61 Angebote aus „Fahrradanhänger“ gebraucht kaufen

Ähnliche Suchbegriffe

Mit dem Fahrradanhänger sportlich unterwegs

Um mit dem Kind oder auch zwei Kindern flexibel und sportlich unterwegs sein zu können, eignen sich Fahrradanhänger besonders gut. In den letzten Jahren erfreuen sie sich zunehmender Beliebtheit, kein Wunder, eignen sie sich doch sowohl für den Einsatz in der Stadt als auch auf dem Land. Anhänger sind, wenn sie gewisse Voraussetzungen erfüllen, sicherer als Fahrradkindersitze und bieten dazu noch Platz für Gepäck.

Ab wann kann ich mein Kind im Fahrradanhänger mitnehmen?

Der Gesetzgeber hat hierfür keine Regelung, deshalb können Sie auch schon Babys im Anhänger transportieren. Die Hersteller bieten hierfür spezielle Baby-Einsätze an, in manchen Fällen lässt sich auch der Autositz im Anhänger montieren. Besonders schonend für die Wirbelsäule sind Sitze, die wie eine Hängematte im Anhänger angebracht sind und dadurch Stöße und Erschütterungen gut abfedern können. Da bei Neugeborenen und Babys die Wirbelsäule noch nicht vollständig ausgebildet ist, könnte sie durch eine schlechte Federung Schäden erleiden. Generell sollte man bei Babys unter drei Monaten eher von einem Transport im Radanhänger absehen. Sobald die Kinder den Kopf selbst stabil halten können, steht einer kleinen Spritztour mit dem Rad nichts mehr im Weg.

Ein Anhänger bietet viele Vorteile

Ein wesentlicher Vorteil eines Radanhängers ist das Raumangebot. Je nach Bauart finden bis zu zwei Kinder bequem Platz und Gepäck kann auch noch transportiert werden. Untersuchungen zeigen, dass ein Anhänger für die kleinen Fahrgäste wesentlich sicherer ist als die Fahrt auf einem Kinderfahrradsitz, besonders bei Stürzen des Fahrers. Ein gut passender Fahrradhelm für Kinder sollte trotzdem immer Pflicht sein. Zudem schützt der Anhänger vor Wind, Insekten, Regen und Sonne.

Viele Modelle bieten die Möglichkeit, den Wagen wie einen Kinderwagen vor sich her zu schieben, was besonders in der Stadt und bei Ausflügen sehr praktisch ist. Hat man zwei Kinder, die zwar schon laufen können, aber bei längeren Strecken noch rasch müde werden, ist ein solcher "Jogger" ein guter Ersatz zu einem Geschwisterwagen. Für den Umbau zum Kinderwagenersatz ist dann meist ein drittes Rad im Set enthalten. Auch für sportliche Ausflüge, etwa zum Joggen – daher der Name – ist ein solcher Wagen gut geeignet.

Wird der Wagen einmal nicht benötigt oder soll umgebaut werden, so kann er ganz einfach von der Kupplung des Fahrrades gelöst werden. Das Fahrrad ist dann sofort wieder im ursprünglichen Zustand, während ein montierter Kindersitz nicht so einfach entfernt werden kann und dann am Fahrrad bleibt, auch wenn das Kind gar nicht mitfährt.

Das sollten Sie beachten, wenn Sie einen Fahrradanhänger kaufen

Wenn Sie einen Fahrradanhänger kaufen wollen, sollten Sie darauf achten, dass dieser einige Grundanforderungen erfüllt. Dann können Sie sicher sein, dass er Ihrem Kind größtmögliche Sicherheit bietet.

Die wichtigste Voraussetzung ist natürlich eine sichere Kupplung zur Befestigung am Fahrrad. Der Anhänger sollte große Laufräder und eine gute Federung besitzen. Scheibenbremsen dienen ebenfalls der Sicherheit, aber nicht alle Anhänger verfügen über eine integrierte Bremse. Bei Unfällen schützen eine Überrollsicherung und ein 5-Punkt-Gurt das Kind. Der Gurt sollte sich vom Kind nicht während der Fahrt öffnen lassen. Bei der Farbwahl darf es ruhig etwas knalliger sein, damit der Anhänger im Verkehr gut auffällt und nicht von Autofahren übersehen wird. Häufig hat der Anhänger hierfür auch ein kleines Fähnchen angebracht. In der Dämmerung dienen Reflektoren dazu besser gesehen zu werden.

