74 Angebote aus „Stepp- & Oberbetten“ gebraucht kaufen

Ähnliche Suchbegriffe

Die richtige Bettdecke für eine erholsame Nachtruhe im Kindesalter

Damit sich Kinder im Schlaf so richtig erholen können, sollten sie im Bett weder frieren noch schwitzen, sondern sich rundum wohl und geborgen fühlen. Die richtige Kinderbettdecke beeinflusst maßgeblich ein gesundes Bettklima und fördert eine entspannte Nachtruhe. Im Folgenden erfahren Sie, auf welche Qualitätsmerkmale Sie achten sollten und welche Materialien für Ihren Nachwuchs die geeignete Wahl sind.

Hochwertige Kinderbettdecke für einen erholsamen Schlaf

Kinder benötigen in jedem Alter ausreichend Schlaf, um sich auf körperlicher und mentaler Ebene gesund zu entwickeln. Eine erholsame Nachtruhe gibt ausreichend Energie für den Schulalltag, die Freizeitaktivitäten und das abwechslungsreiche Familienleben. Kinder schlafen jedoch alles andere als ruhig und gleichmäßig, sondern wachen häufig auf, bewegen sich viel und schwitzen im Schlaf stark. Sie können Ihren Temperaturhaushalt noch nicht ausgleichen, da verschiedene Körperfunktionen unausgereift sind. Tagsüber wird das Kinderbett oft zu einem Spielplatz, in dem ausgiebiges Toben und Springen an der Tagesordnung stehen. Dies stellt an die Kinderbettdecke besonders hohe Anforderungen. Einerseits muss sie aus atmungsaktiven und luftdurchlässigen Materialien gefertigt sein, die auch bei starkem Schwitzen ein trockenes und gesundes Mikroklima im Schlaf unterstützen. Andererseits sollten Eltern immer darauf achten, dass die Bettdecke durch eine hochwertige Verarbeitung besticht und dadurch auch intensiver Beanspruchung problemlos standhält.

Die richtige Größe von Oberbetten

Bei Kindern muss die Körpertemperatur im Schlaf immer zwischen 36 und 37°C betragen, damit sich der Organismus während der Nachtruhe optimal regenerieren kann. Oberbetten sollten den Körper daher vollständig umhüllen, um wärmeisolierend zu wirken. Für Kinderbetten mit einer Liegefläche im Standardmaß von 70x140cm, die in der Regel bis zum zehnten Lebensjahr genutzt werden können, empfehlen Experten eine Steppdecke in der Größe von 100x135cm. Eine normale Bettdecke in der Erwachsenengröße von 135x200cm fällt für Kinderbetten zu üppig aus und ist für den kleinen Körper viel zu schwer. Erst wenn Ihr Kind in ein herkömmliches Einzelbett umzieht oder Sie merken, dass dessen Füße in ausgestreckter Liegeposition nicht mehr bedeckt sind, ist ein Standard-Oberbett, wie es auch Erwachsene benutzen, bestens geeignet.

Auf hochwertige Materialien achten

Wenn Sie für Ihren Nachwuchs eine Kinderbettdecke kaufen möchten, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Materialien. Dies bezieht sich auf den Bezugsstoff ebenso wie auf die Füllung. Steppdecken sind in jedem Fall empfehlenswert, da diese Art der Verarbeitung gewährleistet, dass das Füllmaterial gleichmäßig verteilt ist und auch bei starken Bewegungen im Schlaf nicht verrutschen kann.

