All you need is love (5 Bde)

Tony Palmer - All you need is love  (The Story of Popular Music) - mit 462 Fotos   (EUR 20,-)
.
- vom Blues zum Swing ; von Afrika zum Broadway ; vom Jazz zum Soul und Rock'n Roll
.
- München , Droemer Knaur (1979)
- 318 Seiten, Ln.m. OU,in Schuber
- mit 462 Fotos und 12 Farbtafeln
.
Inhalt (Ausw.):
.
- Die Kinder Gottes, die Anfänge
- Alexanders Ragtime-Band, Ragtime
- Weiße Kultur und schwarzes Erbe, Jazz
- Blues aus der Einsamkeit, Blues
- Talent und Glamour, Vaudeville und Music Hall
- Die Schlagerfabrik Amerikas, Tin Pan Alley
- Zwischen europäischer Kunst und amerikanischer Volksmusik, Das Musical
- Besänftigendere Klänge in der Depression, Swing
- Evangelium in den Ghettos, Rhythm-and-Blues
- Folk-Vergnügen und die Hillbilly-Musik von heute, Country-Music
- Go down Moses, Kriegs- und Protestlieder
- Elvis Presley - eine Einmann-Industrie, Rock Roll
- Orchideen aus Hawaii, Die Beatles
- Krise ind den siebziger Jahren, Glitter Rock
- Aus Armut und Leid, Musik von morgen
.
http://en.wikipedia.org/wiki/All_You_Need_Is_Love:_The_Story_of_Popular_Music
___
.
Love - A Century of Love and Passion  (EUR 12,-)
.
- Love -  Ein Jahrhundert der Liebe und Leidenschaft
- Florence Montreynaud
- Taschen America Vlg. Evergreen Series (1998)
- 463 S., geb.
- engl. Ausgabe
___