Der Anhänger sollte möglichst leicht sein und sich im besten Fall zusammenklappen lassen. Für die kleinen Fahrgäste erhöhen Fliegengitter und große Sichtfenster den Fahrspaß. Da Ausfahrten ja meistens bei gutem Wetter stattfinden, ist ein integrierter UV-Schutz in der Außenhülle sinnvoll. Damit das Kind bequem sitzen kann und noch genügend Gepäck Platz hat, sollte der Anhänger ausreichend Stauraum bieten.

Es gibt Modelle mit einem Sitz oder mit zwei, wobei Einsitzer meist schmaler sind und weniger Platz auf dem Radweg einnehmen. Auch Zweisitzer lassen sich häufig zu einem Einsitzer umbauen, dann sollte jedoch die Montage des Sitzes in der Mitte des Wagens möglich sein, damit dieser nicht instabil wird.

Nicht zuletzt sollten Sie, wie bei allen Kinderprodukten, auf geprüfte Sicherheit und Schadstofffreiheit achten. Diese lassen sich z. B. durch GS-Zeichen oder TÜV-Proof-Siegel erkennen. Unabhängige Testinstitute können Ihnen bei der Auswahl helfen, so führen etwa Stiftung Warentest oder Autofahrerclubs wie ADAC und ÖAMTC regelmäßig Produkttests bei Radanhängern für Kinder durch.

Informieren Sie sich auch im Vorfeld, wie der Anhänger am Zugfahrrad befestigt wird. Moderne Kupplungen werden entweder an der Achse des Hinterrades, an der kettenabgewandten Seite befestigt oder am Rahmen, an der Stelle, wo normalerweise der Fahrradständer montiert wird. Die Montage an der Sitzstange wird inzwischen, aufgrund der hohen Kippgefahr, nur mehr für Lastenanhänger empfohlen.

Fahrradanhänger gebraucht kaufen

Da es sich bei einem Anhänger um eine etwas kostspieligere Anschaffung handelt, kommt man schnell zu der Überlegung, den Fahrradanhänger gebraucht kaufen zu wollen. Sofern noch alle sicherheitsrelevanten Teile intakt sind und das Fahrverhalten des Wagens gut ist, spricht absolut nichts dagegen. Achten Sie jedoch auf die oben genannten Sicherheitsaspekte wie z.B. einem 5-Punkt-Gurt, UV-Schutz und Reflektoren: bei sehr alten Modellen könnten diese noch nicht berücksichtigt worden sein. Falls der Anhänger über eine integrierte Bremse verfügt, was auf jeden Fall zu einer höheren Sicherheit beiträgt, sollte diese noch gut funktionieren. Kontrollieren Sie auch Verschleißteile wie Reißverschlüsse und Rollos, ob diese noch gut erhalten sind. So vermeiden Sie später unangenehme Überraschungen. Um den Fahrspaß so schnell wie möglich genießen zu können, sollten auch alle Teile der Kupplung und für die Montage noch vorhanden sein.

Da aber ein Anhänger häufig nur für einige Ausflüge benutzt wird, bevor das Kind groß genug ist um selbst mit dem Rad zu fahren, sind die Wagen in vielen Fällen in sehr gutem Zustand zu einem günstigen Preis erhältlich.

Der nächste Familienausflug kann kommen

Für sportliche Familien, die gern ihre Freizeit an der frischen Luft verbringen oder kleine Erledigungen mit dem Fahrrad durchführen, ist die Anschaffung eines Fahrradanhängers durchaus lohnend. Zwei Kinder können bequem mitfahren und der Einkauf hat auch noch Platz. Die Sicherheit und der Komfort sind in einem Anhänger wesentlich höher als in einem Fahrradsitz. Das Auto kann also problemlos auch einmal in der Garage stehen bleiben. Sowohl für den Fahrer oder die Fahrerin, als auch für die kleinen Fahrgäste ist die Bewegung an der frischen Luft gesund und macht gute Laune. Man kann auch ohne Bedenken Fahrradanhänger gebraucht kaufen, die Auswahl ist hier sehr groß und bestimmt ist für Ihre Bedürfnisse das richtige Modell dabei!