Klassiker Hollandrad – unerschütterlich im Rennen

Tatsächlich ist ein Hollandrad kaum in Rennen zu finden – dafür eignet sich die Konstruktion nicht. Moderne Räder sind leichter und schneller. Hollandräder haben ihren ureigenen Charme, sind unkompliziert und robust. Komfort statt Geschwindigkeit ist hier das Motto. Ein Hollandfahrrad zu kaufen ermöglicht Ihnen eine optimale Sitzposition für gemütliche, entspannte Ausflüge mit dem Rad und zeitlose Modernität.

Robust und komfortabel auf gerader Strecke unterwegs

Wenn Sie ein Hollandfahrrad kaufen, sollten Sie vor allem auf flachen Strecken unterwegs sein. Das Fahrradmodell hat eine stabile Konstruktion und durch den charakteristischen Stahlrahmen auch Gewicht. Eine Bergstrecke ist durch das Eigengewicht doppelt schwer und Mountainbikes sind dafür wesentlich besser geeignet.

Auf flacher Strecke zeigt das Hollandrad seine Stärken. Kein Schlagloch und Windstoß wirft es aus der Bahn. Die gerade Sitzhaltung erlaubt bei längeren Etappen gemütlich und gesünder anzukommen. Der Sattel ist gut gefedert und der Lenker verhältnismäßig nahe am Körper. Durch die aufrechte Sitzposition profitieren Sie von einem optimalen Körperschwerpunkt und die Balance ist ein Kinderspiel. Doch gute Fahrräder haben ihren Preis.

Gebrauchte Hollandräder als Entlastung für das Portemonnaie

Durch die solide Verarbeitung profitieren Sie bei einem Hollandrad gebraucht Kauf, denn den Modellen ist fast nichts anzuhaben. Ein Hollandfahrrad ist gebraucht wesentlich günstiger als neue Modelle. Sie können Markenfahrräder von renommierten Herstellern wie Gazelle, Union und Sparta erwerben, ohne gleich ein Vermögen auszugeben. Zusätzlich ist die Schaltung bei gebrauchten Hollandrädern eingestellt und justiert. Besonders billig werden gebrauchte Hollandräder, wenn Sie etwas Pflege in Anspruch nehmen, bevor sie wieder straßentauglich sind. Räder, Reifen und Kette lassen sich von geübten Fahrradbastlern, schnell wieder in Stand setzen.

Hilfreiche Tipps und Checklisten zum Thema Fahrräder