307 Angebote aus „Roller & Scooter“ gebraucht kaufen

Ähnliche Suchbegriffe

Gebrauchte Scooter für Klein und Groß

Scooter Roller erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Waren sie anfangs noch als reines Kinderfahrzeug gedacht, machen heutzutage auch Erwachsene immer häufiger Gebrauch von den kleinen Tretrollern. Kein Wunder, schließlich vereint der Scooter, der ebenfalls als Cityroller oder Kickboard bekannt ist, mehrere Vorzüge in einem Gefährt. Gebrauchte Scooter Roller in unterschiedlichen Ausführungen für Klein und Groß finden Sie bei kalaydo.de.

Scooter Roller kaufen und durch den Stadtverkehr flitzen

Der Scooter eignet sich wunderbar, um damit kürzere Strecken zurückzulegen, und ist daher für Pendler optimal. Er ist schnell einsatzbereit, wendig und darf sogar auf dem Bürgersteig gefahren werden, was im Stadtverkehr ein großer Vorteil ist. Er spart Zeit auf dem Weg zwischen Haustür, Bus- oder Bahnhaltestelle und Schule oder Arbeitsplatz und kann einfach in den öffentlichen Verkehrsmitteln transportiert werden, ohne dass er zuzahlungspflichtig wäre. Zwar hat ein Fahrrad in puncto Schnelligkeit noch die Nase vorn. Es ist allerdings weitaus sperriger, muss in Bus und Bahn extra bezahlt werden und raubt Zeit, da es sicher abgestellt und verschlossen werden muss. Ein Roller lässt sich ohne Probleme mit in einen Laden, ins Büro oder die Schule nehmen.

Kinder und Jugendliche fahren in ihrer Freizeit gerne aus Spaß mit dem Tretroller durch die Gegend. Dieser hat sich für kleinere Kinder auch als Vorstufe zum Kinderfahrrad etabliert. Spielerisch trainiert er Gleichgewichtssinn und Koordinationsfähigkeit. Die Verletzungsgefahr ist geringer, da das Kind im Zweifelsfall mit den Füßen schnell auf dem Boden und die Fallhöhe niedriger als beim Fahrrad ist. Dennoch sollten Sie Ihre Kleinen mit zusätzlicher Ausrüstung wie Helm und gegebenenfalls Gelenkschonern ausstatten

Worauf zu achten ist, wenn Sie einen Scooter gebraucht kaufen

Im Scooter Gebrauchtmarkt auf kalaydo.de finden Sie verschiedene Modelle der beliebten Tretroller. Spezielle Ausführungen für Kinder haben normalerweise ein kleineres Trittbrett als herkömmliche Cityroller. Praktisch ist ein verstellbarer Lenker, der per Schnellspannverschluss an die jeweilige Größe des Kindes angepasst werden kann und mitwächst. Manche Kinderroller verfügen über ein zusätzliches drittes Rad wahlweise an der Vorder- oder Hinterachse. Dieses bietet mehr Stabilität und Sicherheit und kann bei Bedarf und zunehmender Fahrpraxis des Kindes teilweise wieder abmontiert werden.

Scooter aus robustem Aluminium sind auch gebraucht empfehlenswert und bestechen durch ihr geringes Gewicht. Bei der Bereifung haben Sie meist die Wahl zwischen Luftreifen und Hartgummirollen. Luftreifen sind zwar besser gefedert, wird der Roller allerdings häufig in öffentlichen Verkehrsmitteln transportiert, sind Hartgummirollen meist die bessere Wahl. Sie sind deutlich kleiner und erlauben zusammen mit einem Klappmechanismus, dass das Fahrzeug problemlos auf eine kompakte Größe zusammenklappbar ist. Dies garantiert einen unkomplizierten Transport und eine platzsparende Aufbewahrung in Schule, Büro oder Ihrem Zuhause.