97 Angebote aus „Beutel & Filter“ gebraucht kaufen

Ähnliche Suchbegriffe

Die passenden Beutel & Filter für Ihren Staubsauger

Für die Nutzung zahlreicher moderner Staubsauggeräte benötigen Sie die passenden Staubfilter und Staubsauger-Beutel. In diesen wird der aufgenommene Dreck eingeschlossen, sodass Sie ihn mit wenigen Handgriffen entsorgen können. Dadurch sind diese Produkte für die Funktionalität des Saugers von großer Bedeutung. Wenn Sie hochwertige Beutel & Filter kaufen möchten, erfahren Sie alles Wichtige im nachfolgenden Text.

Darauf sollten Sie beim Kauf der Beutel & Filter achten

Der Beutelstaubsauger gehört noch immer zu den in Deutschland am meisten verkauften Saugern. Sie sind in nahezu jedem Haushalt vertreten und sorgen durch die integrierten Feinstaubfilter für optimale Ergebnisse. Die Kombination aus Staubfilter und Staubsauger-Beutel verhindert den direkten Körperkontakt mit Kleinstpartikeln und beugt dadurch allergischen Reaktionen vor. Aber auch für Nicht-Allergiker bieten Beutelstaubsauger zahlreiche Vorteile. Bereits innerhalb kürzester Zeit fällt den meisten Menschen jedoch auf, dass auch ein moderner Sauger nur so gut ist wie die verwendeten Tüten und Staubfilter. Aus diesem Grund sollten Sie bei deren Kauf auf einige wesentliche Dinge achten.

Hochwertige Staubsaugerbeutel bestehen meist aus einem Hightech-Vliesmaterial. Dieses ist in der Lage, die eingesaugte Luft innerhalb weniger Augenblicke vollständig zu filtern und wieder nach außen abzugeben. Wird dabei weniger Luft abgegeben, als der Sauger aufnimmt, reißt die Wand des Beutels oder Filters. Gleichzeitig müssen jedoch selbst die kleinsten Staubpartikel im Inneren zurückgehalten werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, stets die für Ihren Sauger passenden Tüten zu kaufen. Achten Sie vor allem darauf, dass die Pappmanschette exakt auf die für sie vorgesehenen Stutzen passt. Darüber hinaus muss sich die Tüte im Inneren des Staubsaugers vollständig entfalten können, um optimal zu arbeiten. Bei der Verwendung eines falschen Beuteltyps verringert sich nicht nur die Saugleistung Ihres Geräts. Zusätzlich besteht auch die Gefahr eines reißenden Beutels mit vollständigem Funktionsverlust.

Welche unterschiedlichen Ausführungen gibt es?

Die Suche nach dem richtigen Staubsaugerbeutel ist nicht so schwierig, wie viele Menschen glauben. Dafür müssen Sie lediglich die Informationen auf dem Typenschild des Saugers beachten. Dort wird nicht nur der Name des Herstellers angegeben, sondern auch die Ersatzteilnummer (E-Nummer) und der Typ Ihres Geräts. Beide Nummern sind für Sie von großer Bedeutung, sodass Sie sich diese stets notieren sollten. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass Sie sich für einen passenden Staubsaugerbeutel entscheiden.

In Deutschland haben sich derzeit über 1.200 unterschiedliche Ausführungen etabliert. Aufgrund dieser riesigen Auswahl sind sich viele Menschen unsicher, welche Modelle sie kaufen sollen. Erschwerend kommt hinzu, dass nicht jede Ausführung überall erhältlich ist. Meist sind lediglich die Staubsaugerbeutel und Staubfilter der aktuellen Geräte erhältlich. Bei schlechter Passgenauigkeit kann selbst der beste Filter nicht seine volle Leistung entfalten.

Beutel & Filter gebraucht kaufen

Aus diesem Grund lohnt es sich in vielen Fällen, die benötigten Produkte gebraucht zu kaufen. Die meisten Staubsaugerbeutel werden bereits nach einer einzigen Benutzung gemeinsam mit ihrem Inhalt entsorgt. Dadurch können sie in der Regel nicht wiederverwendet werden. Viele Menschen besitzen jedoch noch zahlreiche Ersatzbeutel, wenn sie auf einen neueren Sauger aufrüsten oder ihr altes Gerät beschädigt wird. Dadurch können Sie viele Beutel & Filter gebraucht kaufen. Die noch nicht verwendeten Staubsaugerbeutel stellen meist eine günstige Alternative zu einem neuen Sauger dar, für den aktuelle Beutel und Filter erhältlich sind.

Darüber hinaus gibt es auch für einige Geräte wiederverwendbare Staubsaugerbeutel aus Stoff. Bei vielen Herstellern hat der Umweltschutzgedanke zur Entwicklung von ökologischen Stoffbeuteln geführt. Diese können ebenso wie der Behälter eines beutellosen Saugers entleert und gereinigt werden. Sie bestehen meist aus einer dichten Schicht aus Mikrofaser, die mit einem Reißverschluss versehen ist. Staubsaugerbeutel aus Vliespapier verfügen jedoch über eine wesentlich bessere Feinstaubfilterung und sind dadurch vor allem für Allergiker deutlich geeigneter. Aufgrund ihrer enormen Haltbarkeit haben Staubsaugerstoffbeutel in der Regel eine deutlich höhere Lebensdauer als das dazugehörige Gerät und werden deshalb besonders häufig gebraucht verkauft.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei Beuteln und Filtern?

