160 Angebote aus „Reinigungsmittel“ gebraucht kaufen

Ähnliche Suchbegriffe

Wirkungsvolle Reinigungsmittel für jede Gelegenheit

Kaum ein Haushalt kommt heute noch ohne eine breite Auswahl leistungsfähiger Reiniger aus. Diese nützlichen Mittel stellen nicht nur eine enorme Hilfe bei der Hausarbeit dar, sondern können auch zur Erhaltung Ihrer Gesundheit beitragen. Durch die schnelle und effektive Reinigung von Verschmutzungen verhindern Sie die Vermehrung von Bakterien und Krankheitserregern. Wenn bei Ihnen jetzt oder bald die nächste häusliche Großreinigung ansteht, geben wir Ihnen in unserem Ratgeber zum Thema Frühjahrsputz Tipps, wie Sie Ihre vier Wände auf Hochglanz bekommen. Nachfolgend erfahren Sie, was Sie beim Kauf von hochwertigen Haushaltsreinigern beachten müssen.

Darauf sollten Sie beim Kauf von Reinigungsmitteln achten

Für nahezu alle Reinigungsarbeiten steht Ihnen eine breite Auswahl unterschiedlicher Haushaltsreiniger zur Verfügung. Jedes Mittel wurde so entwickelt, dass es vor allem bestimmte Stoffe effektiv in die einzelnen Bestandteile zersetzt, sodass sie einfach entfernt werden können. Dabei reagieren die Reiniger jedoch nicht nur mit der Verschmutzung, sondern auch mit der zu reinigenden Oberfläche. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Haushaltsreiniger sorgsam auswählen und nicht sämtliche Oberflächen mit einem einzigen Mittel behandeln.

Bereits vor dem Kauf sollten Sie auch an die korrekte Lagerung der Reiniger denken. Einige Produkte reagieren neben Kälte und Hitze ebenfalls auf direkte Sonneneinstrahlung und müssen daher an einem dunklen Ort gelagert werden. Entscheidend ist auch die chemische Zusammensetzung der Mittel. Während Sie einige Produkte bedenkenlos gemeinsam verwenden können, sollten andere unter keinen Umständen gemischt werden. Die Qualität der Reiniger können Sie problemlos an ihren Eigenschaften erkennen. Achten Sie deshalb vorrangig auf den Geruch, die Zusammensetzung und den Einsatzbereich.

Wenn Sie Reinigungsmittel kaufen, ist der Einsatzbereich von großer Bedeutung. Die meisten Hersteller konzentrieren sich heute auf die Entwicklung von Spezialreinigern. Dadurch gibt es zahlreiche Mittel, die vor allem für eine Anwendung auf Glas, Holz oder Plastik optimiert wurden. Darüber hinaus gehen andere Unternehmen mit ihren Produkten direkt gegen bestimmte Schmutzquellen vor. Auf diese Weise sind Produkte entstanden, mit denen Sie besonders effektiv Schimmel, Seifenreste oder sogar Ölflecken entfernen können.

Insbesondere bei diesen Spezialprodukten ist jedoch darauf zu achten, dass sie der Oberfläche eines zu reinigenden Gegenstands nicht schaden. Viele Putzmittel gehen so effektiv gegen Flecken und Verunreinigungen vor, dass sie auch bleibende Spuren auf empfindlichen Materialien hinterlassen. Aus diesem Grund ist die Zusammensetzung des Produkts von Bedeutung.

Welche unterschiedlichen Produkte gibt es?

Jeder Haushalt sollte über eine Reihe unterschiedlicher Reiniger verfügen. Da einige Materialien bestimmte Inhaltsstoffe jedoch nicht vertragen, werden viele Haushaltsreiniger bereits nach der ersten Nutzung weggeworfen oder verkauft. Dadurch können Sie viele Reinigungsmittel gebraucht kaufen. Meist erhalten Sie auf diese Weise hochwertige Produkte zu einem besonders günstigen Preis.

Die Auswahl an Spezialreinigern ist jedoch so groß geworden, dass sich viele Menschen nur schwer für eines der Produkte entscheiden können. Um das gesamte Haus umfassend reinigen zu können, sollten Sie jedoch stets über die folgenden Putzmittel verfügen.

Der Glasreiniger gehört in nahezu jedem Haushalt zur Grundausstattung. Mit diesem Mittel befreien Sie nicht nur Fenster von Staub und Verschmutzungen, sondern auch sämtliche anderen Glasflächen in ihrer Wohnung. Dadurch eignen sie sich für die Reinigung von Schrankwänden, Türen und Spiegeln. Darüber hinaus säubern Sie damit Fernseherbildschirme, die Außenwand eines Aquariums und die Zwischenwände eines Kühlschranks. Grundsätzlich besteht handelsüblicher Fensterreiniger lediglich aus Wasser und Zitronensäure. Neben beiden Grundzutaten werden Geruchsstoffe und Bindemittel der Lösung beigefügt. Aus diesem Grund gibt es nur geringe Qualitätsunterschiede zwischen den Produkten der jeweiligen Hersteller. Schonende Fensterreiniger ohne chemische Zusatzstoffe eignen sich daher auch zum Polieren von vielen anderen glatten Flächen.

