Ölgemälde von Otfried Mahnke aus den 1950 er Jahren

Aus meiner Sammlung Kölner Künstler stammt dieser frühe Otfried Mahnke mit einem seiner typischen christlichen Motive aus der Zeit.

Mahnke wurde aufgrund seiner persönlichen Erlebnisse als Kriegsgefangener 1945-48 in Frankreich stark christlich geprägt. Während dieser Zeit, in der er nachts im Bergwerk Kohle bohrte, malte er tagsüber zwei Wandbilder und einen Kreuzweg für die Hospitalkapelle in Douai. Der Päpstliche Nuntius in Frankreich, der spätere Papst Johannes XXIII, weihte die Bilder und veranlasste Mahnkes Entlassung aus der Gefangenschaft.

Mahnke war von diesen Werken für die Kirche in diesem für sein Leben so entscheidenden Zusammenhang so stark geprägt, dass fast alle seine Arbeiten bis in die späten 60er Jahre hinein weitestgehend an christliche Kirchenfenster erinnerten... selbst seine informell-abstrakten Arbeiten aus den 60er Jahren wiesen noch diese Kirchenfensterstrukturen auf.

Das Motiv diese Gemäldes zeugt auch von diesen Zusammenhängen...

Ein christliches Motiv mit Christus am Kreuz und einem Priester, der einen Kelch nach oben reckt. Auch hier zeigt die Segmentierung des Bildes eine Ähnlichkeit mit einem Kirchenfenster. Dieses Bild ist also ein typisches Werk aus der Schaffensphase der 50er Jahre des Künstlers.

Es hat ein ungewöhnlich schlank-hohes Format (eben wie ein Kirchenfenster :-)) von 37,5 x 96,5 cm in sehr verhaltenen Blau- und Grautönen. Es ist ein Ölbild auf einer für die Nachkriegsjahre typisch groben Leinwand, deren Struktur auch noch bewusst sichtbar gelassen wurde, als Bildelement.

Das Bild selbst ist an den äussersten Rändern mit leicht sichtbarem Abrieb und Schmutzspuren.

Der hölzerne Keilrahmen und die Bildrückseite zeigen Spuren des Gebrauchs als Austellungsobjekt und Staubrandigkeit.

Eine günstige Gelegenheit, an eine wichtige Arbeit dieses im Kunsthandel doch noch sehr unterbewerteten Kölner Künstlers zu gelangen.

kalaydo.de-Code: a04fd90d
124 Aufrufe online seit 06.09.2017 Verstoß melden drucken
490 €
Registriert seit 08.09.2010
Ihr Kontakt:
Wolf Piontek
/
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Telefonnummer ein. Die Telefonnummer darf maximal 80 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Ihre Nachricht konnte nicht versendet werden! Bitte versuchen Sie es später erneut.
Ihre persönlichen Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht unbefugt an Dritte weitergegeben.