Kleiderschrank kaufen: Nützliche Tipps und worauf Sie immer achten sollten

Wird ein neuer Kleiderschrank gebraucht, stellt sich oftmals die Frage, wie dieser aussehen soll, denn sowohl Größe als auch Material und Verarbeitung spielen eine große Rolle im Hinblick auf Look und Langlebigkeit. Auch für wen der Schrank benötigt wird sollte klar sein, wird zum Beispiel Nachwuchs erwartet, wird ein Baby Kleiderschrank gebraucht.

Kleiderschrank: die richtige Größe entscheidet

Besonders die Größe des Schrankes sollten Sie vor dem Kauf genauestens berechnen. Zum einen muss der Schrank überhaupt im gewünschten Zimmer aufgerichtet werden können, zum anderen soll der Schrank auch nicht erdrückend wirken oder den Großteil der freien Fläche einnehmen. In engen Räumen bieten sich gebrauchte Schwebetürenschränke an, da diese beim Öffnen der Türen platzsparend wirken und zudem dem Raum einen modernen Look verpassen. Ein Schiebetürenschrank gebraucht stellt oftmals eine praktische Alternative dar, da die Schiebetüren beim Öffnen nicht mehr im Wohnbereich stören. Auch die Farbe des Schrankes spielt eine wichtige Rolle. In den letzten Jahren tendieren immer mehr Leute zu weißen Schränken, da es zum einen für ein moderneres Erscheinungsbild sorgt und zum anderen auch den Raum heller wirken lässt.

Ein Schrankraum als luxuriöse Alternative zum Kleiderschrank

Wer jedoch genügend Platz in der Wohnung hat und über eine große Menge an Kleidern verfügt, kann sich einen Schrankraum kaufen. Hier müssten Sie garantiert genügend Platz für all Ihre Kleider finden. Wenn Sie in einen Schrankraum investieren, haben Sie zudem deutlich mehr Platz im Schlafzimmer und können noch einen größeren Nachttisch im Zimmer aufstellen. Für kleinere Kleidungsstücke, wie beispielsweise für Unterwäsche, bietet sich eine Kommode an da diese auch deutlich weniger Platz, als ein Kleiderschrank einnimmt.

Weitere Tipps, worauf Sie beim Kauf eines Kleiderschranks achten sollten, finden Sie in unserem Ratgeber.