Kompletträder kaufen: Darauf müssen Sie beim Kauf von Kompletträdern achten

Entscheiden Sie sich beim Reifenkauf für Kompletträder, erhalten Sie Ihre Reifen schon fertig auf passenden Felgen. Das ist nicht nur einfacher als die einzelne Auswahl von Reifen und Felgen, sondern in der Regel auch günstiger als der Einzelkauf und die damit verbundenen Montagearbeiten. Aber auch hier gibt es noch einiges zu beachten – vor allem, wenn Sie Kompletträder gebraucht kaufen. Auf kalaydo.de finden Sie sowohl Sommerreifen auf Aluminium- und Stahlfelgen, die gut für die wärmeren Monate geeignet sind, als auch Winterreifen auf Aluminium- und Stahlfelgen, die beispielsweise bei Schnee, Eis und Glätte zum Einsatz kommen. Wenn Sie Zeit und Geld sparen möchten, sind Ganzjahresreifen auf Aluminium- oder Stahlfelgen praktische Allrounder, die rund um das Jahr - bei wärmeren und kälteren Temperaturen – genutzt werden können.

Wann bieten sich Kompletträder an?

Der Kauf eines kompletten, vollständig vormontierten Rädersatzes wird immer dann zur praktischen Alternative, wenn alle Ihre alten Reifen verschleißbedingt getauscht werden müssen und auch die Felgen bereits deutliche Alterungsspuren oder Beschädigungen aufweisen. Genauso eignen sich Kompletträder für die schnelle Ausrüstung mit zusätzlichen Sommer- oder Winterreifen. Natürlich können Sie auf diesem Weg auch einzelne Reifen inklusive Felge ersetzen, falls diese beispielsweise bei einem Unfall beschädigt wurden.

Kompletträder gebraucht kaufen

Auf der Suche nach gebrauchten Kompletträdern werden Sie vor allem im Internet schnell fündig. Auf diesem Weg kommen Sie auch noch an Räder und besonders an Felgen, die der Reifenhandel nicht mehr liefern kann. Wenn Sie gebrauchte Kompletträder kaufen, sparen Sie zudem bares Geld. Allerdings beziehen sich die meisten Angebote auf komplette Radsätze, was den Preisvorteil schnell zunichtemacht, wenn Sie nur ein oder zwei Räder benötigen. Auch im gebrauchten Zustand können Sie viele gut erhaltene Räder mit Reifen und Felge ergattern. Achten sollte man dabei auf das notwendige Felgen- und Reifenmaß, auf die vorhandene Profilstärke und auf Beschädigungen an Gummis und Felgen.