Kleinanzeigen Baby & Kind Sicherheit Schutzgitter für Treppe & Co.

164 Angebote aus „Schutzgitter für Treppe & Co.“ gebraucht kaufen

Ähnliche Suchbegriffe

Schutzgitter für Treppen - unverzichtbar für die Sicherheit Ihres Kindes

Jeden Tag lernen kleine Kinder etwas Neues. So schnell können Eltern gar nicht schauen, wie sie sich entwickeln. Bevor man sich versieht, beginnen sie zu laufen und erkunden die gesamte Umgebung. Dann beginnt der richtige Trubel. Sie dürfen nicht mehr aus den Augen gelassen werden. Ein großes Risiko bilden Treppen. Hier können Stürze lebensgefährlich enden, sodass der Zugang der Treppe zu den größten Gefahren gehört. Daher sollten Sie ein Treppenschutzgitter kaufen. Nachfolgend erfahren Sie, welche Vorteile es hat und welche Anforderungen es erfüllen muss.

Schutzgitter für Treppen können Leben retten

Die Entdeckungstouren der Kinder gehen innerhalb weniger Monate los. Von nun an beginnen die potentiellen Gefahren, die sich auch in Ihren eigenen vier Wänden befinden und auf die Sie unbedingt achten sollten. Hierzu gehören ganz klar Treppen, die immer wieder zu teilweise schweren Unfällen führen. Mit einem Treppenschutzgitter können Sie dies vermeiden und Ihr Kind schützen. Damit können Sie an Treppen und Türen für ausreichend Sicherheit sorgen, die Zugangsmöglichkeit des Kindes einschränken und somit verhindern, dass Ihr Kind gefährlich die Treppe hinunter stürzt.
Das Treppenschutzgitter gehört schon im Krabbelalter zu den wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen. Es wird in der Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt. Ganz im Gegenteil, denn es kann sich somit viel einfacher und freier bewegen. Sie müssen nicht mehr ständigen Blickkontakt zu Ihrem Kind halten. Sobald es mobil wird, sollten Sie Ihr Zuhause daher kindersicher gestalten, damit sie sich nicht zu potenziellen Gefahrenquellen wie Treppen fortbewegen kann. Sie können manchmal gar nicht schnell genug am Gefahrenort sein, bevor das Kind ihn erreicht.

Treppenschutzgitter für jeden Bedarf

Die meisten Modelle sind 70 oder 140 cm breit. Da die Treppen jedoch verschieden sind, haben die Hersteller auch Exemplare im Angebot, die Sie in der Breite verstellen können. Sie können damit die eigenen Wohnräume absperren, indem Sie sie zwischen den Türrahmen befestigen. Der Vorteil besteht in der sehr flexiblen Verwendung: Wird es oben an der Treppe angebracht, verhindert es, dass das Kind die Treppe herunter fällt und am unteren Ende, dass es an der Treppe seine ersten Kletterversuche macht. Mit dem Treppenschutzgitter können Sie mehrere Räume, in denen es verschiedene Gefahrenquellen gibt, verschließen, beispielsweise die Küche, das Badezimmer und der Keller. Das Schutzgitter für Treppen eignet sich nicht nur, um bestimmte Bereiche im Haus oder in der Wohnung für Kinder unzugänglich zu machen. Es kann auch dafür verwendet werden, Haustiere wie Katzen oder Hunden den Zugang zu bestimmten Wohnungsteilen zu verwehren.

Wie funktioniert das Treppenschutzgitter?

Viele Gitter haben, anders als einfache Absperrungen, den großen Vorteil, dass sie mit der Tür leicht zu öffnen und zu schließen sind. Sie können den Aufgang also weiterhin normal nutzen. Das Gitter ist schwenkbar. Die meisten Modelle verfügen zum Öffnen über eine Verriegelung, die ein gleichzeitiges Drücken eines Knopfes und ein Hochziehen einer Hebelfunktion erforderlich macht. Für Kleinkinder ist dies zu kompliziert. Das Schutzgitter für Treppen sollten Sie so lange nutzen, bis Ihr Kind absolut sicher die Treppen hinauf- und herunterkommt. Wann dies der Fall ist, ist von Kind zu Kind verschieden. Manchen gelingt es mit zwei Jahren, während andere Kinder auch noch mit drei Jahren unsicher sind.

Treppenschutzgitter kaufen - worauf achten?

