310 Angebote aus „Schlaginstrumente“ gebraucht kaufen

Ähnliche Suchbegriffe

Der Online-Marktplatz für Schlaginstrumente, Schlagzeug und Trommeln

Sie suchen ein Schlagzeug, Trommeln oder ein anderes Instrument aus dem Bereich der Schlaginstrumente? Egal, ob neuwertig oder gebraucht, das Kleinanzeigenportal kalaydo.de ist Ihre Anlaufstelle, wenn es um den Erwerb von Musikinstrumenten geht. Im Angebot finden Sie Drumsets, kleine und große Trommeln, Schlegel und Stöcke. So macht Musizieren Spaß! Rhythmusinstrumente für Kinder, Schlagzeug-Sets für Anfänger oder Instrumente für Fortgeschrittene und Könner warten auf Sie.

Große Auswahl an Schlaginstrumenten aller Art

Schlaginstrumente und Rhythmusinstrumente gehören zu den ältesten Instrumenten überhaupt. Schon vor Urzeiten entwickelte sich der Brauch, aus Naturmaterialien Trommeln zu bauen. Anscheinend ist diese Art des Musikmachens instinktiv im Menschen verankert – denn bereits kleine Kinder haben Freude daran, mit einem Kochlöffel auf Töpfe zu klopfen. Im Lauf der Jahrhunderte wurde die Bauweise immer weiter vorangetrieben, technische Finessen kamen dazu. Heute steht eine breite Palette zur Verfügung, die für jeden Anspruch das passende Instrument bietet. Der Marktplatz kalaydo.de bringt Verkäufer und Käufer zusammen.

Insbesondere im Bereich der gebrauchten Instrumente ist das Anzeigenportal Ihre erste Adresse. Aus zweiter Hand, aber in einem sehr guten Zustand, sind Schlaginstrumente und Trommeln oft um einiges günstiger als neue Instrumente. Die Online-Suche über kalaydo.de ist eine gute Alternative, wenn Ihr Kind link:1324050100:Schlagzeug# lernen möchte, Sie aber zunächst lieber mit einem preislich attraktiven, gebrauchten Drum-Set starten möchten. Vielleicht haben Sie sich schon in einem Musikaliengeschäft in Ihrer Stadt informiert oder versucht, über eine Anzeige in einem örtlichen Anzeigenblatt das geeignete Schlagzeug zu finden. Bei kalaydo.de haben Sie den Vorteil, dass Sie sowohl in der näheren Umgebung als auch in einem großen Radius suchen können.

Häufig sind auch hochwertige Schlagzeuge im Angebot. Über die komfortable Suchfunktion finden Sie bei kalaydo.de Ihr Wunsch-Schlagzeug. Überzeugen Sie sich selbst von der umfangreichen Auswahl und profitieren Sie von der unkomplizierten Kaufabwicklung!

Ein Überblick über Schlaginstrumente von Trommeln bis zum Schlagzeug

Schlaginstrumente kommen in vielen Musikrichtungen zum Einsatz. Das große Sinfonieorchester ist ohne Pauken nicht vollständig, aber auch schon die kleine Musikgruppe im Kindergarten oder in der Schule nutzt Trommeln, Triangel und Klangstäbe. Für Kinder bietet die Vielfalt an Schlaginstrumenten faszinierende Möglichkeiten. Es muss nicht immer gleich das komplette Drumset sein. Eine Trommel, egal in welcher speziellen Form, fördert die Feinmotorik, die Konzentration und das musikalische Verständnis.

Grundsätzlich unterscheidet man zwei Gruppen von Schlaginstrumenten oder Perkussionsinstrumenten. Es gibt Instrumente, die nicht gestimmt sind und eine unbestimmte Tonhöhe haben, aber auch welche, die eine bestimmte Tonhöhe aufweisen.

Schlaginstrumente mit unbestimmter Tonhöhe

Am wichtigsten ist das Schlagzeug oder Drumset. Das Schlagzeug besteht standardmäßig aus einer großen Trommel (Bass Drum) und einem Hi Hat (eine Art Becken), beide mit Pedal. Außerdem gehören eine kleine Trommel (Snare Drum), Hängetrommeln (Tom Toms) und mehrere Becken dazu. Die große Trommel wird mit Schlegeln gespielt, die kleine Trommel mit Trommelstöcken, Rod Sticks oder Besen. Im Schlagzeug können je nach Zusammenstellung unterschiedlich viele Trommeln integriert sein. So sind zum Beispiel Tom Toms ein wesentlicher Bestandteil in einem Drumset. Die mit Resonanzfellbespannten kleinen Trommeln können in zwei-, drei oder vierfacher Ausfertigung vorkommen, werden aber auch einzeln gespielt. Ebenso kann das Schlagzeug unterschiedlich viele Becken enthalten.

Der Cajón wird auch Kistentrommel genannt. Das Instrument aus Holz stammt aus Peru und Kuba. Es wird meist mit den Händen, manchmal auch mit Besen gespielt. Cajóns haben einen trommelähnlichen Klang. Sie können als Einzelinstrumente verwendet werden oder als Teil eines großen Schlagzeugs, dann werden sie mit der Fußmaschine gespielt.

