960 Angebote aus „Deckenlampen“ gebraucht kaufen

Ähnliche Suchbegriffe

Deckenlampen als Basisbeleuchtung im Wohnraum

Deckenlampen dürfen in keiner Wohnung fehlen. Sie sorgen Tag und Nacht für eine gute Sicht und minimieren das Unfallrisiko. Außerdem beeinflussen sie die Stimmung. Aus diesen Gründen suchen Sie die Beleuchtungselemente sorgfältig aus. Jeder Raum stellt an die Ausleuchtung andere Ansprüche.

Das Besondere an der Deckenlampe

Im Gegensatz zu anderen Leuchten werden Deckenlampen mit ihrem Leuchtenunterteil direkt an der Zimmerdecke befestigt. Diese Art der Anbringung bietet drei Vorteile. Unterhalb der Lampe erhalten Sie sich die Bewegungsfreiheit. Gerade in kleinen Räumen sparen Sie Platz, da kein störender Standfuß im Wege steht, wie Sie ihn sicher von Ihrer Stehleuchte in der Leseecke kennen. Außerdem verteilt die Deckenleuchte das Licht gleichmäßig im gesamten Raum. Je nach Form und Material des Lampenschirms sowie je nach Art des verwendeten Leuchtmittels können Sie ein diffuses, indirektes oder in seltenen Fällen ein gezieltes Licht erzeugen. Sie überblicken, was sich im gesamten Zimmer abspielt. Dies kommt Ihnen besonders entgegen, wenn Sie im Dunkeln Ihre Wohnung betreten.

Welche Deckenleuchte für welches Zimmer?

Bevor Sie Deckenlampen kaufen, hinterfragen Sie die Bedürfnisse, die Sie an die Beleuchtung bestimmter Räume stellen. Im Badezimmer hilft Ihnen eine helle Deckenlampe, morgens wach zu werden. Entscheiden Sie sich für ein Modell mit einem LED-Leuchtmittel. Es sorgt für kaltes, klares Licht, das Ihnen eine gute Sicht ermöglicht. Sie benötigen es nicht nur unter der Dusche, sondern auch beim Reinigen Ihres Badezimmers. Wählen Sie einen Glasschirm. Er ist lichtdurchlässig und mit dem Lappen schnell von Staub befreit.

Wenn Sie für den Flur Deckenlampen kaufen, nehmen Sie am besten gleich zwei Leuchten. Die meisten Flure sind lang und schmal. Mit nur einer Leuchte wirkt der Eingangsbereich lediglich in der Mitte einladend, während schummrige Ecken eher abschrecken. Sie möchten Ihre Gäste aber herzlich willkommen heißen. Ein heller Flur ist nun einmal die Visitenkarte Ihrer Wohnung. Was, wenn es nur einen Auslass in der Decke gibt? Dann beauftragen Sie einen Fachmann. Der bringt am vorhandenen Auslass eine Abzweigdose an und verlegt die Leitungen genau nach Ihren Vorstellungen. Der Schirm Ihrer Deckenleuchte für den Flur kann aus Glas, Kunststoff oder Stoff bestehen. Entscheiden Sie, was zu Ihrer Einrichtung passt.

Für das Schlafzimmer ist die Deckenlampe mit dem Stoffschirm geradezu prädestiniert. Letzterer schluckt einen Teil des Lichtes und macht Ihren Schlafbereich auf diese Weise gemütlicher. Alternativ wählen Sie ein Modell mit getöntem Glas. Bedenken Sie, dass sich je nach Färbung die Lichtfarbe ändert. Sie wiederum entscheidet mit darüber, ob Sie gut einschlafen. Wenn die Deckenlampe die einzige Lichtquelle im Raum ist, denken Sie über ein dimmbares Modell nach. Dann können Sie es sich am Abend richtig kuschlig machen. Am Morgen lassen Sie ein helles Licht bis in die hinteren Schrankecken vordringen.

Im Wohnzimmer schalten Sie die Deckenlampe an, wenn Sie mit Gästen beisammensitzen, in gemütlicher Runde essen, fernsehen oder wenn Sie an Ihrem Wohnzimmertisch einer Handarbeit nachgehen. Nicht immer wünschen Sie sich dieselbe Lichtintensität. Deswegen ist es ratsam, dass Sie eine dimmbare Deckenlampe kaufen. Über den Stil entscheiden Ihr individueller Geschmack und der Einrichtungsstil Ihres Wohnzimmers. Die Tiffany-Variante passt in die klassische Einrichtung. Zum modernen Look kombinieren Sie eine einfache Lampe mit einem runden Durchmesser. Vielleicht wählen Sie ein Designerstück, dessen äußerer Rand mit einem Holzfurnier beschichtet ist? Dann wirkt der Raum besonders wohnlich, selbst wenn Sie ihn ansonsten hauptsächlich in kühlen Farben halten. Nie ganz aus der Mode gekommen sind Antik-Leuchten, die aus einem Mix aus satiniertem Glas und dunklem Metall rustikal und dennoch edel wirken. Nicht nur zum Landhaus-Stil sind sie die idealen Einrichtungs-Partner. Wenn Sie Italien lieben und Ihr Zuhause mediterran eingerichtet haben, finden Sie in ihnen die passenden Beleuchtungselemente. Aktuell im Trend liegen kuppelförmige, offene Deckenleuchten, die entfernt an ausgediente Werkstattlampen erinnern. Doch die außen schwarz lackierten Stücke wirken viel gemütlicher, denn das goldfarbene Finish des inneren Lampenschirms lässt das Licht warm strahlen. Eine ähnliche Lichtstimmung schaffen Lampen mit kupferfarbenen oder silbernen Schirmen.

