756 Angebote aus „Stehlampen“ gebraucht kaufen

Ähnliche Suchbegriffe

Optisches Accessoire und praktischer Lichtspender: Moderne Stehlampen kaufen bei kalaydo.de

Stehlampen sind vielmals die sogenannten "sekundären Lichtquellen". Sie sind also nicht für das ganzheitliche Erleuchten von einem Zimmer verantwortlich, sondern schaffen hier und da attraktive Lichtakzente, die durchdacht positioniert nachhaltig einen Raum aufwerten können. So beispielsweise in der heimischen Leseecke, wo die Stehlampen gewissermaßen längst Kult geworden sind. Hier liefern sie vom Rücken aus gemütliches Licht, womit Sie selbst am Abend ungehindert lesen können. Wenn Sie Stehlampen gebraucht kaufen möchten, profitieren Sie aber noch von einer Reihe von weiteren Vorzügen.

Im rechten Licht: Vorteile, wenn Sie Stehlampen kaufen möchten

Große Vorteile zeigen sich schon beim Aufbau. Anders als bei den meisten Deckenleuchten und Spots, ist dafür nämlich kein Elektriker notwendig. Die Stehlampen brauchen keinen Lampenanschluss, sondern werden ganz bequem in die nächstgelegene Steckdose gesteckt – notfalls natürlich mit Verlängerung. Mit Hinblick auf den Aufbau geht es bei den Stehlampen also wirklich kinderleicht. Meist schrauben Sie nur einige Teile, darunter Standfuß, Lampenschirm und Gestell, schnell ineinander, schon ist die Lampe nach dem Einstecken einsatzbereit. Da selbst robuste Varianten noch sehr leicht sind, können Sie diese ganz entsprechend Ihres Geschmacks im Raum ausrichten und so auch dunkle Ecken erhellen, die nicht so stark von der Deckenbeleuchtung profitieren.

Eine weitere Stärke ist ihre optische Wirkung im Raum. Stehlampen wirken sehr erhaben und passen zu jedem Einrichtungsstil, da natürlich auch diese Lampen von ihren Herstellern in verschiedenen Stilen angefertigt werden. Wahlweise können Sie solche gebrauchten Lampen bewusst in den Vordergrund rücken und sie als optisches Highlight verwenden, oder aber sie eher als kleinen "i-Punkt" einsetzen. Beides ist möglich, eines ist dabei aber sicher: Stehlampen passen in jeden Raum und sollten deshalb auch konsequent zum Einsatz kommen. Arbeitszimmer, Wohnzimmer und Schlafräume sind die Örtlichkeiten, wo eine Stehlampe praktisch und optisch stets eine erstklassige Wahl darstellt. Im Übrigen können Sie sogar aufregende Schattenspiele damit kreieren, wenn Sie diese beispielsweise in die Nähe der Pflanzen oder ausgewählter Möbelstücke rücken.

Bezüglich der Funktionalität müssen sich Stehlampen auf gar keinen Fall verstecken. Der Umstand, dass diese meistens dimmbar sind, überzeugt oft selbst den letzten Zweifler. Durch die dimmbare Funktion lässt sich die Helligkeit stufenlos regulieren. So können Sie die Lampe beim Lesen besonders hell stellen um die Augen zu schonen, oder aber sie für einen gemütlichen Abend auf der Couch eher auf "romantische Level" einstellen. Nicht zwingend sind alle Stehlampen dimmbar, aber die meisten besitzen diese Funktion. In jedem Fall sollten Sie dann aber auch darauf achten, dass das Leuchtmittel dimmbar ist und es hier nicht zu Problemen kommt. Empfehlungen für Leuchtmittel werden üblicherweise schon mit der jeweiligen Stehlampe übermittelt.

Die beliebtesten Varianten der Stehlampen

Stehlampen sind ein zeitloses Evergreen in Wohnräumen und sogar in Büros. Folglich ist es keine große Überraschung, dass sich deren Vielfalt schon in der Wahl der Modelle darlegt. Denn eine Stehlampe ist nicht gleich eine Stehlampe, sondern kann je nach Form und Funktionalität einen ganz anderen Zweck verfolgen. Im folgenden Abschnitt erhalten Sie deshalb einen kompakten Überblick über die hier angebotenen Stehlampen, die Sie gebraucht kaufen können.

Die Bogenlampen erhalten ihren Namen durch die prägnante Form: Nämlich dem charakteristischen Bogen an der Oberseite. Meistens sind sie sehr schlicht gehalten und nutzen ein schlankes Metallgestell, wobei der Lampenschirm wahlweise aus Glas-(Variationen) oder Kunststoff hergestellt ist. Dieser kommt üblicherweise in Form einer Halbkugel oder ganz klassisch in der Schirmchenform. Bezeichnend für diese Stehlampen ist der Umstand, dass der Lichtkegel nicht in einer Linie mit dem Gestell steht. Das ist auch ganz klar, denn durch den Bogen ragt dieser natürlich darüber hinaus. Daraus ergibt sich der Vorteil, dass die Lampen speziell ausgewählte Möbel erhellen können, ohne aber unmittelbar an diesen zu stehen. Ideal folglich, wenn Sie solche Bogenlampen hinter Ihrem Lesesessel aufstellen und die Lampe diesen folglich leicht überragt oder wenn Sie solch eine Lampe hinter die Wohnlandschaft stellen, wodurch das Arrangement sehr geschickt in Szene gesetzt wird.

