Der kleine Messi braucht Menschen, die ihm Sicherheit geben

*04.07.2012 Mischling, hellbraun, ca. 40 cm, männlich, kastriert; absolut verspielt, ein wenig nervös, - braucht jemanden, der ihm Sicherheit und Vertrauen schenkt. Bedingt familientauglich - es sollten keine kleinen Kinder in der Familie leben. Mit Rüden und Hündinnen verträglich.

Kontakt: tierhilfe-anubis@cananyeni.de

Messi lebte bei einer Frau und ihrer Großmutter, die dann aber verstarb. Da sein Frauchen keine Arbeit hatte, blieb ihr nun nichts anderes übrig, als zu ihrer Mutter zu ziehen. Messi war in diesem neuen Zuhause aber nicht erwünscht und musste ins Tierheim. Sein Frauchen gab alle Spielsachen und sein Bettchen mit im Tierheim ab.

Für Messi war das der Albtraum seines Lebens. Messi war dann eigentlich nicht lange im Tierheim. Er war unauffällig, lieb und fand ein Zuhause bei einer Familie in Deutschland. Nach 2 Tagen müpfte Messi dann aber auf und wurde dominant und wenn man mit ihm schimpfte, biss er zu. So schickte man ihn tatsächlich wieder zurück nach Spanien ins Tierheim.
In Alicante wurde er dann noch einmal adoptiert, und es war das gleiche Spiel. Am Anfang war Messi lieb und brav, aber sobald er Schwäche bemerkte, fing das Spiel wieder von vorne an. Die Adoptantin erzählte auch, dass sie Besuch hatte und als der Besuch sehr stark lachen musste, ging Messi auf ihn los.
Auch hier wollte man ihm nicht die Zeit geben Vertrauen aufzubauen und anzukommen.
So kam er wieder zurück ins Tierheim und wartet dort nun mittlerweile seit fast zwei Jahren auf die nächste Chance. Im Tierheim klappt es wiederum ganz gut mit Messi. Wie immer ist es der Mix aus sanfter, geduldiger Zuwendung und Führung, die den Tieren hilft. Mit viel Liebe und Geduld baut er wieder Vertrauen auf.
Es ist schon lange her, dass Messi gebissen hat. Wenn er mit den Helfern auf Ausflüge mitkommt oder beim Spazierengehen, gibt es keine Probleme. Man kann auf den Fotos erkennen, wie glücklich er dann ist und regelrecht aufblüht.
Er bräuchte eine starke Hand, die ihm aber gleichzeitig das Vertrauen und die Sicherheit schenkt, dass er nie mehr zurück ins Tierheim muss. Denn er leidet sehr im Tierheim. Sicher ist er durch das Erlebte ein komplizierter Hund, aber vielleicht gibt es ja jemanden da draußen, der für ihn geschaffen ist, so dass er nicht sein Leben im Tierheim verbringen muss? Wir wünschen es ihm so sehr!

Für Messi suchen wir daher eine liebe und einfühlsame Familie, die ihm Zeit, Fürsorge, Liebe und Geduld entgegenbringen kann, damit er wieder Vertrauen fasst und endlich ein sicheres Zuhause haben kann. Wie erwähnt sollten Kinder auf jeden Fall größer und erfahren im Umgang mit Hunden sein.
Da Messi sehr sozial ist, wäre er auch ein idealer Zweithund und würde sich über die Gesellschaft eines Artgenossen freuen. Ein ausbruchsicherer Garten könnte Messi zum Rumtoben sicherlich ebenfalls gefallen, ist aber kein Muss.

Messi wird geimpft, gechipt und kastriert vermittelt. Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Näheres über den Aufenthaltsort des Tieres, unseren Verein und das Adoptionsverfahren auf unserer Homepage www.tierhilfe-anubis.org - mit Video von Messi.
kalaydo.de-Code: aeab9410
23 Aufrufe online seit 03.12.2019 Verstoß melden drucken
390 €
Registriert seit 21.11.2009
Ihr Kontakt:
69259 Wilhelmsfeld
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Telefonnummer ein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Mit dem Absenden übermitteln Sie die Daten an die Kalaydo GmbH & Co. KG. Die Informationspflichten zur Direkterhebung finden Sie hier.
40545 Düsseldorf