Im Kinderzimmer bietet sich die Deckenlampe ebenfalls an. Sie behindert die Kinder weder beim Spielen noch beim Toben. Gefragt ist ein helles Licht, so dass Sie ruhig ein Leuchtmittel erwerben können, das ein kaltes Farbspektrum erzeugt. Gerade in diesem Wohnraum lohnt es sich, wenn Sie Deckenlampen gebraucht kaufen, weil sie insbesondere im Internet günstig sind. Obwohl sie normalerweise eine lange Lebensdauer besitzen, können ein an die Zimmerdecke geschossener Ball oder das zum Lasso umfunktionierte Springseil der Leuchte frühzeitig zum Verhängnis werden. Es wäre schade, wenn ein teures Designerstück zu Bruch ginge. Was das Aussehen der Kinderzimmerlampe für die Decke angeht, haben die Hersteller sich viel einfallen lassen. Ob es um spezielle Farben und Motive geht oder ob sich die Formen deutlich voneinander unterscheiden, jedes Kind dürfte die Lampe für seinen Geschmack finden. Ein Mitspracherecht bei der Auswahl wird selbstverständlich gern angenommen.

In der Küche benötigen Sie eine Leuchte, die viel Licht bringt. Sonst finden Sie in den hinteren Bereichen der Schränke nicht, was Sie suchen. Auch zum Putzen auf den Schränken muss es ausreichend hell sein. Entscheiden Sie sich für eine Deckenlampe, deren Schirm das Licht nicht zu sehr dämpft. Für gemütliche Stunden am Esstisch setzen Sie zusätzlich eine Hängelampe ein.

Welches Leuchtmittel wird benötigt?

Je mehr Licht Sie benötigen, desto kälter sollte das Lichtspektrum sein, dass die Glühlampe aufweist. Verwenden Sie Energiesparlampen oder noch besser LEDs. Diese arbeiten ebenfalls sehr sparsam und lassen den Raum ganz schnell taghell erscheinen. Sie brauchen keine Befürchtungen haben, dass Quecksilberdämpfe austreten, wenn die Lampe zu Bruch geht. In einigen Lampenmodellen sind die LEDs bereits verbaut. Dies erspart Ihnen die Suche nach dem passenden Leuchtmittel. Allerdings müssen Sie die Lampe im Stück entsorgen, wenn das Leuchtmittel einmal defekt ist. Wägen Sie die Vor- und Nachteile gegeneinander ab. Wünschen Sie sich lieber eine gemütliche Stimmung, wählen Sie Glühlampen mit einem warmen Licht. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Leuchtmittel mit der Lampe kompatibel sind. Hinweise hierzu finden Sie auf dem Label des Herstellers.

Spots und Strahler als besondere Lampen für Decken

Spots und Strahler zählen im eigentlichen Sinne nicht zur Kategorie Deckenlampe. Dennoch sollen sie an dieser Stelle erwähnt werden. Mit ihnen lassen sich bestimmte Bereiche des Raumes stärker ausleuchten oder bestimmte Gegenstände beleuchten, so dass diese besonders gut zur Geltung kommen. Einbau-Spots können Sie in der Zimmerdecke versenken.

Fazit

Deckenlampen haben die Aufgabe, den Raum ganzheitlich auszuleuchten. Sie verbreiten vorwiegend ein diffuses Licht. Aufgrund ihres geringen Platzbedarfs besteht kaum die Gefahr, sich den Kopf an ihnen zu stoßen. Schon deswegen macht ihr Einsatz in allen Wohnräumen Sinn. In jedem Zimmer soll die Leuchte andere Aufgaben erfüllen, deswegen lohnt es sich, vor dem Kauf verschiedene Kriterien zu beachten. Die wichtigste Frage lautet: Welche Stimmung soll meine Leuchte erzeugen? Danach werden das Material und seine Machart ausgewählt. Klare Gläser und Kunststoffe lassen viel Licht nach außen dringen. Satinierte und eingefärbte Materialien sowie Textilschirme dämpfen das Licht. Auch die Leuchtmittel bestimmen über die Helligkeit des Lichtes und über das Farbspektrum. Das Leuchtmittel muss zur Lampe passen. Selbstverständlich muss die Deckenlampe mit dem Stil der Einrichtung harmonieren. Einige Modelle kommen nie aus der Mode, andere erleben von Zeit zu Zeit ein Comeback. Da sie eine lange Lebensdauer besitzen, können Sie Deckenlampen ohne Probleme gebraucht kaufen.