Egal, ob Sie das Treppenschutzgitter gebraucht oder neu kaufen, Sie sollten einige Kriterien beachten:

  • Montage

    Das Schutzgitter für Treppen wird entweder zum Klemmen oder Bohren angeboten. Die Varianten zum Bohren sind sehr sicher und bieten ausreichend Stabilität. Bei den Treppenschutzgittern zum Klemmen erfolgt das Einklemmen mithilfe von Schraubklemmen. Letztere eignen sich beispielsweise für eine Mietwohnung, in der nicht gebohrt werden darf. Das Gleiche gilt, wenn Sie das Gitter bei Bedarf wieder abmontieren möchten oder es nur für die Dauer Ihres Urlaubs in einer Ferienwohnung angebracht haben. Beide Varianten haben ihre Vorteile. Welche gewählt wird, hängt von den Möglichkeiten, vom Umfeld und dem eigenen Geschmack ab.

  • Mindesthöhe

    Wenn Sie ein Treppenschutzgitter kaufen, sollten Sie auch auf die Mindesthöhe achten. Sie sollte 60cm betragen, damit das Kind nicht darüber klettern kann. Das Treppenschutzgitter kann bis zum fünften Lebensjahr an der Treppe verbleiben. Diese Gitter sind dann ungefähr 120 cm hoch.

  • Material

    Holz ist ein natürliches Material und bietet in der Regel ausreichende Sicherheit und eine optimale Umweltverträglichkeit. Daneben gibt es stabile Ausführungen aus Aluminium und verstärktem Stahl. Ob aus Holz, Metall oder Kunststoff, wählen Sie das Treppengitter, das zu Ihrer Inneneinrichtung passt. Sehr wichtig ist eine Schadstofffreiheit, denn das Treppenschutzgitter kommt mit dem Kind vielleicht ab und an auch mal in Kontakt, beispielsweise wenn es die Sprossen in den Mund nimmt. Daher dürfen keine Lacke oder andere schädlichen Stoffe am Treppenschutzgitter sein. Es sollte sicherheits- und schadstoffgeprüft sein und der DIN-Abmessung entsprechen.

  • Geprüfte Sicherheit

    Viele Treppenschutzgitter sind mit Siegeln wie GS Siegel (geprüfte Sicherheit) ausgezeichnet, sodass Sie sofort erkennen, welche Qualität Sie erwarten können.

  • Schließmechanismus

    Die Hersteller verbauen meist doppelte oder drei-fache Schutzmechanismen, sodass das Treppenschutzgitter lediglich von Erwachsenen und nicht von Kindern geöffnet werden kann. Manche Gitter verfügen über eine Auto-Close Funktion. Damit schließt sich das Treppengitter von selbst, wobei es sich bei manchen Konstruktionen gleichzeitig verriegelt.

Treppenschutzgitter gebraucht kaufen?

Wenn es sich in einem einwandfreien Zustand befindet und funktionstüchtig ist, spricht nichts dagegen, das Treppenschutzgitter gebraucht zu kaufen. Sie können auf diese Weise eine Menge Geld sparen.

Was gibt es hinsichtlich der Reinigung und Pflege zu beachten?

Der Pflegeaufwand hält sich beim Treppenschutzgitter in Grenzen. Es muss meist nicht so oft gründlich gereinigt werden. Ein gelegentliches Entstauben mit einem weichen Mikrofasertuch genügt in der Regel. Wenn sich auf dem Schutzgitter für Treppen hartnäckigere Flecken befinden, beispielsweise wenn Ihr Kind es mit klebrigen Fingern angefasst hat, können Sie es mit warmem Wasser und mildem Spülmittel reinigen. Verwenden Sie keine aggressiven Reinigungsmittel, denn Ihr Kind könnte damit in Kontakt kommen. Zudem ist es möglich, dass diese dem Material zusetzen. Das Gleiche gilt für harte Putzutensilien. Bei Gittern mit Kugelgelenken empfiehlt es sich, diese hin und wieder etwas zu ölen. Der optimale Zeitpunkt hierfür ist, wenn sich die Gittertür schwerer öffnen lässt oder quietscht.

Fazit

Sie sollten ein Treppenschutzgitter unbedingt installieren, wenn in Ihrem Haus oder in der Wohnung eine Treppe vorhanden ist und das Kind diese erreichen kann. Genau hier lauern die großen Gefahren für Kleinkinder. Deren Entdeckerdrang ist unbändig, sodass er sie auch in gefährliche Bereiche führt. Treppen stellen eine sehr große Gefahr für Kinder dar. Ein schwerer Sturz kann lebensbedrohlich enden. Das Schutzgitter für Treppen schafft Abhilfe. Manche Babys können bereits mit sechs Monaten krabbeln, während es andere erst später lernen. Sorgen Sie früh genug vor, denn meist lassen die ersten Schritte nicht mehr lange auf sich warten. Kinder können die Risikofaktoren noch nicht einschätzen. Daher liegt es an Ihnen, Ihrem Kind ein sicheres Zuhause zu schenken und es vor Gefahren zu schützen.