(Polop) Modernes Einfamilienhaus zu verkaufen in toller Lage mit Pool und Panorama!

Kaufpreis Wohnfläche Zimmer
170.000,00 € ca. 140,00 m² 3
kalaydo.de-Code a03906ac
Anzeige vom 20.06.2017
Objekt-Nr. 2FDFP44
Referenznummer 0301246
Kaufpreis 170.000,00 €
Käuferprovision provisionsfrei
Stadt 03580 Polop
Straße
Land Spanien
Objekttyp Einfamilienhaus
Kategorie Haus
frei
Bezugsfrei ab ab sofort!
Zimmer 3.0
Wohnfläche ca. 140,00 m²
Grundstücksfläche ca. 450,00 m²
Baujahr 2009
Bad mit Dusche, Bad mit Fenster, Bad mit Wanne, Bad/WC getrennt, Bidet
Balkon, Dachterrasse, Garten, Terrasse
Ausblick: Berge, Fernblick, Meerblick
Einbauküche
Weitere Räume: Abstellraum, Dach ausgebaut, Einliegerwohnung, Wasch-Trockenraum
als Ferienimmobilie geeignet, WG-geeignet
Böden: Fliesenboden, Terrakottaboden
Aluminiumfenster
Ausstattung: voll möbliert
teilweise klimatisiert
Abstellraum, als Ferienimmobilie geeignet, Dach ausgebaut, Einliegerwohnung, Wasch-Trockenraum, WG-geeignet
Anschlüsse: DSL-Anschluss
Satellitenanschluss, TV-Antenne
Wellness: Swimming-Pool
Energieträger Gas
Heizungsart offener Kamin
Ausstattung & Merkmale städtische Stromversorgung, städtische Wasserversorgung

Polop) Modernes Einfamilienhaus zu verkaufen in toller Lage mit Pool und Panorama!

Notverkauf! Studio mit Bad en suite und privater Terrasse!

Altea ist eine Küstenstadt in der Provinz Alicante der autonomen Valencianischen Gemeinschaft in Spanien.

Altea hatte bei einer Fläche von 34,4 km² am 1. Januar 2016 21.739 Einwohner. Die Stadt am Mittelmeer lebt heute vor allem vom Tourismus der Costa Blanca, dessen Entwicklung hier in den 1950er Jahren begann. In Altea befindet sich die Fakultät für Schöne Künste der Universität Miguel Hernández Elche. Die Stadt ist Mitglied der Städtevereinigung


Alle Daten und Angaben in diesem Exposé, sowie verwendeten Darstellungen, beziehen sich auf Pläne der Architekten, Aussagen des Eigentümers, des Verwalters oder der Erbengemeinschaft.
Für die Richtigkeit dieser Angaben wird keine Haftung übernommen!

Gebrauchtimmobilien: je nach Region und Kaufpreis der Immobilie sieben bis zehn Prozent Grunderwerbsteuer
Alternativ sind für Neubauten in der Regel zehn Prozent Umsatzsteuer zu zahlen (davon abweichend etwa 6,5 Prozent Erwerbsteuer auf den Kanarischen Inseln)
Die Höhe der Dokumentensteuer ist unterschiedlich und liegt zwischen 0,5 und einem Prozent des Kaufpreises, die Steuersätze sind in Spanien allerdings unterschiedlich
1 bis 2 Prozent für Notar und Grundbucheintrag
Kauf läuft anders ab als in Deutschland
Wer Immobilien in Spanien erwerben möchte, sollte einige Grundregeln beachten. Denn der Immobilienkauf läuft ganz anders ab als in Deutschland:
Mündliche Vereinbarungen oder ein Vertrag auf einem Schmierzettel sind in Spanien ohne notarielle Beurkundung rechtskräftig. Wer es sich dann anders überlegt, kann zu Schadensersatz verpflichtet werden. Preis und Bedingungen sollten bei einem Immobilienkauf in Spanien deshalb mit Bedacht und unter Zeugen ausgehandelt werden.
Immobilienkäufer sollten sich nachweisen lassen, dass der Verkäufer in den vergangenen fünf Jahren die Grundsteuer gezahlt hat.
Bei Eigentumswohnungen ist es ratsam zu überprüfen, ob der bisherige Eigentümer die Kosten der Hausverwaltung immer gezahlt hat.
Bei Neu- und Altbauten sollte darauf geachtet werden, dass für die Immobilie eine Baugenehmigung vorliegt. Plant ein Besitzer An- oder Umbauten, muss er eine zusätzliche Genehmigung einholen.
Bei Vertragsunterzeichnung ist eine Anzahlung in Höhe von fünf bis zehn Prozent des Kaufpreises üblich.
Nach dem Küstengesetz (Ley de Costas) darf in Küstennähe nicht neu gebaut werden. Kaufinteressenten sollten sich bei einem Immobilienkauf in Spanien daher bei der Küstenbehörde informieren, ob die gewünschte Immobilie in einer der Schutzzonen liegt. Denn einheitliche Regelungen sucht man vergeblich. Wird gegen das Gesetz verstoßen, drohen seit einigen Jahren Abriss und Enteignung.
Laut deutsch-spanischem Doppelbesteuerungsabkommen wird Immobilienbesitz in Spanien auch in Spanien besteuert. Das bedeutet: Wer eine Immobilie in Spanien hat, muss dort auch Einkommensteuer zahlen.
Vorsicht bei Steuerspar-Tricks: Um Steuern zu sparen, wird beim Immobilienkauf in Spanien bisweilen im Kaufvertrag ein geringerer Betrag angegeben und der Rest bar bezahlt. Experten raten allerdings, nicht zu übertreiben. Andernfalls drohen Nachforderungen des Finanzamts, die höher sind als die Steuern für den regulären Kaufpreis.


Besichtigungen:

Mo-Sa: 9.00Uhr bis 15.00Uhr
18.00Uhr bis 21.00Uhr

Gerne auch nach Ihren Wuenschen!

Bitte informieren Sie mich rechtzeitig!

Sie koennen auch meine spanische Mobilnummer anrufen: 602 61 91 20

kalaydo.de-Code: a03906ac
87 Aufrufe online seit 20.06.2017 Verstoß melden
Ihr Kontakt:
Frau Petra Eder
()
La Olla Immobilien
Partida La Olla 145
03590 Altea
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Telefonnummer ein. Die Telefonnummer darf maximal 80 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Adresse eingeben Adresseingabe löschen
Ihre Nachricht konnte nicht versendet werden! Bitte versuchen Sie es später erneut.
Ihre persönlichen Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht unbefugt an Dritte weitergegeben.