Die Kinderbettdecke sollte mit einem Bezug aus einem leichten und hautsympathischen Baumwollgewebe oder atmungsaktiver Klimafaser gearbeitet sein. Um individuellen Vorlieben und Bedürfnissen gerecht zu werden, bieten renommierte Hersteller ihre Kinderbettdecken mit verschiedenen Füllungen an. Ganz gleich, für welches Material Sie sich entscheiden, denken Sie immer daran, dass Ihr Kind jede Nacht durchschnittlich zwölf Stunden und oft auch tagsüber viele Kuschelmomente im Bett verbringt. Wenn Sie eine Kinderbettdecke kaufen, vergewissern Sie sich daher, dass diese schadstoffgeprüft ist, um eine gesunde Schlafumgebung herzustellen. Das Öko-Tex-100- Siegel garantiert Schadstofffreiheit und eine Herstellung, die ohne optische Aufheller und andere chemische Zusatzstoffe auskommt. Bei Oberbetten namhafter Marken wie Billerbeck, Centa Star, Zöllner oder Paradies können sich immer darauf verlassen, dass die Verarbeitung und Materialien höchsten Qualitätsstandards entsprechen. Wenn Ihr Kind Allergiker ist, sollten Sie eine Kinderbettdecke kaufen, die eine allergieneutrale Kennzeichnung trägt. In jedem Fall muss das Oberbett in der Maschine waschbar sein, damit eine bestmögliche Hygiene gewährleistet werden kann.

Abhängig von der Art des Füllmaterials sind Oberbetten für Sommer, Winter oder die Übergangszeit geeignet. Wenn Sie in ein hochwertiges Markenmodell aus kostbaren Materialien investieren möchten, die das ganze Jahr über zum Einsatz kommen soll, lohnt sich die Anschaffung einer Vier-Jahreszeiten-Kombibettdecke. Solche Varianten können durch Zusammenknöpfen mehrerer Teile individuell an die Temperaturbedingungen angepasst werden.

Steppdecke mit Daunenfüllung – optimaler Schlafkomfort für Kinder

Eine aus gutem Grund beliebte Wahl für Kinder ist eine Bettdecke, die mit Daunen und Federn gefüllt ist. Das bauschige Füllmaterial ist optimal auf die Bedürfnisse der Kleinen abgestimmt. Im Daunengefieder befinden sich unzählige winzige Luftkammern, die dafür sorgen, dass die Vögel vor Kälteeinwirkung umfassend geschützt sind. Diese hervorragenden wärmeisolierenden Eigenschaften sorgen auch in der Kinderbettdecke dafür, dass Körperwärme optimal gespeichert wird. Selbst in kalten Winternächten und bei einer niedrigen Raumtemperatur entwickelt sich unter einer Daunendecke innerhalb kurzer Zeit eine angenehme Wärme. Gleichzeitig nehmen die Daunen durch Schweißbildung entstehende Feuchtigkeit kontinuierlich auf und leiten sie nach außen ab. Ihr Kind schläft daher unter einer Steppdecke mit Daunenfüllung immer in einem trockenen und warmen Mikroklima. Ein weiterer Vorteil, der vor allem Kindern zugute kommt, ist das unvergleichlich geringe Gewicht einer Daunen-Bettdecke. Da sie sich aufgrund der hohen Elastizität perfekt an die Körperkonturen und Bewegungen anpasst, wird einer Tunnelbildung, wie sie bei anderen Bettdecken entsteht, vorgebeugt. Selbst bei ständigen Veränderungen der Schlafposition kann keine kalte Außenluft eindringen und das Oberbett hält immer angenehm warm. Wenn Sie sich entscheiden, eine solche Kinderbettdecke zu kaufen, sollten Sie immer darauf achten, dass die Füllung einen möglichst hohen Anteil der federleichten und wärmeisolierenden Daunen aufweist.

Natürlich trocken und gesund schlafen – Oberbetten aus Naturhaar

Neigt Ihr Kind im Schlaf zu starker Schweißbildung, können Sie in Erwägung ziehen, eine mit Naturhaar gefüllte Kinderbettdecke zu kaufen. Hochwertige Oberbetten aus Schurwolle können bis zu dreißig Prozent ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen und geben diese zügig an die Umgebung ab. Da Schurwolle höchst atmungsaktiv ist, entsteht in Bett auch bei hoher Feuchtigkeitsabsorption nie ein schweres oder klammes Gefühl. Durch die hervorragende Wärmeisolation genießt Ihr Kind unter einer Bettdecke aus Schurwolle in jeder Jahreszeit bestmöglichen Schlafkomfort. Die natürliche Kräuselung der Haarfasern verleiht der Bettdecke zudem eine hohe Bauschkraft, was sie angenehm leicht und anschmiegsam macht.

