Filterkriterien einstellen

CHINA

Bestes Angebot (gebraucht)
50667 Köln
97 Aufrufe
25.06.2020
kalaydo.de-Code : a85bc7e8
CHINA
KUNST und KULTUR
.
China - Grosse Epochen der Weltkunst- Ars antiqua (EUR 45,-)
.
- William: Watson
- Verlag: Herder (1980)
- 635 S. , OLn mit OU
- mit über 1000 Illustrationen (darunter 180 vierfarbige)
.
"Führer durch Chinas Kunst
Den bislang monumentalsten Führer durch Chinas Kunst und Kultur hat der Herder Verlag in Freiburg produziert: Auf 636 Seiten, mit mehr als 1000 Abbildungen, ein gut Teil davon in erstklassigem Vierfarbdruck, beschreibt William Watson, Direktor der Londoner "Percival David Foundation for Chinese Art", die Entwicklung der chinesischen Kunst und Baukunst seit ihren erstaunlichen Anfängen im zweiten Jahrtausend vor Christus. Die kunsthistorischen Essays über Stilrichtungen und Architektur werden ergänzt durch einen reich bebilderten Dokumentationsteil. Die auf Farbtafeln wiedergegebenen Bronzen, Tuschzeichnungen und Skulpturen sind eine Auswahl aus Museen und Sammlungen in aller Welt. Kritiker lobten den hohen Informationsgehalt und die "hervorragende technische Qualität" des Prachtwerkes ("Zeit") und monierten allenfalls, daß die Detailfülle den "mit der Materie unvertrauten Leser" ("FAZ") womöglich überwältigen könnte. (William Watson: "China - Kunst und Kultur". Herder Verlag, Freiburg, 290 Mark.)"
(http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14334802.html)
___
.
Djin Ping Meh – Schlehenblüten in goldener Vase (5 Bde) - mit 200 Holzschnitten (EUR 25,-)
.
- Ein Sittenroman aus der Ming-Zeit
- Zum 1. Male vollständig aus dem Chinesischen
ins Deutsche übertragen von Otto und Artur Kibat.
- Hg. u. eingel. von Herbert Franke
- ca. 3000 S.,geb.
- Mit 200 Holzschnitten e. Ausg. von 1755
- 5 Bände (= ohne Kommentarband)
- Ullstein Verlag, Berlin 1987
___
.
Jacques Gernet - Die chinesische Welt (EUR 12,-)
.
- Die chinesische Welt von den Anfängen bis zur Jetztzeit
- Suhrkamp Vlg. (1988)
- 1. Aufl.
- 768 Seiten, suhrkamp taschenbuch 1505
- Mit 40 Schwarz-Weiß-Tafeln, 16 Abbildungen im Text
und 13 Karten und Plänen.
- Aus dem Französischen von Regine Kappeler
.
"Jacques Gernets Werk ist die erste wissenschaftliche Universalgeschichte Chinas von den Anfängen der Zivilisation bis in die Zeit der Kulturrevolution. Es ist zudem der erste Versuch, die Geschichte Chinas als integralen Teil der Weltgeschichte darzustellen, die chinesische Kultur nicht als eine exotische, in sich geschlossene Sonderform abzuhandeln, deren interne Strukturen sich nur dem Eingeweihten erschließen, sondern auf die vielfältigen Entsprechungen und Beziehungen hinzuweisen, die in den letzten 2000 Jahren zwischen Orient und Okzident herausgebildet wurden. Gernets These: Europa verdankt China mehr als China Europa." (Verlag)
___
.
China: 100 Bilder - 100 Fakten (EUR 8,-)
.
- Wissen auf einen Blick
- Wim Schmitz, Meike Reinkowski-Fliegner,
Gerlinde Wislsperger , Claudia Wittwer ,
Freyal Kanbay, Melanie Goldmann
- Verlag Naumann & Göbel (2012)
.
"War Marco Polo jemals in China? Was wurde aus dem letzten Kaiser Chinas? Wie kam das Porzellan nach Europa? Auf diese und auf 97 andere interessante Fragen gibt dieses eBook fundiert, umfassend und leicht verständlich Antwort. Es präsentiert die wichtigsten Momente chinesischer Geschichte und alles Wissenswerte über ein Land der Superlativen. Begleitet werden die Informationen durch spannende Hintergrundinformationen sowie durch 100 passende, einprägsame Bilder, die die Fakten visualisieren. Das eBook ist eingebettet in die NGV-Reihe "Wissen auf einen Blick", deren einzelne Bände jeweils 100 Fakten zu einem interessanten Thema leicht verständlich aufbereiten. Textaufbau und -gestaltung sind dabei optimal auf unsere heutigen Lese- und Sehgewohnheiten abgestimmt - also ideal für alle, die sich schnell einen Überblick verschaffen oder in ein Thema einsteigen möchten. So macht es Spaß, seine Allgemeinbildung zu erweitern! - Wissenswertes auf den Punkt gebracht - Fundierte, leicht verständliche Texte und einprägsame Bilder - Mit Zeitleiste und allen wichtigen Daten im Überblick" (verlag)
