116 Angebote aus „Sitzbank“ gebraucht kaufen

Ähnliche Suchbegriffe

Eine bequeme Sitzbank kaufen bei kalaydo.de

Eine hochwertige Sitzbank sorgt nicht nur in Gärten und auf Terrassen für einen komfortablen Sitzplatz, sondern wird zunehmend auch innerhalb der Wohnung als dekorativer Einrichtungsgegenstand genutzt. Im Gegensatz zu Stühlen und Sesseln können auf ihr meist mehrere Menschen sitzen und so einen gemütlichen Abend zusammen verbringen. Beim Kauf dieser Möbelstücke sollten jedoch einige Dinge beachtet werden, um ein qualitatives Produkt zu erhalten.

Wenn Sie eine neue Sitzbank kaufen, sollten Sie stets auf die verwendeten Materialien sowie deren Verarbeitung achten. Bei gebrauchten Modellen spielt darüber hinaus auch der Zustand eine wesentliche Rolle. Schließlich sollten Sie immer die Vor- und Nachteile der verfügbaren Ausführungen abwägen und den zu erwartenden Reinigungsaufwand im Blick behalten.

Darauf sollten Sie beim Kauf von Sitzbänken achten

Sitzbänke werden aus zahlreichen unterschiedlichen Materialien gefertigt. Neben Holz und Metall kommt ebenfalls Kunststoff bei der Produktion dieser Möbelstücke zum Einsatz. Überprüfen Sie Holzsitzbänke stets auf eine glatte Oberfläche. Ein hochwertiger Artikel verfügt über keine herausstehenden Teile wie Splitter oder Schrauben und kann dadurch komfortabel genutzt werden. Achten Sie ebenfalls auf Holzeinschlüsse sowie kleinere Astlöcher in den Streben.

Bänke aus Kunststoff oder Metall sollten ebenfalls über keine sichtbaren Erhebungen verfügen. Preiswerte Modelle weisen oftmals raue oder sogar scharfe Schnittstellen auf, die durch die Zerteilung der Baustoffe entstanden sind. Diese befinden sich insbesondere an der Unterseite der Sitzbänke, da sie dort nur selten auffallen. Beim Umhertragen des Objektes stellen diese kleineren Mängel dennoch eine erhebliche Einschränkung dar.

Weiterhin spielt auch das Design der Bank eine enorme Bedeutung. Auch eine Bank kommt nur dann optimal zur Geltung, wenn diese zum Stil der in der Umgebung befindlichen Einrichtungsgegenstände passt. Aus diesem Grund sollten Sie sich stets für eine Bank aus Fichtenholz entscheiden, wenn diese neben einer Schrankwand und einem Tisch aus diesem Material platziert werden soll.

Kreative Sitzbank gebraucht kaufen

Bei regelmäßiger Pflege erreichen Sitzbänke eine Haltbarkeit von mehreren Jahrzehnten. Viele Produkte sind wetterbeständig und können daher auch im Freien aufgestellt werden. Die optimale Bank ist jedoch stets vom vorliegenden Einrichtungsstil abhängig. Da viele Menschen ihre Wohnungseinrichtung in regelmäßigen Abständen erneuern sowie ihren Garten umgestalten wollen, bleiben selbst gut erhaltene Produkte oftmals ungenutzt. Während sich einige Besitzer für die Lagerung der Möbel entscheiden, verkaufen sie andere für einen günstigen Preis.

Wenn Sie eine Sitzbank gebraucht kaufen, sollten Sie jedoch immer auf deren Zustand achten. Auch hochwertige Objekte können durch einen groben Transport oder mangelnde Pflege beschädigt werden. Prüfen Sie deshalb die Oberfläche ihrer Bank auf kleine Kratzer und Kerben. Häufen sich Schäden an der Sitzfläche oder den Füßen, so leidet die Stabilität des gesamten Objektes darunter. Selbst unscheinbare Schäden können dadurch zum Zusammenbruch der Bank bei hoher Belastung führen.

Darüber hinaus verfügen zahlreiche Bänke über metallische Elemente. Vor einigen Jahren wurden diese noch grundsätzlich aus Eisen gefertigt. Bauteile aus diesem Metall beginnen schnell zu rosten, wenn sie Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Neben einer sehr nassen Reinigung sowie starkem Regen kann sogar eine zu hohe Luftfeuchtigkeit die Bildung von Rost auslösen. Untersuchen Sie deshalb insbesondere die Schrauben und Scharniere einer gebrauchten Bank gründlich, um deren Zustand zu beurteilen.

Worin unterscheidet sich die Qualität von Sitzbänken?

Die Qualität von Sitzbänken erkennen Sie vor allem an den verwendeten Materialien. Während vor einigen Jahren noch Eisenschrauben zur Befestigung aller Teile verwendet wurden, bestehen diese heute vorwiegend aus Edelstahl. Darüber hinaus gibt es auch beim verwendeten Holz und Kunststoff deutliche Qualitätsunterschiede.

