Kleinanzeigen Baby & Kind Schule & Kindergarten

804 Angebote aus „Schule & Kindergarten“

Ähnliche Suchbegriffe

Schöne und nützliche Hilfsmittel für Schule und Kindergarten

Die Zeit, die ein Kind in den ersten Lebensjahren mit Lernen und didaktischem Spielen verbringt, gilt als prägend für die gesamte weitere Entwicklung. Umso wichtiger ist die Auswahl von kindgerechten Materialien in diesem Zeitraum. Kinder benötigen Produkte, die für ihre Bedürfnisse geeignet und konzipiert sind. Das beginnt mit passenden Kindergartentaschen für die Jüngsten und reicht weit in die Schullaufbahn hinein.

Von der Kita bis zur Schultüte

Die frühkindliche Bildung wird von Kleinkindpädagogen und Erziehungswissenschaftlern in Hinsicht auf ihre Relevanz immer wieder hervorgehoben. Hier spielt vor allem die Zeit im Kindergarten eine entscheidende Rolle. Kinder sind darauf angewiesen mit Gleichaltrigen zu interagieren, um ihre sozialen Fähigkeiten und Fertigkeiten auszubilden. Eltern tun gut daran, ihr Kind einige Jahre vor Beginn der Grundschule in einem Kindergarten anzumelden.

Sehr hilfreich und von allen Kindern geschätzt sind persönliche Kindergartentaschen. Eine eigene kleine Tasche für jedes Kind unterstützt die Möglichkeiten zur Individualität und erlaubt dem Kind, persönliche Vorlieben zum Ausdruck zu bringen. Die Bandbreite an Taschen reicht von kleinen Rucksäcken bis hin zu verstellbaren Umhängetaschen. Die Produkte sind liebevoll gestaltet und durch ihre Aufdrucke und bunten Farben auch im Kindergarten schnell zu erkennen und zuzuordnen. Die Ausstattung eines Kinderrucksacks bietet in der Regel auch Platz für Trinkflaschen und eine Brotdose.

Spätestens zum Ende der Kindergartenzeit wird das Thema Schultüten relevant. Ob Materialien zum Basteln oder eine schön gestaltete fertige Tüte ist eine Frage der persönlichen Vorliebe. Es kann auch Spaß machen, gemeinsam mit dem Kind eine Tüte zu basteln. Wie Sie eine Schultüte selber basteln können, zeigen wir Ihnen übrigens in unserem DIY-Ratgeber. Die meisten Kinder lassen sich jedoch gerne am Tag ihrer Einschulung überraschen und freuen sich über Schultüten mit ihrem Lieblingsmotiv.

Die richtige Tasche für einen gesunden Rücken

Immer wieder wird diskutiert, ob Kinder wirklich so viele Bücher, Hefte und Materialien mit in die Schule bringen müssen. Sie haben meist schwer an ihren Schultaschen und Schulrucksäcke oder Schultornistern zu schleppen. Ein kindlicher Rücken befindet sich mitten in der Entwicklung und ist darauf angewiesen, nicht überlastet zu werden. Entsprechend wichtig sind eine genaue Recherche und eine umsichtige Entscheidung für den passenden Schultornister.

Experten empfehlen seit vielen Jahren eine maximale Belastung von zehn Prozent des kindlichen Körpergewichts als zulässiges Gewicht für den Schulranzen. Neuere Zahlen sprechen von einem Drittel des Körpergewichts bei gesunden und nicht zu kleinen Kindern. Orthopäden liefern unterschiedliche Erkenntnisse zu dieser Fragestellung. Während die einen das Training der Rückenmuskulatur durch einen eher schweren Rucksack hervorheben, betonen andere mögliche Rückenschmerzen bei einem zu hohen Ausgangsgewicht.

Unumstritten bleibt eine ausgeklügelte Packstrategie, bei der ein Schultornister nur das beinhalten sollte, was unbedingt nötig ist und insgesamt einen sehr guten Sitz am Körper aufweisen sollte. Der Rucksack muss beim Tragen die Schulterblätter möglichst berühren und darf keine schlaffen und lockeren Tragegurte haben. In unserem Ratgeber Schultasche kaufen, geben wir Ihnen Tipps, worauf Sie bei der Auswahl von Schulranzen und Schulrucksäcken achten sollten.

Verpflegung in Kindergarten und Schule

Die meisten Kinder nehmen in beide Einrichtungen etwas zu essen und trinken mit. Selbst in Häusern, die ein warmes Mittagessen anbieten, ist die Mitnahme von belegten Broten, Obst und in jedem Fall Getränken üblich. Die meisten Eltern werden sich erinnern, wie heikel das Thema Schulbrot in der eigenen Kindheit war. Nicht immer war das Brot so geschmiert, wie erhofft, und frühere Trinkflaschen & Brotdosen waren häufig keine optische Herausforderung.

Es ist in jedem Fall hilfreich, das mitzunehmende Essen mit dem Kind gemeinsam zu besprechen. Niemand nimmt gerne Lebensmittel mit, die keine Vorfreude auf die Pause machen und dann in der Brotzeitdose verbleiben. Natürlich ist es wichtig, Kindern gesunde und ausgewogene Produkte mitzugeben, aber der Spielraum ist hierbei sehr groß. Den meisten Kindern macht es viel Freude, gemeinsam mit Mutter oder Vater einen kleinen Speiseplan für die Woche zu entwerfen. Bei einer schönen Dose macht das Auspacken besonders viel Spaß, vor allem, wenn noch eine kleine Überraschung beigelegt wird.