___
.
China Art Book (EUR 24,-)
.
- Uta Grosenick, Caspar H. Schübbe (Hg)
- Standardwerk zur zeitgenössischen chinesischen Kunst
- 669 Seiten, OBrosch
- Dumont Buchverlag (2007)
- Dreisprachig: deutsch, englisch, chinesisch
.
"Alle Welt redet über chinesische Kunst, denn die Preise für Werke aus dem Reich der Mitte sind in astronomische Höhen geklettert. Zahlreiche Ausstellungen zum Thema China wecken die Neugier, etwas über die Künstler und ihre Arbeiten zu erfahren.
Welcher Künstler ist ein moderner Meister, welcher nur eine Eintagsfliege? Schon die Namen der Künstler klingen für hiesige Ohren alle gleich. Die Gemälde, Skulpturen und Fotografien sind zwar ansehnlich, aber was ist nur gutes Kunsthandwerk und was ein echtes Kunstwerk?
Diese erste umfassende Übersicht über die aktuelle Kunstszene in China präsentiert die 80 bedeutendsten und einflussreichsten zeitgenössischen Künstler, inklusive der Shootingstars von morgen. Auf jeweils sechs Seiten wird jeder Künstler vorgestellt: mit einem Text von einem international renommierten Kritiker, einem Porträt, einem Zitat, vielen Abbildungen seiner Schlüsselarbeiten sowie einer Auswahl seiner wichtigsten Ausstellungen und Publikationen." (Verlag)
___
.
Roland Rainer - Die Welt als Garten - China (EUR 25,-)
.
- 214 S., OLn, m. OU
- Akademische Druck- und Verlagsanstalt (2. Aufl.,1979)
- mit zahlr. Abb.
___
.
Marc Riboud - Bericht aus China 1957-1980 (EUR 40,-)
.
- 102 überw. ganzseitige S/W - Fotos von Marc Riboud
- OLn, m. OU
- Zürich, Atlantis, 1981
- Gebr.-Sp.
.
"1957 dokumentierte Riboud, teilweise verdeckt arbeitend, das vom Mao-Regime dominierte China. Auf den Rat seines Freundes, des Malers Zao Wou-Ki besuchte er mehrmals den Huang Shan und veröffentlichte sowohl in Frankreich als auch in Deutschland einen voluminösen Bildband über den Berg.
.
Von 1959 bis 1973 fungierte Riboud als Vizepräsident bei der europäischen Niederlassung von Magnum und wurde 1975 ihr Präsident. Ab 1980 arbeitete er nur noch sporadisch als „mitarbeitender Fotograf“ bei der Agentur." (wikipedia)
___
.
Chinesische Weisheiten (EUR 12,-)
.
- Hauptwerke des Konfuzianismus und Daoismus
- Richard Wilhelm
- 925 Seiten,OBrosch.
- Verlag M-Edidtion (2011)
___
.
Strassen nach Xanadu (EUR 20,-)
.
- China und Europa und die Entstehung der modernen Welt
- John Merson
- 288 Seiten, geb., m. OU
- mit zahlr. Abb.
- Hoffmann und Campe (1989)
- Deutsche Erstauflage
.
"In Wort und Bild schildert das Buch, wie die chinesische Kultur ihre weltverändernden Erfindungen hervorbrachte und auf welchen Wegen diese Errungenschaften in den Westen gelangten, um dort erneut das Leben der Menschen einschneidend zu verändern, wie dann aber im Verlauf der Jahrhunderte der Nutzen, den der Westen aus diesen technischen und wissenschaftlichen Neuerungen zog, sich nachteilig auf die Vormachtstellung des Reiches der Mitte in Asien auswirkte." (Verlag)
___
.
Der Yangtze - Chinas Lebensader (EUR 25,-)
.
- Ann-Helen Unger, Walter Unger
- 320 Seiten, OLn, m. OU, in OSchuber
- Hirmer Vlg (ca 2004)
- Grossformat ( 27,3 x 3,4 x 31,9 cm )
- hs Eintrag auf dem Vors.
.
"Der Yangtze ist die natürliche Lebensader Chinas, sein 6380 km langer Verlauf eine Parabel der von krassen Gegensätzen geprägten Geographie, Kultur und Geschichte dieses Landes. Keine Flusslandschaft ist von den alten Dichtern und Malern Chinas häufiger besungen und dargestellt worden als die berühmten drei Schluchten am Mittellauf, während der schönste Teil dieses längsten Stromes Asiens, die wilden Felsenengen des Oberlaufes und seine Quellen, erst in unseren Tagen erforscht wurden.