Selbst zwei passende Staubsaugerbeutel und Feinstaubfilter können sich in ihrer Qualität deutlich voneinander unterscheiden. Hauptsächlich finden sich die Unterschiede in der Zusammensetzung sowie der Verarbeitung des Beutels. Darüber hinaus haben sich zahlreiche Feinstaubfilter mit individuellen Vorzügen in Deutschland etabliert. Achten Sie deshalb auch auf die Form und die Naht des Staubsaugerbeutels. Insbesondere ältere Modelle ähnelten häufig einer Papiertüte und hatten deshalb viele Knicke und Kanten. Die meisten Hersteller sind jedoch zu einer Kissenform übergegangen. Auf diese Weise wird für eine optimale Luftzirkulation innerhalb des Beutels gesorgt.

Bei kissenförmigen Staubsaugerbeuteln ist jedoch verstärkt auf die Verarbeitungsqualität zu achten. Neben den Rändern ist vor allem die Pappmanschette von großer Bedeutung. Diese muss sorgsam befestigt und luftdicht gestaltet sein. Auf diese Weise entweicht keine Luft seitlich aus der Manschette. Ein undichter Staubsaugerbeutel vermindert nicht nur die Saugkraft des Staubsaugers, sondern lässt diesen auch schneller verdrecken.

Weiterhin zeichnen sich viele Staubfilter und Staubsaugerbeutel durch besondere Eigenschaften aus. Einige hochwertige Produkte sind mit Duftstäbchen ausgestattet. Dadurch enthält die aus dem Sauger dringende Luft nicht nur keinen Feinstaub, sondern verströmt sogar einen angenehmen Duft in der Wohnung. Diese Beutel sind in zahlreichen unterschiedlichen Variationen erhältlich und können daher auf Ihren persönlichen Geschmack angepasst werden.

Des Weiteren bieten einige Hersteller sogar Universalbeutel an. Diese wurden so konzipiert, dass sie in einer Vielzahl unterschiedlicher Sauger verwendet werden können. Sie besitzen deshalb keine absolute Passgenauigkeit und erreichen daher stets eine geringere Leistung als Modelle, die speziell für ein einziges Gerät entwickelt wurden. Wenn Sie großen Wert auf eine zuverlässige Feinstaubfilterung legen, sollten Sie daher stets einen passenden Staubsaugerbeutel mit hochwertigem Feinstaubfilter verwenden.

Wie werden Beutel und Filter ausgetauscht?

Staubsaugerbeutel müssen regelmäßig ausgewechselt werden. Wie oft Sie neue Beutel & Filter kaufen müssen, hängt jedoch direkt von Ihrer Nutzungsintensität ab. Darüber hinaus spielt auch die Menge des eingeschlossenen Schmutzes eine entscheidende Rolle. Aus diesem Grund müssen Menschen, die mit Haustieren zusammenleben, deutlich häufiger ihre Staubsaugerbeutel auswechseln. Wird hingegen nur ein einziges Mal pro Woche gesaugt, erreichen Sie eine deutlich höhere Nutzungsdauer. Bei täglichem Einsatz muss der Feinstaubfilter alle vier bis sechs Wochen ausgewechselt werden. Grundsätzlich sollten Sie ihn jedoch spätestens dann tauschen, wenn während des Saugens unangenehme Gerüche aus dem Gerät dringen. Diese kommen meistens aus dem Inneren des Beutels und entstehen durch sich vermehrende Bakterien und Pilze.

Um den Feinstaubfilter und den Staubsaugerbeutel zu wechseln, müssen Sie bei den meisten Geräten den Staubsaugerschlauch lösen. Dafür werden in der Regel die zwei sich gegenüberliegenden Knöpfe gedrückt, die sich am Schlauchansatz befinden. Als Nächstes wird das Gehäuse des Geräts geöffnet. Darin befindet sich die befüllte Staubsaugertüte. Diese muss aus ihrer Halterung gelöst werden, um entnommen werden zu können. Dafür haben sich unterschiedliche Mechanismen etabliert. Schauen Sie deshalb in der Beschreibung des Herstellers nach, wie Sie die Halterung lösen können.

Nachdem Sie den Staubsaugerbeutel vorsichtig entnommen und entsorgt haben, sollten Sie auch den Innenraum des Saugers überprüfen. Oftmals sammeln sich dort Überreste an, die selbst einen unangenehmen Geruch verströmen. Nach der Reinigung setzen Sie einen neuen Staubsaugerbeutel in das Gerät ein. Achten Sie dabei stets darauf, dass Sie den Staubfilter nicht beschädigen. Dieser befindet sich auf der Halterung vor dem Staubsaugermotor und muss selbst auch von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden. In einigen Fällen kann er jedoch auch manuell gereinigt werden. Fahren Sie dafür vorsichtig mit einem angefeuchteten Tuch über den Feinstaubfilter und entfernen Sie so den Staub. Der Sauger darf jedoch erst dann wieder in Betrieb genommen werden, wenn der Staubfilter vollständig getrocknet ist.