Kleinanzeigen Dienstleistungen Kinderbetreuung Förderschulgeschädigtes Kind?...

Förderschulgeschädigtes Kind? Soforthilfe!

Förderschulgeschädigtes Kind bedeutet nach herrschender Auffassung, dass ein Schüler oder eine Schülerin der staatlichen Förderschule (Sonderschule) - regelmäßig eine Förderschule Schwerpunkt Lernen (Lernbehindertenschule) schwer wiegende Schäden erlitten hat oder noch erleidet.

Diese Schadenszufügungen erfolgten/erfolgen in der Vielzahl der Fälle durch ein Handeln (aktives Tun) oder ein ebenso verwerfliches Unterlasen zum Nachteil des Kindes.

Beispiele:

Seelische Verletzungen sind die regelmäßigen Folgen eines Förderschulbesuchs infolge der oftmals falschen Behauptung einer "Lernbehinderung" (lernbehindert). Bei genauer Prüfung durch den Privatlehrer Purschke ergibt sich vielfach ein gegenteiliges Bild, so dass aufgrund des Purschke-Urteils eine Beschulung auf einer diskriminierenden, gesundheitsschädlichen Förderschule entfällt; Ähnliches gilt für die zwingend notwendige Rückschulung eines lebenslang durch die Förderschule beschämten Kindes. Besonderer Fürsorge muss dem  a u s lä n d i s c h e n  Kind gelten, das auf eine monolingual (einsprachig) strukturierte, heterogene Schulstruktur der Grundschule trifft, in welcher Lehrkräfte der unteren Mittelschicht darauf eingeschossen sind, Mittelschichtkinder zu unterrichten: Die Konflikte sind damit vorprogrammiert, wenn Kulturen verschieden sind (türkische Kinder erleiden die größten Qualen). Die Förderschule bemakelt Ihr Kind aktenkundig und aggressiv mit dem Defizitmerkmal "Lernbehinderung", obwohl es nach objektiven Merkmalen dann nicht als "lernbehindert" gelten kann, wenn eine kindgemäße, d. h.lebensrichtige und traditionelle Erziehung und Unterrichtung Ihres Kindes erfolgen. Diese notwendige unterrichtlich-erzieherische Qualität wird durch die Kuschelpädagogik der spaßpädagogisch orientierten  w e i b l i c h e n  Lehrbeamten nicht erbracht; ein mannhaftes Verhalten, das zur Ausbildung von sehr guter Haltung und Anstrengungsbereitschaft führt, ist deshalb nicht zu erwarten. Damit wird offensichtlich, warum  - a u c h  - durch den Verzicht von Autorität usw. Kinder zu niedrigem Lernniveau geführt werden, sich eine Kette von Minderleistungen (2 - 5 Jahre wirft die Förderschule zurück) bildet. Förderschulzeugnisse tragen Stigma-Wert und sind nicht mit den Zeugnissen der Regelschulen vergleichbar. Überdies machen nur 1 % (ein Prozent) aller Förderschüler das Abitur. Weitere Schäden, die Ihr Kind als Folge des Förderschulbesuchs betreffen sind der Verlust seiner Freunde, die geringe Chance auf einen Ausbildungspllatz in Verbindung mit dem künftigen Arbeitsplatz usw.

Werfen Sie das Steuer herum! Ich helfe Ihnen - Sie sind nicht mehr allein.

Anrufen, sich aussprechen, bestmögliche Zukunft für Ihr Kind einleiten, blitzterminieren, schreiben auf dem Postwege!

Privatlehrer

Dietmar Purschke

Blumenstraße 4

30952 Ronnenberg bei Hannover

Telefon: 05109 - 6525

Täglich von 8.30 h bis 20.00 h - auch sonntags

 

Beste Referenzen -anwaltlich empfohlen

Hausbesuche überall - Hilfe bundesweit

 

Lesenswert:

foerderschulunrecht.de

hochbegabtenförderung.npage.de

Gesundheitserziehung Dietmar Purschke

Frankfurter Rundschau: "Förderschule fördert zu schlechteren Leistungen"

Endstation Förderschule

kalaydo.de-Code: a0456444
604 Aufrufe online seit 30.07.2017 Verstoß melden drucken
Bestes Angebot
Registriert seit 09.02.2014
Ihr Kontakt:
Dietmar Purschke
-
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Telefonnummer ein. Die Telefonnummer darf maximal 80 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Ihre Nachricht konnte nicht versendet werden! Bitte versuchen Sie es später erneut.
Ihre persönlichen Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht unbefugt an Dritte weitergegeben.
Blumenstraße 4, 30952 Ronnenberg