.
Die frühesten Besiedlungen und Kulturen, die Wechsel der Kaiserdynastien, die Gründung der Republik, der Bürgerkrieg zwischen Nationalisten und Kommunisten, Maos Langer Marsch zum Sieg und seine unheilvollen Kampagnen, sie alle begannen oder vollzogen sich in den Städten und Tieflandregionen des Yangtze. Die enorme Vitalität im Spannungsfeld zwischen alten Traditionen und Zukunftsvisionen reflektiert dieser aktuelle Bildband als Ergebnis einer Expedition von der Quelle bis zur Mündung in eindringlichen Bildern und Berichten. In sechs Fotokapiteln, denen jeweils einführende Texte vorangestellt sind, werden die landschaftlich, kulturell, historisch und wirtschaftlich ganz verschiedenen, aber gleichermaßen faszinierenden Regionen des mächtigen Stromes dargestellt." (Umschlag)
___
.
Isabel Hilton - Die Suche nach dem Panchen Lama (EUR 12,-)
.
- Auf den Spuren eines verschwundenen Kindes
- 413 Seiten, geb., m. OU
- Aus dem Amerikanischen von Sigrid Langhaeuser
- C.H. Beck Verlag, 2002
.
"Im Mai 1995 werden ein sechsjähriger Junge und seine Angehörigen von der chinesischen Geheimpolizei aus Tibet verschleppt. Der Junge gilt den Tibetern wie auch dem Dalai Lama als elfte Inkarnation des Panchen Lama, der zweithöchsten religiösen Persönlichkeit Tibets. Auf den beiden Lamas liegen alle politischen Hoffnungen, sie gewährleisten die Kontinuität der spirituell-religiösen Ordnung im Land. Mit seiner Entführung bleibt das Kind verschwunden. Tibet stürzt in die schwerste Krise seit seiner Besetzung durch die Volksrepublik China und droht nun endgültig seine innere Identität zu verlieren. Isabel Hilton beginnt das Schicksal des Panchen Lama zu recherchieren und gibt einen tiefen Einblick in die Geschichte Tibets und seine gegenwärtige Lage." (Verlag)
___
.
Bi-Yän-Lu - Meister Yüan-wu's Niederschrift (EUR 12,-)
.
- Bi-Yän-Lu: Meister Yüan-wu's Niederschrift von
der Smaragdenen Felswand
- verfasst auf dem Djia-schan bei Li in Hunan zwischen
1111 und 1115 im Druck erschienen in Sitschuan um 1300
- Ullstein Taschenbuch Verlag (1983)
- Lizenzausgabe des Hanser Vlg
- ca. 1100 Seiten, OKart (TB)
.
"Entstanden ist das Buch in China, wo diese Bewegung vor über 1000 Jahren ihre erste Blütezeit erlebte. Auf völlig undogmatische Weise versuchten die alten Meister, den Menschen durch konzentrierte Meditation zum Bewusstsein seiner selbst zu bringen. Ihre Einsichten gaben sie in Parabeln, Gleichnissen, Bildern und Beispielen weiter. Hundert solcher „Beispiele“, zu denen später noch je ein „Gesang“ kam, versah um 1100 der Meister Yüan-wu mit ausführlichen, oft durch drastische Anekdoten belebten Erklärungen: seine Niederschrift, um 1300 in China gedruckt, ist das Bi-yän-lu (= Niederschrift aus der Abtsstube zur Smaragdenen Felswand). Bis zum heutigen Tag, jetzt vor allem in Japan, wird es als Grundbuch in den Zen-Klöstern und den Zen-Kreisen benützt. Wie das Taoteking, die Reden Buddhas, der Koran ist es eines der Grundbücher im Streben des menschlichen Geistes nach Erkenntnis des Sinns von Welt und Leben." (Verlag)
___
.
zusammen:Bestes Angebot
___
.
(kein Versand)

Weitere Angebote zu Ihrer Suchanfrage

Nutzer, die sich für diese Anzeige interessierten, besuchten auch

Weitere Anzeigen des Anbieters

Nachricht schreiben
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Telefonnummer ein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Mit dem Absenden übermitteln Sie die Daten an die Kalaydo GmbH & Co. KG. Die Informationspflichten zur Direkterhebung finden Sie hier.