Bei der Auswahl von Trinkflaschen & Brotdosen sollte auf Lebensmittelechtheit und gesundheitlich verträgliche Materialien geachtet werden. Nicht jede schöne Box beziehungsweise Flasche ist auch tatsächlich für Nahrungsmittel oder Flüssigkeiten geeignet.

Materialien für Schule und Hausaufgaben

Während Schulbücher und Hausaufgabenhefte zu den weniger geschätzten Gegenständen bei Kindern zählen, gehören Mäppchen & Etuis zu den Produkten, die immer wieder auf viel Begeisterung stoßen. Die meisten sind mit bekannten Figuren oder in beliebten Designs gestaltet und haben oft schon bei den Jüngsten einen regelrechten Sammelwert. Auch kombinierte Schul-Sets gehören dazu, vor allem, wenn sie optisch zu Federmäppchen oder Schlamperrolle passen.

Bei der Produktauswahl spielen die Vorgaben der Schule durchaus eine Rolle. Bei der Innenausstattung von Mäppchen & Etuis muss oftmals auf genügend Platz für ein Sortiment an Buntstiften geachtet werden. Füller und Kugelschreiber haben meist in einem sogenannten Faulenzer-Mäppchen Platz. Kinder, die ihr Taschengeld mit in die Schule nehmen, schätzen kleine Geldbörsen, die zu den anderen Sachen passen. Häufig sind sie bei Schul-Sets zusammen mit Schulranzen, Mäppchen und Brotdose kombiniert erhältlich. Oft sind auch ein Sportbeutel und ein Schlüsselanhänger mit dabei.

Bei den Federmäppchen ist es gerade bei jüngeren Kindern sinnvoll, auf eine größere Ausgabe mit geräumiger Ausstattung zu achten. Auf diese Weise sind alle für Schule und Hausaufgaben benötigten Utensilien an einem Platz und müssen nicht in verschiedenen kleinen Etuis gesucht werden. In manchen Klassen gibt es bestimmte Vorgabe zu den Stiften. Es kann kostensparend sein, dazu Informationen einzuholen, bevor ein Produkt mit einer vollständigen Ausstattung an Stiften erworben wird.

Digitales Lernen für Kinder

Längst beschränken sich die digitalen Produkte für Kinder im Schulalter nicht mehr auf den klassischen Taschenrechner. Das digitale Lernen hat Einzug gehalten in Kinderzimmer, Schulen und selbst den Bereich der Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung. Während sich viele Eltern häufig Fragen, ob ihr Kind zu viel Zeit vor dem Computer verbringt, bieten Lernsoftware & Lerncomputer zahlreiche sinnvolle Möglichkeiten der Wissensvermittlung.

Experten empfehlen die Nutzung von Spielcomputern ab einem Alter von vier Jahren. Auf diese Weise können bereits Kinder im Kindergartenalter spielerisch mit Computern vertraut gemacht werden. Viele Kindergärten bieten Tipps und Anregungen bezüglich einer altersgerechten Auswahl. Ab fünf bis sechs Jahren können kleine Lerncomputer über lustige und kreative Programme den Umgang mit Zahlen, Buchstaben und Formen vermitteln. Ältere Kinder haben die Möglichkeit, Sprachen und Allgemeinwissen einzuüben und mit der entsprechenden Software in kleinen Einheiten zu erarbeiten.

Lernsoftware & Lerncomputer für Schüler sollten in Bezug auf die richtige Auswahl mit der Schule besprochen werden. Auch wenn Eltern Produkte nach eigenem Belieben wählen können, ist es hilfreich, Anregungen der Lehrer aufzugreifen. Der Markt ist riesig, und nicht jedes Programm und jedes Device eignen sich gleich gut.

Bewegungsspaß und Motivation durch stylishe Sporttaschen

Bewegung ist einer der wichtigsten Bestandteile im Leben eines Kindes. Bereits in frühester Kindheit beginnt die Freude an der eigenen Mobilität und dem daraus resultierenden Entdecken der Umwelt. Es ist immens wichtig für Eltern und Pädagogen, die natürliche Bewegungsaffinität von Kindern zu fördern und sie darin zu unterstützen. Mit zunehmendem Alter entsteht das Interesse an verschiedenen Sportarten und sportlichen Aktivitäten. Viele Kinder besuchen regelmäßig ein Training oder eine Sportgruppe.

Sowohl für die Schule als auch den Sportverein in der Freizeit nutzen die Kinder in der Regel Sportkleidung. Diese sollte für den Schulunterricht nicht im Schulranzen, sondern in einem separaten Turnbeutel untergebracht werden, um die Schulsachen nicht zu beschädigen. Sporttaschen sind in zahlreichen Größen, Farben und Formen erhältlich. In vielen Fällen kann es sinnvoll sein, dass ein Beutel mit einem getrennten Fach für Sportschuhe ausgestattet ist. Wer regelmäßig schwimmt, sollte auf ein Fach für die nassen Badesachen achten.

Kinder, die sich mit Gruppensport und vergleichbaren Veranstaltungen schwertun, freuen sich über Sporttaschen in ihren Lieblingsfarben oder dem Aufdruck einer beliebten Cartoon-Figur. Wichtig ist, dass der Sportbeutel positive Assoziationen weckt und gerne verwendet wird. Häufig ist auch eine Doppelnutzung der Tasche möglich, beispielsweise zur Verwendung für kleine Tagesausflüge oder zum Unterbringen von Kleidung für die Übernachtung beim Schulfreund.