Aus der lateinamerikanischen Musik kommen die Bongos. Dabei handelt es sich um zwei Felltrommeln, die paarweise zusammengehören. Eine der beiden Trommeln klingt höher, die andere tiefer. Bongos werden mit den Händen oder mit Stöcken gespielt.

Die Congas gehören ebenfalls zur lateinamerikanischen Perkussion. Congas sind zwei oder mehr zusammengehörende, längliche Trommeln in verschiedenen Tonhöhen. Man spielt sie überwiegend mit der Hand, möglich ist auch das Spiel mit Stöcken.

Weitere Schlaginstrumente mit lateinamerikanischer Herkunft sind Timbales. Diese beiden Trommeln besitzen kein Resonanzfell. Sie werden mit Schlegeln gespielt, alternativ können Rim Shots zum Einsatz kommen. Zur Kategorie Schlaginstrumente gehören außerdem noch weitere Klang- und Rhythmusinstrumente. Bekannt und beliebt sind Claves, das sind Schlaghölzchen, die man aufeinander schlägt. Wer noch tiefer in die Welt der lateinamerikanischen Perkussion einsteigen will, findet die Instrumente Cabasa, Shaker, Maracas, Guiro und Agogo Bells.

Viele weitere Rhythmus-, Effekt- und Schlaginstrumente runden den bunten Klangreigen bei den Instrumenten mit unbestimmter Tonhöhe ab, zum Beispiel Triangel, Wind Chimes, Bell Tree und Cow Bell. Interessant sind auch Temple Blocks, Wood Blocks, Flexaton, Vibraslap und Tam Tam, nicht mit Tom Tom zu verwechseln! Rainstick, Tamburin, Schellenkranz, Fingerzimbel und Kastagnetten ergänzen den Bereich.

Schlaginstrumente mit bestimmter Tonhöhe

Diese Gruppe zeichnet sich dadurch aus, dass die Instrumente auf eine bestimmte Tonhöhe gestimmt sind. Hauptsächlich handelt es sich um Instrumente aus Holz- oder Metallplatten. Die Anordnung ist mit der Reihenfolge bei einem Klavier vergleichbar. An der Unterseite der Platten befinden sich meist Resonanzröhren. Dadurch wird der Klang verstärkt.

Am bekanntesten ist das Xylophon. Es hat im Regelfall 3 1/2 Oktaven und wird mit zwei Schlegeln gespielt. Das Marimbaphon ist mit dem Xylophon verwandt. Es umfasst bis zu fünf Oktaven. Gespielt wird das Marimbaphon mit vier Schlegeln, der Klang ist voll und weich. Das Vibraphon hat Metallplatten und einen Umfang von drei Oktaven. In den Resonanzröhren befinden sich rotierende Platten, die durch einen Motor angetrieben werden. Sie bringen den Ton zum Klingen. Das Vibraphon wird mit vier Schlegeln gespielt. Außerdem kann man mit einem Pedal die Tondauer regulieren.

Das Glockenspiel besteht ebenfalls aus Platten aus Metall. Man spielt es meist mit zwei Schlegeln. Weitere Schlaginstrumente sind Röhrenglocken, Crotales und Gongs.

Mit am eindrucksvollsten in der Gruppe der Schlaginstrumente sind die Pauken. Kesselpauken gehören eigentlich zu den Fellinstrumenten. Sie sind aber trotzdem auf Töne gestimmt. Eine Pauke verfügt über ein Pedal, mit dem die Fellspannungreguliert und dadurch die Tonhöhe verändert werden kann. Gespielt wird mit Flanell- oder Filzschlegeln, möglich ist auch das Spielen mit Holzschlegeln. Der Pauker hat meist vier bis fünf Kesselpauken in verschiedenen Größen im Einsatz.

So finden Sie Schlaginstrumente, Trommeln und Schlagzeug auf kalaydo. de

Registrieren, anmelden, suchen und finden! Der Weg zum idealen Schlaginstrument oder Schlagzeug ist bei kalaydo.de denkbar einfach. Sie geben den Suchbegriff in die Suchmaske ein und können viele weitere Suchkriterien bestimmen. Geben Sie zum Beispiel den Radius an, den Zustand, oder grenzen Sie den Preis ein. Wenn Sie Ihr Wunschinstrument entdeckt haben, nehmen Sie Kontakt mit dem Anbieter auf.

Sicherheit beim Kauf

Kaufen Sie nie ein Instrument, ohne es vorher gesehen, geprüft und gehört zu haben. Wenn Sie Anfänger sind oder ein Schlagzeug für Ihr Kind suchen, nehmen Sie einen erfahrenen Berater mit. Der Zustand spielt eine wesentliche Rolle. Damit ist nicht nur die äußere Erscheinung gemeint, sondern vor allem der technische Zustand. Lassen Sie sich außerdem bei teuren gebrauchten Instrumenten die Rechnung über den ursprünglichen Kaufpreis zeigen, falls möglich. Sie haben bei Instrumenten aus zweiter Hand kein Rückgaberecht, deshalb ist die sorgfältige Prüfung vor dem Kauf besonders wichtig.

Bezahlen Sie nicht im Voraus, sondern wählen Sie am besten den Weg der direkten Übergabe, also Geld gegen Ware. Wenn Sie das Instrument selbst abholen, sind Sie auf der sicheren Seite.