Holzbänke werden meist aus Buche, Birke oder Eiche hergestellt. Diese heimischen Holzarten sind sehr preiswert und zeichnen sich durch zahlreiche positive Eigenschaften aus. Besonders hochwertige Exemplare bestehen jedoch aus seltenem Edelholz wie unter anderem Walnuss oder Amaranth. Letzteres ist insbesondere aufgrund seiner natürlichen Lilafärbung sehr gefragt. Neben einer einzigartigen Optik überzeugen diese Materialien ebenfalls durch eine höhere Haltbarkeit sowie einen besonderen Geruch.

Auch Kunststoffteile sind in zahlreichen Qualitätsabstufungen erhältlich. Diese erkennen Sie sowohl an der Form als auch Farbe. Preiswerte Kunststoffe verfügen meist über eine raue Oberfläche sowie einen durchgängig matten Farbton. Darüber hinaus sind Modelle aus diesen Stoffen häufig sehr dünn und können dadurch leicht brechen. Qualitative Kunststoffbänke bestehen aus einzigartigen Stoffen mit vielfältigen Farbverläufen und teiltransparenten Elementen. Darüber hinaus sind diese wesentlich dicker geformt und überzeugen deshalb mit einer enormen Stabilität.

Letztlich verfügen viele Sitzbänke ebenfalls über eine integrierte Polsterung. In der Regel bestehen die Bezüge preiswerter Modelle aus Filz oder Kunstleder. Erst bei hochwertigen Sitzbänken finden Sie Polster aus Samt, Wildleder, Seide oder Kaschmir. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Stoffe, die in ausgezeichnete Bänke integriert werden können. Einige Artikel werden sogar mit Glas oder Steinen verziert sowie mit vielfältigen Musterungen ausgestattet. Mit der Qualität des Modells steigt meist auch dessen Detailgrad.

Welche Ausführungen gibt es?

Sitzbänke sind in zahlreichen unterschiedlichen Ausführungen erhältliche. Eine klassische Bank besteht aus vier Beinen, einer breiten Sitzfläche sowie einer Rückenlehne. In der Regel stellt die Lehne eine Erweiterung der beiden hinteren Beine dar und ist mit diesen lückenlos verbunden. Sie sind gemeinsam mit den beiden vorderen Beinen an der Sitzfläche befestigt und stützen diese seitlich. Aus diesem Grund spielt vor allem die Qualität der verwendeten Scharniere und Winkel eine sehr große Rolle.

Neben der traditionellen Form haben sich zahlreiche weitere Ausführungen etabliert. Viele Bänke verfügen über keine Rückenlehne und werden nur von zwei Beinen getragen. Diese müssen jedoch auf der Unterseite einer massiven Sitzfläche befestigt werden. Darüber hinaus existieren auch mehrere Varianten von Sitzbänken, die über zwei seitliche Lehnen verfügen, jedoch ebenfalls keine Rückenlehne besitzen. Diese aktuell sehr beliebten Modelle werden stets mit zahlreichen Polstern ausgestattet. Auf ihnen können Sie sich sogar gemütlich hinlegen.

Letztlich entscheiden sich viele Deutsche ebenfalls für Sitzbänke mit Rücken- und Armlehne. Häufig werden bei diesen Artikeln nur die Sitzfläche sowie die Rückenlehne mit einer Polsterung versehen. Die Armlehnen bestehen aus Holz oder Metall. Es gibt jedoch auch einige Variationen, in denen selbst die Seitenlehnen mit Leder oder Stoff überzogen wurden.

Wie werden Sitzbänke richtig gereinigt?

Der Reinigungsaufwand einer hochwertigen Sitzbank ist stets von den verwendeten Materialien abhängig. Bevor Sie eine neue Sitzbank kaufen, sollten Sie daher stets die notwendigen Pflegemaßnahmen berücksichtigen. Wenn Sie langfristig Freude an Ihrer Bank haben wollen, sollten Sie diese regelmäßig von Staub und Pollen befreien. Verwenden Sie dafür ein mit klarem Wasser angefeuchtetes Tuch. Bei Holzbänken sollten Sie jedoch vorsichtig vorgehen, da diese sehr empfindlich auf große Mengen an Wasser reagieren. Nutzen Sie daher lediglich einen nebelfeuchten Lappen für die tägliche Reinigung.

Hartnäckige Verschmutzungen sollten stets mit einer schonenden Neutralseife behandelt werden. Verwenden Sie dafür eine Lösung, die zu einem Teil aus Seife und zu acht Teilen aus Wasser besteht. Chemische Reinigungsmittel und aggressive Industriereiniger schädigen nicht nur Holz, sondern auch Metalle und Kunststoff. Bereits geringe Mengen können zum Verblassen der Farbe und zu unästhetischen Verfärbungen führen.

Verfügt Ihre Bank zusätzlich über eine Polsterung, sollten Sie diese ebenfalls täglich von Staub und Kleinstpartikeln befreien. Lebensmittelreste und andere Verunreinigungen können jedoch schnell in das Material gelangen und es dauerhaft schädigen. Entfernen Sie diese deshalb schnellstmöglich mit warmem Wasser. Achten Sie jedoch darauf, Lederbezüge niemals mit einem Microfasertuch zu behandeln. Die raue Oberfläche dieser Lappen schädigt die Lederstruktur nachhaltig. Darüber hinaus sollten Sie einen Lederbezug stets in Richtung der Struktur reinigen. Dadurch werden Sie auch in einigen Jahren noch auf Ihrer neuen Bank sitzen können.