2186 Angebote aus „Küchen“ gebraucht kaufen

Ähnliche Suchbegriffe

Küchen bei kalaydo.de

Sie ist das Herzstück einer jeden Wohnung und eines jeden Hauses: Die Küche. Denn hier spielt das Leben. Nicht umsonst geht der Trend hin zur offenen Wohnküche, in der Küche, Ess- und Wohnzimmer ineinander übergehen. Hierhin kann man Freunde einladen, um miteinander zu kochen, sich über den neuesten Klatsch und Tratsch zu unterhalten, gemütlich bei gutem Essen und einem Glas Wein beisammenzusitzen und zu entspannen oder angeregte Diskussionen zu führen. Außerdem kommt hier die Familie zusammen, Kinder erledigen gerne ihre Hausaufgaben am Küchentisch, während das Mittagessen noch auf dem Herd brutzelt oder es wird abends gemeinsam Abendbrot gegessen und sich über den Tag ausgetauscht. Nicht zuletzt endet praktisch jede gute Party irgendwann in der Küche. Schließlich ist man hier stets an der Quelle für Nachschub an Getränken und Snacks.

Die Küche nimmt also einen hohen Stellenwert im Familien- und Sozialleben ein. Dies erklärt auch, warum der Küchenkauf keine Angelegenheit ist, die man mal eben nebenher erledigen kann. Erstens verlangt schon allein der Preis einer Küche, dass man sich bei ihrer Anschaffung ein wenig Zeit nehmen sollte. Und zweitens sollte sie doch so gestaltet und eingerichtet sein, dass man sich gerne in ihr aufhält und sie nicht als Ort betrachtet, an dem lediglich die Mahlzeiten zubereitet werden. Bedenken Sie, dass Ihre Küche nach Möglichkeit eine Investition für mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte sein könnte.

Worauf es beim Küchenkauf ankommt

Bevor Sie nun ins nächstbeste Möbelhaus oder Küchenstudio fahren und sich von den Verkäufern eine teure Designerküche aufschwatzen lassen, die zwar schick aussehen mag, doch leider überhaupt nicht Ihren Anforderungen entspricht, nehmen Sie sich die Zeit und gehen einmal in sich. Was für eine Küche wünschen Sie sich? Passt diese von der Art her auch zu Ihren Alltagsgewohnheiten? Wieviel Platz haben Sie überhaupt zur Verfügung? Und wie groß ist Ihr Budget? Dementsprechend können Sie mit der Küchenplanung beginnen. Nützliche Tipps sowie eine praktische Checkliste finden Sie auch in unserem Ratgeber.

Wenn Sie sich überlegt haben, was Sie maximal für die neue Küche ausgeben möchten, und ein bisschen die Preise verschiedener Anbieter verglichen haben, wird manchmal recht schnell klar, dass die maßgeschneiderte Traumküche vorerst eben nur ein Traum bleiben wird. Dabei lassen sich beim Kauf einer Küche manchmal richtige Schnäppchen machen – insofern Sie nicht nur auf eine Neuküche fixiert sind. Im Küchenmarkt auf kalaydo.de können Sie richtige Schmuckstücke finden, die ebenso Ihren Ansprüchen standhalten werden. Private Anbieter verkaufen hier ihre Küchen häufig wegen eines Umzugs oder ähnlichem, weswegen Sie preislich Glück haben und viel für vergleichsweise wenig Geld bekommen können. Viele der gebrauchten Küchen, die bei uns angeboten werden, sind erst wenige Jahre alt, sind noch in einem hervorragenden Zustand, weil in ihnen nur sehr wenig gekocht wurde, oder können durch kleine Maßnahmen ganz einfach aufbereitet werden, wie z.B. indem man lediglich die von Kratzern und anderen Gebrauchspuren gezeichnete Arbeitsplatte durch eine neue ersetzt. Weitere Tricks und Handgriffe, mit denen Sie solch eine ältere Küche mit mehr oder weniger handwerklichem Aufwand auf Neu trimmen, erhalten Sie in unserem Artikel zum Thema Küche renovieren.