Um Ihrem Nachwuchs einen besonderen Luxus zu gönnen, können Sie eine aus Kamelflaumhaar gefertigte Kinderbettdecke kaufen. Solche Modelle sind aufgrund der natürlichen temperaturausgleichenden Eigenschaften dieses Naturhaars die idealen Ganzjahresdecken. Während sie im Winter optimal wärmen, sorgen sie in der heißen Jahreszeit für Kühlung und nehmen wie Schurwolle hohe Mengen an Feuchtigkeit auf. Kamelflaumhaar ist zudem für seine schlaffördernde Wirkung bekannt, die von dem kaum wahrnehmbaren, aber beruhigenden Geruch ausgeht.

Hochwertige Oberbetten für Allergiker

Wenn ein Familienmitglied an einer Hausstauballergie leidet, trägt auch Ihr Kind ein erhöhtes Allergierisiko. Oberbetten aus Daunen oder Naturhaar sind dann keine geeignete Wahl, da die tierischen Proteine der Fasern eine Ausbreitung der Milben begünstigen können und die Füllmaterialien nicht bei hohen Temperaturen waschbar sind. Eine hochwertige Steppdecke mit optimal wärmeisolierender Endloshohlfaser-Füllung und einem antibakteriellen Bezug hingegen kann die Allergenkonzentration bei sorgfältiger Pflege erheblich reduzieren. Diese feinen High-Tech-Fasern sind äußerst robust und können problemlos bei hohen Temperaturen gewaschen und in der Maschine getrocknet werden. Die Struktur des Gewebes erschwert es Milben und Schimmelpilzen, sind einzunisten und zu verbreiten. Gleichzeitig sind Oberbetten aus Mikrofaser anschmiegsam und bieten dank ihres geringen Gewichtes und ihrer atmungsaktiven Eigenschaften einen ebenso hohen Schlafkomfort wie Modelle aus natürlichen Materialien. Wenn Sie dennoch auf die Verarbeitung von natürlichen Rohstoffen Wert legen, sind Oberbetten aus Lyocell beziehungsweise Tencel, einem aus Holz hergestellten Gewebe, eine hochwertige Alternative für Allergiker.

Die richtige Pflege der Kinderbettdecke

Unabhängig davon, für welches Material Sie sich entscheiden, ob Ihr Nachwuchs Allergiker ist oder nicht – eine konsequente Pflege der Bettdecke ist eine wichtige Grundvoraussetzung für einen gesunden Kinderschlaf. Viele Oberbetten mit Daunenfüllung können in der Regel zwar gewaschen, aber nur im Wäschetrockner getrocknet werden. Wenn Sie keinen Wäschetrockner besitzen, empfiehlt sich eine professionelle Reinigung. Eine solche Behandlung sollte ohnehin mindestens alle zwei Jahre erfolgen, damit die wärmeisolierenden Eigenschaften der Daunen erhalten bleiben. Oberbetten aus Schurwollwolle hingegen besitzen den großen Vorteil, dass das Naturhaar selbstreinigend ist. Damit Gerüche und Feuchtigkeit abgegeben werden, reicht es, die Bettdecke täglich zu lüften. Bei einer Kinderbettdecke aus Mikrofaser oder Lyocell gestaltet sich die Pflege besonders einfach. Solche Modelle können problemlos bei Temperaturen von 60°C, einige Modelle sogar bei 95°C, gewaschen werden und trocknen aufgrund der feinen Faserstruktur vergleichsweise schnell.

Durchstöbern Sie das große Angebot an Oberbetten und finden Sie zu günstigen Preisen genau das richtige Modell, das den individuellen Ansprüchen Ihres Kindes zu hundert Prozent gerecht wird. Mit einer kuschelig warmen Bettdecke aus atmungsaktiven Materialien ermöglichen Sie Ihrem kleinen Liebling den besten Schlafkomfort für eine erholsame und gesunde Nachtruhe.