Weiterhin sollte auch das Spülmittel in kaum einem deutschen Haushalt fehlen. Dieses ist ebenfalls vielseitig einsetzbar und überzeugt durch mehrere positive Eigenschaften. Spülmittel bestehen aus fettbindenden Stoffen und eignen sich daher zum Entfernen aller Flecken, die auf Fett basieren. Dadurch kann Spülmittel nicht nur zur Reinigung des Abwaschs eingesetzt werden, sondern auch zur Fleckentfernung auf Polstern und Möbeln. Verwenden Sie dafür einfach ein Gemisch aus Wasser und Spülmittel. Achten Sie jedoch darauf, dass in vielen Spülmitteln auch chemische Zusatzstoffe enthalten sind, die einigen Materialien schaden können. Aus diesem Grund bietet es sich immer an, die Verträglichkeit des Spülmittels an einer schwer zugänglichen und schlecht einsehbaren Stelle zu testen.

Allzweckreiniger für jede Gelegenheit

Neben den Spezialreinigern gibt es auch zahlreiche Haushaltsreiniger, die für nahezu jeden erdenklichen Zweck eingesetzt werden können. Diese benötigen zwar etwas länger, um einen Fleck zu entfernen, können stattdessen aber auf nahezu jeder Oberfläche und gegen jede Verschmutzung eingesetzt werden. Besonders praktisch ist dabei der sogenannte Neutralreiniger. Wenn Sie dieses Reinigungsmittel kaufen, säubern Sie die meisten Fußböden und glatten Oberflächen in Ihrer Wohnung in wenigen Minuten. Da diese Produkte über einen neutralen pH-Wert verfügen, können sie den meisten glatten Oberflächen nicht schaden.

Darüber hinaus eignen sich auch Essig- und Zitronensäurereiniger für viele unterschiedliche Einsatzgebiete. Meist enthalten diese Produkte keine chemischen Zusatzstoffe, da sie ausschließlich aus Wasser und Essig oder Zitronensaft bestehen. Der saure pH-Wert dieser Reiniger ermöglicht es Ihnen, auch hartnäckige Flecken restlos zu entfernen. Insbesondere Harnstein und Kalkflecken lassen sich mit diesen Mitteln leicht reinigen. Aus diesem Grund kommen sie häufig im Badezimmer zum Einsatz. Tipps für die richtige Badezimmerreinigung geben wir Ihnen in unserem Ratgeber Bad putzen – clevere Hacks für ein sauberes Badezimmer.

Letztlich sollten Sie auch auf die kraftvolle Wirkung von Scheuermilch vertrauen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass dieser Reiniger sehr aggressiv gegen hartnäckige Verkrustungen vorgeht. Dadurch kann er nahezu jeden Fleck effektiv entfernen, schädigt jedoch oftmals auch empfindliche Oberflächen. Das kann unter anderem zum Verblassen der Farbe führen. Aus diesem Grund sollten Sie genau auf die Inhaltsstoffe der Scheuermilch achten und diese nur in Ausnahmesituationen einsetzen.

Was zeichnet ein gutes Reinigungsmittel aus?

Ein hochwertiger Haushaltsreiniger zeichnet sich vor allem durch drei wesentliche Eigenschaften aus. Er muss einen Fleck wirkungsvoll entfernen können, dabei schonend zur Oberfläche des zu reinigenden Objekts und letztlich auch verträglich für den Menschen sein. Insbesondere chemische Reiniger verfügen meist über eine herausragende Reinigungskraft, können jedoch nur mit Schutzhandschuhen verwendet werden. Heute wollen die meisten Menschen auf diese umständliche Vorgehensweise verzichten und entscheiden sich daher häufiger für hautverträgliche Produkte.

Ein erstklassiger Reiniger geht darüber hinaus nur gegen den unerwünschten Fleck vor und bekämpft keinerlei gesundheitlich unbedenkliche Keime. Diese werden vom menschlichen Abwehrsystem dringend benötigt und sorgen dadurch für eine deutliche Steigerung der Abwehrkräfte. Achten Sie deshalb darauf, dass es sich bei einem Haushaltsreiniger nicht um ein Desinfektionsmittel handelt. Auf diese Weise vermeiden Sie die Entstehung von Allergien und anderen Erkrankungen.

Wie Sie mit Reinigern richtig arbeiten

Die meisten Haushaltsreiniger müssen vor ihrem Einsatz stark verdünnt werden. Aus diesem Grund können Sie häufig über mehrere Wochen bis Monate verwendet werden. Oftmals lohnt es sich dadurch auch, wenn Sie ein hochwertiges Reinigungsmittel gebraucht kaufen. Der stark verdünnte Reiniger wird anschließend auf einen Wischlappen aufgetragen. Er sollte niemals direkt auf eine Oberfläche verteilt werden, um zu vermeiden, dass diese durchnässt.

Nach dem Auftragen benötigen die meisten Haushaltsreiniger etwa zehn Minuten zum Einwirken. In dieser Zeit zersetzen sie die Verunreinigung und führen dazu, dass diese einfach mit sauberem Wasser entfernt werden kann. Fahren Sie dabei kreisförmig mit einem Lappen über die zu reinigende Oberfläche, bis sowohl das Mittel als auch die Verschmutzung vollständig verschwunden sind.

Nach der Säuberung sollten die Hausmittel stets richtig gelagert werden. Die meisten Menschen bewahren ihre Haushaltsreiniger direkt unter der Spüle auf, da sie dort jederzeit griffbereit sind. Befinden sich jedoch Kinder im Haushalt, sollte ein höherer Platz für diesen Zweck genutzt werden. Insbesondere scharfe Reiniger sind in großen Mengen für den Menschen sehr gefährlich. Bewahren Sie diese daher stets außer Reichweite von Kindern auf. Darüber hinaus ist es wichtig, die Reiniger vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.