Zentraler Mittelpunkt im Kinderzimmer: das Kinderbett

In ihrem Kinderzimmer sollen Ihre Kleinen spielen, schlafen, toben und sich wohlfühlen dürfen. Kinderbetten sollten daher mehr als nur eine Schlafgelegenheit sein. Häufig sind sie Schlafplatz und Spielecke in einem und bieten zusätzlich viel Stauraum für Spielsachen. Bei uns finden Sie eine große Auswahl an gebrauchten, aber gut erhaltenen Kinderbetten – vom klassischen Babybett mit allem drum und dran, über platzsparende Hochbetten und raffinierte Spielbetten mit Vorhang, Rutsche und Leiter bis hin zu modernen Jugendbetten. Worauf Sie beim Kauf von gebrauchten Kinderbetten achten sollten, haben wir Ihnen außerdem in unserem Kinderbett-Ratgeber zusammengestellt.

Passende Bettchen für Babys und Kleinkinder

Für die ersten Monate können Sie sich beispielsweise zwischen einem extra Babybett, einer Babywiege, einem Beistellbett, das ans Ehebett gestellt wird, oder einem vielseitig verwendbaren, rollbaren Stubenwagen entscheiden. Ein Betthimmel mit Mobiles oder ein weiches Nestchen verleihen Neugeborenen zusätzlich Geborgenheit. Gitterbetten haben meist eine Länge von ca. 1,40 Metern und bieten sich daher normalerweise bis zu einem Alter von fünf Jahren an.

Kinder- und Jugendbetten überraschen mit besonderen Funktionen

Sind Ihre Kleinen dem Babybett entwachsen, finden Sie hier auch ein günstiges Kinderbett. Es gibt eine große Vielfalt: Betten aus Massivholz, Kunststoff oder Stahl, Betten mit Schnitzereien, mit bunten Prints und mit kunstvollen Malereien, Betten in verspielten Formen, Himmelbetten mit Baldachin oder klassische Betten, die mit ihrem schlichten Design auch Teenies überzeugen.

Spielbetten dienen nur nachts als Schlafplatz, tagsüber hingegen sind sie ein wahres Kinderparadies. Ob Piratenschiff, Feuerwehrauto, Prinzessinnenschloss, Baumhaus oder Ritterburg – die Betten sind nach einem bestimmten Thema gestaltet und bieten mit Rutschen, Leitern, Himmelbetten, Tunnel und Vorhängen viele Spielmöglichkeiten. Damit der Platz unter dem Lattenrost als Höhle, Spielhaus oder Kuschelecke genutzt werden kann, sind die Spielbetten meistens Halbhochbetten.

Gerade in kleineren Zimmern bietet sich ein Hochbett an – hier kann der Platz unterm Bett als Stauraum, für den Schreibtisch oder zum Spielen genutzt werden. Haben Sie bzw. Ihre Kinder häufig Freunde oder Verwandte als Übernachtungsgäste, ist ein Bett mit einer Ausziehfunktion denkbar. Teilen sich zwei Geschwisterkinder ein Zimmer, ist ein Etagenbett eine sinnvolle und platzsparende Lösung. Jugendliche freuen sich über Funktionsbetten mit Bettkästen, Schubladen oder integrierten Regalen.