Übrigens können Sie sich bei kalaydo.de sowohl auf die Suche nach Einbauküchen und Komplettküchen als auch nach einzelnen Küchenschränken für mehr Stauraum oder sonstigen Artikeln für Ihre Küche begeben. Besonders praktisch: Als regionaler Kleinanzeigenmarkt kommen die Angebote bei kalaydo.de ebenfalls überwiegend aus der Region. Das bedeutet, Sie müssen nicht weit fahren, um Ihre potenzielle neue Küche unter die Lupe zu nehmen und eine Entscheidung zu treffen. Dies erspart Ihnen auch Zeit und Geld, wenn Sie selbst für den Abbau und Transport der Küche vom Vorbesitzer bis zu Ihrer Wohnung sorgen müssen. Wie Sie am besten vorgehen, wenn Sie eine gebrauchte Küche selbst abbauen, verraten wir in unserem Ratgeber. Damit Sie auch Freude an Ihrer neu erworbenen Küche haben und nicht direkt Frust wegen möglicher Kratzer oder Montageproblemen bekommen.

Vor der Besichtigung einer Küche

Nun ist es an der Zeit, selbst Hand anzulegen. Schnappen Sie sich Zollstock oder Maßband und messen Sie den Raum aus, in den die Küche soll. Wichtig sind hierbei neben Breite und Länge des Raumes sowie Fenstern, Türen und Heizkörpern auch die Deckenhöhe und die Positionen von Wasser- oder elektrischen Anschlüssen, von Steckdosen, Schaltern etc. Lassen Sie sich im Zweifel von jemandem helfen, damit das Ergebnis so exakt wie möglich wird und notieren Sie sich alle Abstände am besten in Millimetern. Ganz Sorgfältige können sich so einen maßstabgetreuen Grundriss zeichnen, der bei der Planung und der Frage, ob alles passt, von unschätzbarem Wert ist.

Jetzt ist der nächste Schritt, sich zu überlegen, welche Küchenform am vorteilhaftesten für die Raumgröße ist und Ihnen zugleich am meisten zusagt. Für kleine Räume eignet sich eine einzelne Küchenzeile gut und ist für z.B. Single- oder Studentenhaushalte auch völlig ausreichend. Für einen schlauchförmigen Raum bietet sich eine zweizeilige Küche an, die die Fläche voll ausnutzt, sofern für einen Esstisch anderweitig Platz gegeben ist. Größere bzw. offene Räume bieten hingegen entsprechend mehr Fläche für eine Küche in L- oder U-Form, mit einer Insel oder einer Theke.

Bei Ihren Überlegungen und der weiteren Suche nach der passenden Küche sollten Sie ein paar bestimmte Dinge berücksichtigen: Zwischen Küchenschränken und der gegenüberliegenden Wand, gegenüberliegenden Schränken, Tischen, Kochinseln oder dergleichen sollten Sie einen Abstand von 120 Zentimetern nicht unterschreiten, damit Sie genügend Bewegungsfreiheit beim Kochen, Backen oder Sonstigem haben. Die Normhöhe von Küchentheken beträgt meist 90 Zentimeter. Falls Sie jedoch eher kleiner oder größer als der „Otto-Normal-Verbraucher“ sind, kann es komfortabler sein, nach einer Küche zu suchen, deren Unterschränke plus Arbeitsplatte entsprechend niedriger oder höher sind. Achten Sie in den Anzeigentexten auch unbedingt auf die Angabe der Maße für mögliche Hängeschränke, damit auch bei niedrigen Deckenverhältnissen alles passt. Jedenfalls ist zwischen Unterschränken und Hängeschränken ein Mindestabstand von 50 Zentimetern empfehlenswert. So finden auch diverse Küchengeräte ihren Platz und Sie haben trotzdem noch genügend Spielraum, um zu arbeiten ohne sich ständig den Kopf zu stoßen.

Die passende Küche für Sie

Nun können Sie die Anzeigen durchforsten und die inserierten Küchen im Hinblick auf Ihre bisherigen Erkenntnisse unter die Lupe nehmen. Lesen Sie aufmerksam die Beschreibungen und sehen Sie sich die Fotos genau an. Wie bereits angemerkt, sollten Sie auf gewisse praktische Dinge wie Funktionalität und Stauraum, etwa die Anzahl der Schränke oder Kochfelder oder die Größe der Arbeitsfläche, ebenso wie auf pflegeleichte Materialien für Langlebigkeit und Sauberkeit achten. Neben der Praktikabilität kommt es letztendlich aber natürlich auf Ihren persönlichen Geschmack an. Welchen Stil und welches Design bevorzugen Sie? Wenn es dann soweit ist und Sie zu einem Besichtigungstermin gehen, sollten Sie das potenzielle Exemplar genau auf den Prüfstand stellen. Unsere Checkliste zum Kauf einer gebrauchten Küche unterstützt Sie dabei. Sie haben sich bereits für den Kauf entschieden? Dann hilft Ihnen unser Kaufvertrag für gebrauchte Küchen sicherlich weiter.