"Love is a many splendoured thing, a diverse jewel, and nowhere is that more evident than in this unique publication. Offering a most distinctive take on its subject, Love lets us walk hand in hand through the twentieth century with some of its most famous couples. Their desire might have been to make a private world together, but they are also among those who have reformulated our ideas of what relationships could be, who have found equal status as independent but supportive partners, both making a difference to their times. Sometimes seen as threatening, they nevertheless show that, whether heterosexual or gay, there is no secret recipe to emotional success, no genetic elixir save commitment and trust. Presented in the context of their age, year by year and couple by couple, we watch the world change through their eyes, and learn at the same time about related topics like the Kinsey Report, psychoanalysis, lingerie, the role of the church, femmes fatales, and sex in pop music and the cinema. Whether you're JFK and Jackie O, Kurt and Courtney or Hillary and Bill, success in love remains the great unknown, and whether you're after lust or dreamy romance, you'll love this book." (Verlag)
___
.
Hippies  (EUR 24,-)
.
- Barry Miles
- 384 Seiten, OBrosch.
- Collection Rolf Heyne
- 2. Aufl. (2006)
.
"Die Jahre von 1965 bis 1971 waren die Zeit der Hippies und Blumenkinder, des Jugendprotestes, großer gesellschaftlicher, künstlerischer und politischer Veränderungen weltweit. Die Nachkriegsgeneration erforschte von San Francisco bis Paris und Berlin mystische Philosophien, Halluzinogene, Spontaneität, Popmusik, freie Liebe und andere Utopien. Die Schlagworte und Namen dieser Zeit sind bis heute im Bewusstsein, und die Ereignisse dieser Jahre haben unsere Welt nachhaltig verändert: Bob Dylan, Timothy Leary, Woodstock, Altamont, Easy Rider, LSD, Mao, Prager Frühling, Allan Ginsberg, Beatles, Give Peace A Chance, Vietnam, Martin Luther King, Andy Warhol, Sexuelle Revolution, Bed-in, Christopher Street Day, Stanley Kubrick, Jimi Hendrix ..." (Verlag)
___
.
Summer of Love - Psychedelische Kunst der 60er Jahre - mit 304 Abb.  (EUR 20,-)
.
- Christoph Grunenberg  (Hg)
- 272 Seiten, OBrosch.
- 304 Abb.
- Ausstellungen: Tate Liverpool 27.5.–25.9.2005
     Schirn Kunsthalle Frankfurt 2.11.2005–12.2.2006
     Kunsthalle Wien 12.5.–3.9.2006
- Texte: Joe Austin, Barry Curtis, Diedrich Diederichsen,
     Günther Feuerstein, Christoph Grunenberg, Dave Hickey,
     Uwe Husslein, Chrissie Iles, Barry Miles, Markus Mittringer,
     Simon Reynolds, Fred Tomaselli, Sally Tomlinson
.
»Psychedelia« ist eines der interessantesten Phänomene der Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts. Summer of Love widmet sich erstmals der einzigartigen Verbindung, die in den 1960er- und 1970er-Jahren zwischen Kunst und Pop-Kultur, zwischen Werbung und politischer Protestbewegung bestand: Es entwickelte sich eine außergewöhnliche Ästhetik, in der sich gesellschaftliche, politische, ethnische und sexuelle Befreiung und nicht zuletzt Experimente mit bewusstseinsverändernden Drogen wie LSD spiegeln.
Der Band präsentiert Arbeiten von Andy Warhol, Yayoi Kusama, Verner Pantons Raumutopien, Sequenzen aus Musikvideos von Velvet Underground oder Konzerten von Deep Purple sowie Fotos aus Experimentalfilmen und davon beeinflussten Hollywood-Produktionen und führt damit das große kreative und utopische Potenzial der psychedelischen Kunst vor Augen und belegt deren starke Wirkung auf die Alltagskultur." (Verlag)
___
.
Camille Paglia  -  Die Masken der Sexualität  (EUR 35,)
.
- 855 Seiten, geb.
- Byblos Vlg., 1992
.
"Am Anfang war nicht das Wort, sondern die Natur - damit beginnt Camille Paglias großartige Revision des westlichen Kulturbegriffs. Ihre provokanten Thesen eröffnen eine erregend neue Perspektive auf das Denken der neunziger Jahre. Der Krieg der Geschlechter hat biologische Wurzeln, Pornographie, Sadismus, Voyeurismus entstammen der Natur des Menschen, und erst die christlich-jüdische Morallehre hat das Dämonische zum Bösen erklärt - ohne es je besiegen zu können. Lord Byron und die Rolling Stones, die Präraffaeliten und Pop-Star Madonna: Camille Paglia spannt einen gewaltigen Bogen vom alten Ägypten bis zur Gegenwart, von der Venus von Willendorf bis zum TV-Werbspot - eine Geschichte der sexuellen Maskierungen und Entblößungen. Polemischer Furor und profundes Wissen, brillant pointierte Attacken und der vergleichende Blick über die Jahrtausende hinweg machen deutlich, worum es Camille Paglia geht. Die vornehmlich von Männern geschriebene Kulturgeschichte erscheint als permanenter Verdrängungskrieg gegen die heidnisch ungebändigte Sexualität, der Feminismus als törichter Versuch, Sexualität zu domestizieren. Aus ihren hellsichtigen Analysen entwickelt Camille Paglia das Szenario des immerwährenden Konflikts zwischen Dionysos und Apollon, wie er seit Nietzsche nicht mehr so eindringlich und lebendig gestaltet wurde. Die Künstler aller Epochen haben das ihre dazu beigetragen, und sie finden hier zu einer Stimme zusammen, quer durch alle geheiligten Weltordnungen, beunruhigend und vorwärtstreibend." (Verlag)
.
"Auf  (...)Sexualmotive großer Kunst konzentrierte sich die Autorin in ihrem Opus magnum. Es enthält 24 fußnotengespickte und glänzend formulierte Essays, die sich mit dem Panoptikum sexuell zweideutiger, zwittrig-androgyner Figuren der klassischen Literatur befassen.
.
Denn, so die These, die anzüglichen Stellen der großen Schriftsteller seien von der Fachwissenschaft bisher allzu oft einfach vertuscht worden.
.
Nun wohl: Bescheidenheit ist nicht die Sache dieser Autorin. Nach eigener Einschätzung hat sie mit ihrem – bis dato erst zur Hälfte veröffentlichten – Riesenwerk „Die Masken der Sexualität“ (deutsch 1992) das „längste je von einer Frau geschriebene“ Buch der Geschichte verfaßt."
.
(http://www.focus.de/kultur/leben/zeitgeist-die-renegatin_aid_140637.html)
.
https://www.zvab.com/servlet/BookDetailsPL?bi=30054302078&searchurl=hl%3Don%26tn%3Ddie%2Bmasken%2Bder%2Bsexualitaet%26sortby%3D20%26an%3Dcamille%2Bpaglia
___
.
komplett: bestes Angebot
___

(kein Versand)

kalaydo.de-Code: a19e892c
91 Aufrufe online seit 12.01.2019 Verstoß melden drucken
Bestes Angebot
Registriert seit 25.03.2012
Profil51333129
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Telefonnummer ein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Mit dem Absenden übermitteln Sie die Daten an die Kalaydo GmbH & Co. KG. Die Informationspflichten zur Direkterhebung finden Sie hier.
50667 Köln