Filterkriterien einstellen
 

"Vermietet" - Haus mit Flair im Johannishof" in Köln-Rondorf

Kaltmiete Wohnfläche Zimmer
auf Anfrage ca. 133,19 m² 4
kalaydo.de-Code adb38dfa
Anzeige vom 15.11.2019
Objekt-Nr. 2suw34n
Kaltmiete auf Anfrage
Nebenkosten 300,00 €
Heizkosten (Heizkosten in Warmmiete enthalten)
Kaution 3 Nettokaltmieten
1 Stellplatz , je 50,00 €
Stadt 50997 Köln
Straße Kapellenstraße 28
Kategorie Haus
frei werdend
Etagenanzahl 3
Bezugsfrei ab 01.02.2020
Zimmer 4.0
Wohnfläche ca. 133,19 m²
Nutzfläche ca. 100,00 m²
Baujahr 1771
Bad mit Dusche, Gäste-WC
Garten, Terrasse
Einbauküche
Holzfenster
Ausstattung: teilweise möbliert
Abstellraum, Kelleranteil, Wasch-Trockenraum
Kabelanschluss
1Stellplatz, je Tiefgarage
Energieträger Gas
Haustyp Massivhaus
Heizungsart Fußbodenheizung, offener Kamin, Zentralheizung
Ausstattung & Merkmale städtische Stromversorgung, städtische Wasserversorgung

Der Johannishof an der Kapellenstraße in Köln-Rondorf wurde im Jahre 1985 als einer der ersten Hofanlagen in Köln saniert und in Eigentumswohnungen, Einfamilien- und Zweifamilienhäuser umgestaltet. Dieses Pilotprojekt wurde von Herrn Architekt Dr. Bruno Wasser und seinen Mitarbeitern erfolgreich umgesetzt.

Eines dieser schönen in der Hofanlage integrierten Einfamilienhäuser wird nun zur Vermietung angeboten. Den vorhandenen Bildern ist nur wenig hinzuzufügen - sie sprechen für sich.

Die Eckdaten des Hauses nachfolgend:

- Holzfenster/Doppelisolierverglasung
- Gaszentralheizung/Fußbodenheizung
- Erdgeschoß: Diele, Küche (mit Geschirrspüler Fabrikat Miete, Kühl-/Gefrierschrank Fabrikat Liebherr, Elektroherd mit Ceranfeld und Backofen, Fabrikat Siemens), Gäste-WC, Abstellraum, Wohn-/Eßraum mit Kamin, Zugang zur Terrasse/eigenem Garten
- Obergeschoß: Diele, 2 Kinderzimmer, Badezimmer mit Dusche
- Atelier, kleines Zimmer

- Fußbodenbeläge: Bambus (gebürstet, geölt), Badezimmer antiker französischer Brandstein, Küche Keramikfliesen.

Ein Pkw-Stellplatz in der Tiefgarage ist dem Einfamilienhaus zugeordnet.
Weiterhin verfügbar ist ein allgemeiner Wäsche-Trockenraum mit zwei Münz-Waschmaschinen und Münz-Wäschetrocknern sowie ein allgemeiner Fahrradkeller.

Das Haus ist in einem äußerst guten Pflegezustand - die Übergabe erfolgt unrenoviert.

Baujahr:
Entstehung des Gutshofes: 1771
Sanierung/Ausbau der Hofanlage: 1985
Modernisierung des Einfamilienhauses: 2010

In napoleonischer Zeit wurde der Ort Rondorf Mittelpunkt und namengebend für ein Gebiet, das sämtliche Orte der selbständigen Gemeinde Rodenkirchen sowie alle südlichen Vororte Kölns bis hin zum Bischofsweg vor dem Severinstor umfaßte. 1888 erfolgte durch die Eingemeindung des Bereiches bis in die Gegend des Militärrings nach Köln eine erhebliche Reduzierung des Gebietes der Bürgermeisterei Rondorf. Mit der Eingemeindung Rodenkirchens im Jahre 1975 wurde Rondorf Kölner Stadtteil. Zu Rondorf gehören heute noch die Orte Hochkirchen, Höningen und Konraderhöhe sowie ein Teil von Giesdorf.
Geistlichen Besitz hatten in Rondorf das Stift Sankt Severin mit dem heute nicht mehr vorhandenen Zehnthof und später das Kloster Sankt Anna zum Lämmchen mit dem Büchelhof, der bis in die Neuzeit noch ein Rittersitz war. Vor dem Büchelhof stand bis 1898 eine mittelalterliche Kapelle, bei deren Niederlegung auch der alte Dorffriedhof zu Tage kam.

Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts waren die Kapellenstraße mit ihren großen Hofanlagen und der kurze Bogen der Rondorfer Hauptstraße das Kerngebiet Rondorfs. 1899/1900 wurde am Rande dieses alten Ortskernes, der sich seit Mitte des 19. Jahrhunderts erheblich in nördlicher und südlicher Richtung entlang der Rondorfer Hauptstraße erweitert hatte, die Pfarrkirche Heilige Drei Könige errichtet. Diese erhielt 1957 einen überproportional großen Frontturm als Dominante im Dorfpanorama.

Köln-Rondorf darf als schöne Vorortlage im Kölner Süden mit guter Verkehrsanbindung an das Autobahnnetz sowie in die Kölner Innenstadt bezeichnet werden. Der nahegelegene Verteilerkreis Köln-Süd bindet die A 555, die A 1 sowie die A 4 an.
Die Busverbindungen zum Hauptbahnhof Köln sowie zur Stadtbahn (Linie 16) in Köln-Rodenkirchen sind aufgrund des kurzen Zeittaktes hervorragend. Alle Geschäfte zur Deckung des täglichen Bedarfs sowie Ärzte, Banken, Post und Apotheke sind fußläufig bequem erreichbar.

Kindergärten, Grundschule und seit kurzen die Privatschule St. George's School Cologne sind ebenfalls fußläufig erreichbar.

Im nahegelegenen Köln-Rodenkirchen (am Maternusplatz, im Sommershof und entlang der Hauptstraße bis zur Rheingalerie) gibt es in vielfältiger und lebendiger Form Einkaufsmöglichkeiten, geprägt durch ihre Exclusivität.

Sportanbgebote wie Golf, Tennis, Wassersport, Reiten, Joggen uvm. gibt es hier für jeden Geschmack. Die Rodenkirchener Riviera mit ihren kleinen, oft versteckten Sandbuchten und den schattigen Wiesenplätzen ist ein beliebtes Ausflugs- und Naherholungsziel, ebenso der Forstbotanische Garten sowie Friedenswald.

Wir verweisen auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Irrtum und Zwischenvermietung vorbehalten.

kalaydo.de-Code: adb38dfa
436 Aufrufe online seit 15.11.2019 Verstoß melden
Frau Brigitte Arnold-Lapp
/
-
Immobilien-Agentur Köln
Hauptstr. 33
50996 Köln-Rodenkirchen
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Mit dem Absenden übermitteln wir die Daten an unseren Kooperationspartner Immowelt AG. Die Informationspflichten zur Direkterhebung finden Sie hier.
Kapellenstraße 28, 50997 Köln