1181 Angebote aus „Abendmode“ gebraucht kaufen

Ähnliche Suchbegriffe

Schicke Abendmode kaufen: natürlich bei kalaydo.de

Ob für den Abiball oder für ein festliches Abendessen: Das Angebot an Abendkleidern sowie an Anzügen für Herren ist groß, sodass die Auswahl nicht leicht fällt. Darüber hinaus sind viele Menschen unschlüssig, welche Abendmode für welchen Anlass am besten geeignet ist. Im Folgenden verraten wir Ihnen, worauf es im Einzelnen ankommt, wenn Sie Abendmode (gebraucht) kaufen möchten.

Ball- und Cocktailkleider

Wer Abendmode kaufen möchte, hat die Wahl zwischen zwei verschiedenen Kleiderformen, und zwar zwischen Ballkleidern und Cocktailkleidern. Ballkleider bestehen meist aus edlen Stoffen wie Satin, Seide, Brokat oder Tüll. Sie zeichnen sich durch eine aufwendige Verarbeitung aus und begeistern durch zahlreiche Verzierungen und Applikationen. Die eleganten Abendkleider werden in vielen verschiedenen Schnitten angeboten – das Ballkleid muss der Trägerin jedoch perfekt passen, damit es seine volle Wirkung entfaltet. Wenn Sie Abendmode kaufen und sich für ein Ballkleid entscheiden, achten Sie auch auf ausreichend Bewegungsfreiheit. Tanzen, Sitzen und das Aussteigen aus dem Auto sollten problemlos möglich sein, damit der Abend zu etwas ganz Besonderem wird.

Im Vergleich zum Ballkleid ist das Cocktailkleid etwas weniger aufwendig gearbeitet. Auch die verwendeten Materialien sind nicht ganz so edel, dennoch ist das Cocktailkleid ausgesprochen schick. Das sogenannte "kleine Abendkleid" wurde von der Modedesignerin Coco Chanel erfunden. Es reicht in der Regel bis kurz über oder unter das Knie, ist weniger figurbetont und bietet der Trägerin viel Bewegungsfreiheit. Daher kann es zu verschiedensten Anlässen getragen werden – etwa zu Abendessen, Empfängen, Partys oder auch zu einem Gartenfest. Das Cocktailkleid passt sehr gut zu Ballerinas oder auch zu leichten Sandaletten.

Abendmode gebraucht kaufen und mit Accessoires aufpeppen

Vor allem dann, wenn das Budget für elegante Abendmode knapp ist, haben Sie die Möglichkeit, das Outfit mit stilvollen Accessoires aufzupeppen. Tragen Sie beispielsweise lange Handschuhe, außergewöhnliche Schuhe oder drapieren Sie eine edle Stola um Ihre Schultern. Ist das Ballkleid sehr auffällig, sollten Sie sich jedoch mit Accessoires zurückhalten, ansonsten wirkt Ihr Outfit zu üppig. Cocktailkleider werden am besten mit einer kleinen Abendtasche, einer Bolerojacke, flachen oder halbflachen Pumps und geschickt ausgewähltem Schmuck kombiniert – beispielsweise mit einer Perlenkette und dazu passenden Ohrringen.

Abendmode kaufen: Anzüge und Smokings für Herren

Männer haben es meist leichter, geeignete Abendmode gebraucht zu kaufen. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Möglichkeiten: Anzug, Smoking und Frack. Der Anzug ist ein wahres Allroundtalent, das für nahezu alle festlichen Gelegenheiten geeignet ist. Ob Hochzeit, elegantes Abendessen oder Theaterbesuch: Mit einem perfekt sitzenden Anzug machen Sie jederzeit eine gute Figur. Ausgesprochen wichtig sind jedoch die richtigen Accessoires. Sie können ganz klassisch zur Krawatte greifen oder Ihr Outfit mithilfe einer Weste oder einer Fliege perfektionieren.

Wenn Sie Abendmode kaufen möchten, um auf einer Dinnerparty oder einem offiziellen Empfang zu glänzen, entscheiden Sie sich doch ganz einfach für einen Smoking. Es handelt sich hierbei um einen sogenannten Gesellschaftsanzug mit abgesetztem Revers aus Samt oder Satin. Er wird nur mit einem einzigen Knopf geschlossen und grundsätzlich mit einem weißen Hemd mit verdeckter Knopfleiste getragen. Noch eindrucksvoller wirkt der Smoking, wenn Sie ihn mit einer Leibbinde aus glänzendem Satin kombinieren, dem sogenannten "Kummerbund".

Der Frack wirkt dank seiner langen, zweigeteilten Frackschöße, die auf Höhe der Knie enden, besonders eindrucksvoll. Wenn Sie sich für diese Variante der Abendmode entscheiden, beachten Sie jedoch, dass der Frack stets mit einem gestärkten Hemd, einer Fliege und möglichst auch mit einem Zylinder getragen wird.

Abendmode gebraucht kaufen: der Dresscode

Wenn Sie eine Einladung für eine besondere Veranstaltung erhalten, finden Sie hier womöglich auch einen Hinweis auf den gewünschten Dresscode. Der Begriff "Casual" bedeutet beispielsweise, dass bequeme, aber dennoch elegante Mode für den Anlass am besten geeignet ist. Herren greifen in diesem Fall zu einer leichten Hose sowie zu einem Poloshirt und einem Sakko. Sneakers sind erlaubt – auf Shorts und Tennissocken sollten Sie hingegen verzichten. Der Casual Look für Damen besteht zum Beispiel aus einem knielangen Rock oder einer eleganten Hose, die mit einem dezenten Shirt, einer legeren Jacke und flachen Schuhen kombiniert werden.

Der Desscode "Smart Casual" bezeichnet ebenfalls lässige Kleidung, die jedoch eleganter sein sollte als der klassische Casual Look. Herren können beispielsweise zu einem leichten Anzug ohne Krawatte greifen, während Frauen mit einem leichten Kostüm mit nicht zu tiefem Ausschnitt die richtige Wahl treffen.

"Business Casual" meint streng genommen Kleidung, wie sie im Büro getragen wird. Von Herren wird in diesem Fall erwartet, dass sie in Anzug und Krawatte erscheinen, Frauen entscheiden sich im Idealfall für ein klassisches Kostüm oder auch für ein Etuikleid.