht. Weiterhin verfügt Soltau über das norddeutsche Spielzeugmuseum, das wirklich sehenswert ist.

In Soltau direkt finden Sie Einkaufsmöglichkeiten jeglicher Art. Freizeitaktivitäten, wie beispielsweise Angeln, Reiten, Golf, Bowling, Squash und Tennis, sowie gemütliche Kutschfahrten oder Baden in der bekannten Soltau Therme , gibt es in Hülle und Fülle.

Alle möglichen Schulformen, ( Grund-, Real- und berufsbildende Schulen, Gymnasium ) und Kindergärten sind in Soltau ansässig.

Ein Hof wie aus dem Bilderbuch! In traumhafter Randlage - fast eine Alleinlage, denn Marbostel besteht nur aus einigen wenige Höfen - befindet sich dieser denkmalgeschützte Hof auf einer repräsentativen Hoffläche arrondiert von großen alten Eichen und Kastanien.

Das Besondere ist das ca. 95.000 m2 große Grundstück in einem Stück. Es besteht aus der Hoffläche mit arrondiertem Wald, angrenzendem Grünland und einem Stück naturverbundenem Schilfland. Das Grundstück wird gerade neu vermessen, daher können wir Ihnen derzeit nur eine Flurkarte mit einem Grundstück präsentieren, wie es sich ca. verhalten wird.

Dasd enkmalgeschützte Haupthaus, ursprünglich aus dem Jahre 1754, ist ein typisches Niedersachsenhaus in Zweiständerbauweise. Im südlichen Teil ist der Wohnbereich ausgebaut, im nördlichen Teil zum Hof hin ist noch der originäre Stallteil, in dem das Vieh lebte. Dieser Teil könnte nach Absprache mit dem Denkmalschutz auch zu Wohnzwecken ausgebaut werden.

Auf der großzügigen, fast uneinsichtigen Hoffläche befinden sich arrondiert weiterhin ein Backstein-Schweinehaus (Denkmalschutz), eine hölzerne kleine Scheune, ein Hühnerstall, eine Hofscheune mit Schauer (nach 2. Weltkreig neu erbaut), eine weitere Hofscheune und der Treppenspeicher von 1733 (Denkmalschutz).

Ein außergewöhnlich atmosphärisches Ensemble mit vielen Nutzungsmöglichkeiten.

Derzeit sind im Wohnteil ca. 200 m2 über Erd- und Obergeschoss ausgebaut. Das Aussenmaß des Hauses beträgt 28,50 x 12,30 m.

Das Wohnhaus ist mit öffentlichem Wasser, einer eigenen 3-Kammer-Klärgrube, Strom und Telefon erschlossen. Die Ölheizung (2004) versorgt auch das Bad im Erdgeschoss mit warmen Wasser, im Obergeschoss gibt es derzeit nur Warmwasserboiler.

Die gemütliche Wohn-Küche verfügt über ältere Einbaumöbel, alle elektrischen Geräte und einen wunderschönen, intakten alten Küchenherd mit umlaufender Messingstange.

Das gefangene Bad in der Mitte des Wohnteils im Erdgeschoss ist mit beigen Kacheln und Objekte ausgestattet. Der große Hausflur ist mit einem historischen geschütteten Terrazzo-Fußboden ausgestattet. In den Wohnräumen befinden sich ein Holzfußböden, die teils mit Teppichauslegeware überlegt sind.

Vor ein paar Jahren wurden die Fenster im Erdgeschoss-Wohnteil unter Mitwirkung des Denkmalschutzamtes neu aus Holz installiert. Das Pfannendach des Wohnhauses wurde ca. in den 1950 er Jahren neu eingedeckt und macht einen intakten Eindruck.

Bitte beachten Sie bei einem denkmalgeschützten Objekt, das es einerseits viele Möglichkeiten gibt, Zuschüsse zu Instandsetzungmaßnahmen zu erhalten (z. B. Landes-, Bundes oder EU-Fördermittel). Andererseits gibt es eine besonders hohe Abschreibung auf diese Maßnahmen, die sich im Rahmen Ihrer Einkommenssteuer positiv auswirken könnten.

Sie solten sich die Zeit nehmen und sich dieses "Kleinod" vor Ort ansehen, es wird Sie begeistern!

Baujahr: 1754
Befeuerung/Energieträger: Öl
Heizungsart: Zentralheizung

Nutzfläche: 820,00 m²

kalaydo.de-Code: a04573dd
165 Aufrufe online seit 31.07.2017 Verstoß melden
Ihr Kontakt:
Frau Katja Bodis
/-
Müller & Bodis Heidemakler KG
Auf dem Rothberg 5
21438 Brackel
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Telefonnummer ein. Die Telefonnummer darf maximal 80 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Adresse eingeben Adresseingabe löschen
Ihre Nachricht konnte nicht versendet werden! Bitte versuchen Sie es später erneut.
Ihre persönlichen Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht unbefugt an Dritte weitergegeben.