Deckenfluter besitzen diesen Bogen nicht. Der Kauf solcher Stehlampen hat den Vorteil, dass Sie eine sehr platzsparende Variante erhalten, die sowohl mit kleinen Räumen als auch flachen Decken gut harmoniert. Was im Umkehrschluss aber nicht bedeutet, dass diese Stehlampen nicht sogar in weitläufigen Zimmern eine gute Figur abgeben. Oftmals sind diese Modelle so hoch konstruiert, dass das Licht scharf an die Decke strahlt und von da reflektiert wird, wodurch es dann in Richtung des Bodens zurückgeworfen wird. Üblicherweise sind Deckenfluter etwa doppelt so groß wie klassische Leselampen. Deckenfluter können eine sehr behagliche Atmosphäre erzeugen oder mit etwas Aufwand genutzt werden, um einzelne Arrangements in Szene zu setzen. Durch das indirekte Licht vermeiden Sie zudem schattige Stellen in dem jeweiligen Zimmer, wodurch dieses selbst am Abend offener und einladender wirkt.

Diese Modelle liegen aktuell besonders im Trend

Natürlich steht die Entwicklung im Bereich der Stehlampen nicht still. Ganz und gar nicht sogar, denn die zahlreich vertretenen Hersteller in diesem Segment möchten sich immer wieder durch neue Innovationen und andere einfallsreiche Designs sowie Ideen abheben. Aktuell sind es vor allem Studiolampen, welche "im Trend" liegen. Diese Lampen arbeiten mit einem Stativ als Fuß, sind also dreibeinig und könnten so sehr gut in jedem Fotostudio oder auf dem Set eines Films stehen. Kaum überraschend, dass viele Lampen dieses Thema auch am Kopf aufgreifen. Dieser besitzt dann beispielsweise die Form eines alten Hollywood-Scheinwerfers oder eines modernen Deckenscheinwerfers aus dem Theater. Durch ihren Retro-Look und das sehr spezielle, an den authentischen Vorbildern angehauchte Industrial-Design, sind sie ein garantierter Hingucker und eine angenehme Lichtquelle zugleich.

Ebenfalls sehr beliebt ist alles, was mit dem skandinavischen Stil zusammenhängt. Vor allem Modelle aus Holz sind sehr beliebt, weil diese dem Raum eine leichte Wirkung verleihen und sich zudem quasi beliebig zu anderen Möbelstücken, Materialien und Farben kombinieren lassen. Die Kabel werden bei solchen Varianten meist offen gelegt, um den schlichten Look noch einmal zusätzlich zu unterstreichen. Ein zeitloses "Evergreen" sind im Übrigen alle Stehlampen, die einen leichten Textilschirm nutzen. Sie finden für gewöhnlich direkt neben dem Sofa oder in der Nähe eines Esstisches Platz. Da sie aufgrund des Lampenschirms aus Stoff lediglich indirektes Licht abgeben, gelten sie als ein Garant für eine kuschelige und wohnliche Atmosphäre.

Unterschiedliche Leuchtmittel für Ihre Stehlampe

Achten Sie auf die Hinweise der Hersteller, was die Wahl des Leuchtmittels angeht. Nicht jede Lampe ist pauschal für jede Art von Leuchtmittel geeignet. Eine Vielzahl davon ist mit aktuellen LEDs kompatibel. LEDs gelten als ausgesprochen umweltfreundlich, besitzen eine Lebensdauer jenseits der 50.000 Stunden und können zudem eine starke Helligkeit ebenso wie eine sehr warme Farbe erreichen. Glühbirnen gelten als Auslaufmodell und sollten schon deshalb nicht mehr genutzt werden, weil diese unter anderem nicht so energieeffizient wie LEDs arbeiten. Halogen-Leuchtmittel dürften bei Stehlampen nur sehr selten zum Einsatz kommt. Sie zeichnen sich durch ihre enorme Helligkeit aus, die schon dem klassischen Tageslicht gleichkommt. Das hingegen widerspricht dem eigentlichen Gedanken hinter den Lampen, welche eher für Komfort und Gemütlichkeit sorgen sollen.

Übrigens: Stehlampen gebraucht zu kaufen, wird für Sie zum echten Vorteil. So erhalten Sie Zugriff auf Modelle, die vom Hersteller mitunter gar nicht mehr im Sortiment geführt werden. Außerdem sind solche gebrauchten Lampen im Regelfall natürlich wesentlich günstiger zu erwerben als die neuen, unbenutzten Gegenstücke von einem Händler.